Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schirmung DVI-Stecker


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sören (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier einen DVI-Stecker zusammen gelötet. Funktioniert auch. Jetzt 
muss noch das Schirmblech über den Stecker.

Frage:
Wird das Blech (markierter Bereich) etwas gequetscht, um es zu fixieren? 
Könnte dann nicht das Kabel beschädigt werden?
Oder wie wird dieses Blech am Stecker befestigt?

Danke.
Sören

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder sollte das verklebt werden? Mit welchem Kleber?

von Robo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Oder wie wird dieses Blech am Stecker befestigt?

Wie war es denn befestigt, bevor du den Stecker geöffnet hast?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn mit dem Stecker selbst passiert? Die Lötstellen sehen 
irgendwie ... sehr lang aus. Da würde ich entweder nochmal besser löten 
oder mindestens jeder Lötstelle einzeln etwas Schrumpfschlauch 
spendieren.

Wo ist das Steckergehäuse selbst?



Und: Warum lötest Du ein DVI-Kabel selbst? Ist ja nicht so, daß die 
Dinger besonders teuer wären, und das Argument, die Stecker nicht durch 
kleinere Öffnungen zu bekommen, ist seit Erfindung der HDMI-Kabel (für 
die es Adapter auf DVI gibt) auch keines mehr, das aufwendige Lötorgien 
rechtfertigt.

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt schon, ich könnte auch günstig ein neues Kabel kaufen. Aber 
Wegwerfen ist nicht so mein Ding.
Schrumpfschlauf wurde noch drüber geschoben.
Der originale Stecker wurde abgeschnitten, der war nicht zu öffnen. 
Jetzt habe ich diese Metallmanschette vorsichtig zusammen gedrückt und 
noch etwas Heißkleber reingemacht.
Und damit das ganze auch hält, kommt  noch einen Wimpel mit "Vorsicht" 
dran.

Stecker funktioniert und dann lasse ich das jetzt mal so.

von Robo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Und damit das ganze auch hält, kommt  noch einen Wimpel mit "Vorsicht"
> dran.

THUMBS UP :-)

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kabelschirm wird mit dem Gehäuse verbunden. Entweder an der 
Zugentlastung oder du lötest einen Draht vom Schirm ans 
Gehäuse/Steckerrahmen(*). Beide Varianten sind üblich.

(*) an deinem Stecker ist eine Lasche nach innen. Das wäre ein möglicher 
Punkt.

von Sören (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An diese Lasche kommt bei anderer Steckerbelegung die Masse für die 
analogen Signale. Sie ist nicht mit der Schirmung des Gehäuses 
verbunden.

Die Masseverbindung wird jetzt nur über die etwas gequetschte Verbindung 
zwischen Kabel und seiner Schirmung, diesem Schirmblech und dem Stecker 
hergestellt.

Für's nächste Mal merke ich mir aber, dass ich evtl. die Schirmung auch 
anlöten kann. Danke für den Tip.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.