Forum: PC Hard- und Software Gaming PC für 500-600 Euro


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte für einen Freund einen PC zum Arbeiten und Spielen 
zusammenbauen, welcher im Bereich für 500-600 Euro liegt. Früher habe 
ich alle meine PCs selbst zusammen gebaut und wusste auch welche 
Komponenten gut sind. Leider habe ich jetzt - mindestens 10 Jahr später 
- überhaupt keine Ahnung mehr. Ich weiß, dass verschiedene Seiten PC 
Konfigurationen in unterschiedlichen Preissegmenten vorschlagen. Habt 
ihr Tipps?
D.h. ich suche solche Seiten, bzw. von euch Konfigurationen, welche 
trotz des Budgets einige aktuelle Spiele zum Laufen bekommen.

Vielen Dank und viele Grüße
Johannes


Beispiel wäre:
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/Specials/Gamer-PC-fuer-Spieler-selbst-zusammenstellen-1028503/2/

von T.roll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> einige aktuelle Spiele zum Laufen bekommen.

Definiere das etwas genauer. Es gibt viele aktuelle Spiele mit 
unterschiedlichen Anforderungen.

von Achim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde versuchen eher 700€ anzupeilen, falls möglich.
Gründe:
- Aktuell sind Grafikkarten Preise recht hoch bzw. gerade wieder am 
einpendel,
- RAM abartig Teuer, hier haben sich die Preise im letzten Jahr 
verdoppelt
- ein Gehäuse fehlt (meist erst brauchbar ab 40-50€). -> 
https://geizhals.de/sharkoon-s1000-a1724525.html?hloc=at&hloc=de

Prinzipiell ist die Config vom PCGH nicht verkehrt, auch wenn ich kein 
Fan der GTX 1060 3GB bin, da sie ihr zur 6GB Version nicht nur 3GB RAM 
fehlen, sondern auch Shader. Ob 3GB VRAM für zukünftige Spiele lange 
reichen wird, ist Glaubenssache, auf der einen Seite kann man 
Texturqualität runter schrauben, wenn er nicht reicht aber auf der 
anderen Seite kosten bessere Texturen keine Rechenleistung und hübschen 
Spiele recht simpel auf. Hängt aber von den eigenen Ansprüchen an die 
Bildqualität ab. Zocken kann man mit den Karten dieser Größe auf FullHD 
recht gut.

Beim Prozessor wäre der Ryzen 5 1400 ein Alternative wegen SMT (+50€), 
falls parallel zum Zocken noch andere Programme laufen sollten.

Beim Netzteil würde ich 10€ mehr in die 500W Version investieren, das 
schränkt einen bei einem möglichen Upgrade nicht unnötig ein.

Bei der SSD lohnt sich mMn. der Aufpreis zur 240GB Version +25€ für die 
doppelte Kapazität, ich hätte auf 120GB System Platte schon 
Platzprobleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.