Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nur ein Signal auf den I2C Bus übertragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde
für ein Projekt möchte ich nur ein Signal bzw. die Änderung von L nach H 
auf den I2C Bus übertragen. Kenn bereits verschiedene ICs die 8 oder nur 
4 Ein, bzw Ausgänge haben. Welche Möglichkeit kennt Ihr dazu oder habe 
ich einen IC übersehen?
LG Pl

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Welche Möglichkeit kennt Ihr dazu oder habe ich einen IC übersehen?
Lass 7/8 frei... ;-)

Das Ziel ist üblicherweise eigentlich, möglicht viele IO in 1 Chip zu 
bekommen:
http://www.ti.com/lsds/ti_de/interface/i2c/general-purpose-io-products.page
https://www.nxp.com/products/analog/interfaces/ic-bus/ic-general-purpose-i-o:MC_41850
https://www.mouser.de/Search/Refine.aspx?Keyword=I2C+GPIO+expander
Weniger als 4 scheint den Herstellern sinnlos...

von Paul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar.
Nehmen wir ein Beispiel: Einen Annährungssensor (Radar) mit 3,3V und 
einem Ausgang. Diese gibt es schon für 3 Teuro. Möchte das Signal vom 
Sensor mit einem Bus z.B. I2C übertragen. Kann zur Kontrolle oder 
Anzeige noch ein Paar LEDs draufmachen. Einen anderen Bus verwenden? Der 
PCA9536 ist in SMD und hat für IO Pins.
Dachte ernsthaft, das es was kleineres gibt.
LG Paul

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Dachte ernsthaft, das es was kleineres gibt.

Ist dir der PCA9570 mit seinen 1.65 x 1.65 mm nicht klein genug?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Mikrocontrollee die kleiner sind. Zum Beispiel ATtiny

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte mir vorstellen, dass auf dieser Welt so ein I2C im 
SOT23-6-Gehäuse nicht nur für eine Aufgabenstellung eine gute Lösung 
wäre. Da hat doch bestimmt schon mal jemand für einen der 6er-µCs 
(https://www.mouser.de/Semiconductors/Embedded-Processors-Controllers/_/N-6hpef?P=1z0z7v7&Keyword=microcontroller&OrgTerm=mikrocontroller&NewSearch=1&FS=True) 
ein entsprechendes kleines Programm geschrieben und veröffentlicht. 
Gleich in einigen Varianten für 0/1/2 Ins und 2/1/0 Outs und 
verschiedene Adressen.

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zahn der Zeit schrieb:
> für 0/1/2 Ins und 2/1/0 Outs
Ach nee, das kann man ja auch einstellbar machen. Auch gleich mit einen 
optionalen ADC.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei den kleinen Dingern ist, dass einem im Gesamtsystem 
schneller die Adressen ausgehen. Alles unter 8 IO ist 
Adressverschwendung.

Bei SPI könnte man einfach Flip-Flops als 1-Bit Schieberegister in Serie 
schalten - bestens für Einzelbits.

von Harry L. (mysth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Bei SPI könnte man einfach Flip-Flops als 1-Bit Schieberegister in Serie
> schalten - bestens für Einzelbits.

Aber die dann bitte auch einzeln aus 74xx00 zusammen dengeln :-D

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry L. schrieb:
> Aber die dann bitte auch einzeln aus 74xx00 zusammen dengeln :-D

Ist doch gar nicht nötig.
Ein NLX1G74 kann in der Größe gut mit einem PCA9570 mithalten ;-)

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Das Problem bei den kleinen Dingern ist, dass ...
Das ist kein Problem, das ist ein banaler Zusammenhang, der für jede 
Lösung einer Aufgabenstellung gilt: Kein Lösungsansatz ist für alle 
Aufgabenstellungen geeignet.

Deswegen gibt es nicht nur verschiedene Lösungsansätze für ähnliche 
Aufgabenstellungen, sondern die auch noch in verschiedenen Varianten. 
Allein den angesprochenen NLX1G74, allgemein 1G74, gibt es (bei Mouser) 
sogar gleich in 40 Varianten 
(https://www.mouser.de/Semiconductors/Integrated-Circuits-ICs/_/N-6j73k?Keyword=1g74&FS=True). 
Weil man mit 40 Varianten besser optimale Lösungen erreichen kann, als 
mit nur einer.

Dass es kein SOT23-6 für 2 I2C-I/Os gibt, verstehe ich, ehrlich gesagt, 
eher nicht.

(Zugegeben: Ein großer Teil der 40 Varianten entfällt auf 
unterschiedliche Hersteller und Verpackungsformen. Aber 40 klingt 
plakativer als 20...)

von Paul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es scheinbar keinen kleineren IC gibt, folge ich gern der Anregung 
mit dem Attiny.
Welcher ist den geeignet?
Meine Vorstellung dazu ist

- 5V
- 2 oder 4 IOs
- ohne Quarz
- Adressierung in einem weiten Bereich (6 Adressen?)

Kennt jemand ein paar Grundlagen dazu?
Vielleicht ein AT 261/461/861?
LG Paul

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATtiny10 (das musst du I²C allerdings "zu fuß" implementieren)
ATtiny25

> Kennt jemand ein paar Grundlagen dazu?
Such Dir irgendein AVR Tutorial aus, lies das Datenblatt. Wenn du diese 
Chips noch gar nicht programmiert hast, dann hilft eventuell mein Buch 
http://stefanfrings.de/mikrocontroller_buch/index.html

Fange mal mit dem ATtiny25 an, der ist in C einfacher zu programmieren.

: Bearbeitet durch User
von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Da es scheinbar keinen kleineren IC gibt, folge ich gern der Anregung

Wozu brauchst Du denn den I2C Bus wenn Du nur Ein/Aus übertragen willst? 
Zwei Drähte genügen doch!
mfg klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.