mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Bauteilbiegeleiste selbst gebaut


Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht man, wenn die normale
Bauteilbiegeleiste nicht die nötige
breite für das große Bauteil hat?

Man baut sich in 15Min. eine eigene,
die dann auch noch einstellbar ist.

Autor: Roland F. (rhf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich glaube das gehört eher hier hin:

Quick&dirty - schnelle Problemlösungen selbst gebaut

rhf

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...innen ne entsprechende Feder auf die Gewindestange und ne 
Breiten-Skala in Einheit "Lochabstand" wäre noch praktischer.

Klaus.

: Bearbeitet durch User
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und einen schönen 0,5mm Radius an die Biegestelle.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich biege die lieber per Finger, scharfe Knicke sind eh ungesund.

Autor: der sich grad was kocht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> ich biege die lieber per Finger, scharfe Knicke sind eh ungesund.

Und dann den Draht abbeissen ...


----
Probier mal eine Rundspitzzange noch besser eine mit Schneider,
wenn man die noetigen Laengen kennt ist das mit etwas Uebung ein 
Handgriff.
(bzw. man hat nur ein einziges Werkzeug in der Hand)

sowas in der Art:
 https://www.schmuckclub.de/mobile/smartphone/schmu...

Du wirst nie wieder die Finger nehmen wollen :)

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zoopark, wo die Bären liegen,
kann man auch ohne Lehren biegen.

Man hört's in Böhmen und in Mähren lachen,
wenn die Deutschen ihre Lehren machen.

;-)

MfG Paul

: Bearbeitet durch User
Autor: Helmut L. (helmi1)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie biegt man SMD :=)

Autor: Paul A. (wandkletterer)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
> Was macht man, wenn die normale
> Bauteilbiegeleiste nicht die nötige
> breite für das große Bauteil hat?

3D-Drucker-Besitzer-Meisterrasse blickt verächtlich auf euch hinab!

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul A. schrieb:
> 3D-Drucker-Besitzer-Meisterrasse blickt verächtlich auf euch hinab!

Dazu haben sich sich extra ein Podest gedruckt...

MfG Paul

Autor: Hermann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Was macht man, wenn die normale
> Bauteilbiegeleiste nicht die nötige
> breite für das große Bauteil hat?

Man macht sich nicht so viel Arbeit und nimmt einfach 2.

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hermann schrieb:
> Man macht sich nicht so viel Arbeit und nimmt einfach 2.

Irgendwie läßt sich das immer hinbiegen.
:)
MfG Paul

Beitrag #5241155 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5241161 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hermann schrieb:
> Man macht sich nicht so viel Arbeit und nimmt einfach 2.

Das wird kaum anständig funktionieren, weil der Bauteilkörper aufliegt 
und nicht der Draht.

Siegfried schrieb im Beitrag #5241155:
> Was hat der Mist von Baumann in einem technischen Forum zu suchen?

Da hat jemand eine einfache und gute Lösung gezeigt und schon kommen die 
Neider, weil es ihnen selbst nicht eingefallen ist.

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Der TO sollte sich lieber ein elektrisch identisches Bauteil in SMD
beschaffen, dann ist der Drops gelutscht. ;-b

Autor: L. H. (holzkopf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Da hat jemand eine einfache und gute Lösung gezeigt und schon kommen die
> Neider, weil es ihnen selbst nicht eingefallen ist.

Wieso Neider?
Denke, jeder hier weiß Ideen und gut ausgeführte Lösungen zu schätzen. 
:)

Als "Biegeleiste" bog ich mir mal einen 5cm breiten 1mm-VA-Blechstreifen 
mittig zu einem V und punktete das V (mit 5cm Höhe) per MAG auf eine 
Stahlplatte, die durch ihr Gewicht auch ganz gut stehen bleibt.
Oben ist die Blechkante (außen beim V) etwas abgerundet.

In das V kann ich die Bauteile so einführen/auflegen, bis sie beidseits 
"auf Anschlag" sind und anschließend die herausstehenden Drähte nach 
unten biegen.
Längeneinstellung erübrigt sich durch das V und das Biegen geht auch 
ohne "Hilfs-Kerben" ganz gut.

Grüße

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
L. H. schrieb:
> Wieso Neider?
> Denke, jeder hier weiß Ideen und gut ausgeführte Lösungen zu schätzen.
> :)

Es gibt hier ein paar dusselige Kommentare, die auch mich davon abhalten 
könnten, Lösungsideen zu veröffentlichen.

> Als "Biegeleiste" bog ich mir mal einen 5cm breiten 1mm-VA-Blechstreifen
> mittig zu einem V und punktete das V (mit 5cm Höhe) per MAG auf eine
> Stahlplatte, die durch ihr Gewicht auch ganz gut stehen bleibt.

Wer es kann: Ich habe weder eine Tafelschere noch ein MAG-Gerät, von 
daher wäre Deine Lösung für mich nicht realisierbar. Die Lösung von 
Reinhard könnte ich klaglos bauen - Lochrasterkarte, Schraubstock, Feile 
und Bohrmaschine habe ich.

20 Jahre zurück, hätte ich sowas nebenbei in der Firma angefertigt oder 
gar einen Kollegen aus dem Vollen Fräsen lassen - aber die Bedingungen 
verändern sich, geht dort heute nicht mehr. Zumindest habe ich im Zuge 
diverser Umstrukturierungen meine Heimwerkstatt erweitern können, aber 
leider nicht in alle Richtungen.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von mir gibt es jedenfalls ein + für den Vorschlag von Reinhard##

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Wer es kann: Ich habe weder eine Tafelschere noch ein MAG-Gerät, von
> daher wäre Deine Lösung für mich nicht realisierbar.

Darüber hinaus fehlt Dir das Wichtigste: Phantasie und 
Improvisationsfähigkeit!

Ich könnte (nur mit DEINEM genannten Werkzeug) die Idee von "Holzkopf" 
ohne Weiteres aus Platinenmaterial nachbauen und lediglich das oben 
genannte "V"
mittels 2er Dreiecke zur Grundplatte hin stabilisieren.

Könnte ich. Will ich aber nicht, weil ich so eine Biegelehre in > 45 
Jahren Arbeit mit Elektronik noch nie benötigt habe.

Paul

Autor: SMD rulez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, drum nehm ich SMD. Da brauchts so Zeugs nicht ;-)

Allgemein wäre zu sagen:
Sieht hübsch aus, schön sauber.
Denkbare Verbesserung:
Ich könnte mir noch einen Maßstab vorstellen. Gebastelt aus einem Lineal 
zum Beispiel. Zöllig und mm in einem oder so.

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Experten wie ich besitzen selbstverständlich eine Spezialzange, welche 
die Beinchen nicht nur umbiegt, sondern in einem Arbeitsgang auch gleich 
das überflüssige Metall wegschneidet...

Autor: Antibieger (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wer biegt den heut noch selbst? Der Macher lässt biegen.

Beitrag #5242071 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5242281 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: L. H. (holzkopf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Könnte ich. Will ich aber nicht, weil ich so eine Biegelehre in > 45
> Jahren Arbeit mit Elektronik noch nie benötigt habe.

Ist für mich nachvollziehbar. ;)

Manchmal bildet man sich auch nur ein, irgendetwas unbedingt zu 
brauchen.
Baut sich das zusammen und nutzt es auch eine Zeit lang mit 
Begeisterung, weil man es ja schließlich dafür gebaut hat.

Irgendwann findet man dann das gut "aufgeräumte" Teil gerade nicht oder 
müßte es erst suchen, wenn man z.B. an ein paar Bauteilen die Drähte 
umbiegen will.
Dann biegt man halt die paar Drähte OHNE "Sonderwerkzeug" und stellt 
dabei fest, daß man dieses Werkzeug nicht unbedingt braucht. :D

Im Übrigen will ich für Dich hier mal "eine Lanze brechen".
Deine angeblich "unpassenden" Beiträge halte ich i.d.R. für auflockernd 
bis amüsant.
Brauche Dich (vermutlich) auch nicht aufzufordern, unbeeindruckt damit 
weiterzumachen.
Machst Du ja sowieso. :)

Grüße

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
L. H. schrieb:
> Im Übrigen will ich für Dich hier mal "eine Lanze brechen".
> Deine angeblich "unpassenden" Beiträge halte ich i.d.R. für auflockernd
> bis amüsant.

Danke, das baut mich neuer, größer und noch schöner wieder auf.
;-))

> Brauche Dich (vermutlich) auch nicht aufzufordern, unbeeindruckt damit
> weiterzumachen.
> Machst Du ja sowieso. :)

So ist es.

MfG Paul

Autor: L. H. (holzkopf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Danke, das baut mich neuer, größer und noch schöner wieder auf.
> ;-))

Schöner auch noch?
Fehlt nur noch der Heiligenschein. :D

Naja - vielleicht tun's ein paar gelbe LED's in der kopfseitigen 
"Silbermähne" zur Not ja auch.

Hat zwar mit Bauteilbiegerei nichts mehr zu tun, aber so entstehen 
zufällig neue Ideen. ;)
Danke Dir für die Anregung.

Grüße

Autor: IchGlaubeEsNicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Brauche Dich (vermutlich) auch nicht aufzufordern, unbeeindruckt damit
>weiterzumachen.

Ihr beiden könnt doch ein Flachwitz-Austausch per PN machen. Dann könnt 
ihr euch gegenseitig erheitern, ohne anderen auf den Sack zu gehen.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
IchGlaubeEsNicht schrieb:
> gegenseitig erheitern, ohne anderen auf den Sack zu gehen.

Wer geht hier anderen auf den Sack?

Autor: Antibieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja krass. So ein harmloses unscheinbares Basteldings und löst 
fast einen Bürgerkrieg aus. Sehr effektiv das Teil.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.