mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Erfahrungen bei RWE


Autor: Energie-Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend liebe Leute!

Besitzt jemand Erfahrungen als Elektrotechniker mit dem Energieerzeuger 
RWE? Wie ist das Gehalt und die Mitarbeiteratmosphäre dort?
Würde mich über grobe Informationen freuen.

Viele Grüße

Autor: Rwe arbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D1 anfaengergehalt ca 64t/a

Autor: innogyler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich RWE oder innogy?

Autor: innogyler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rwe arbeiter schrieb:
> D1 anfaengergehalt ca 64t/a

Für Techniker? Niemals! Eher C2 bis C3. Keine Meisterstelle ist bei uns 
mit D ausgeschrieben. Zumindest nicht in meiner Region.

Oder bist du bei Power?

Autor: Helmut L. (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rwe arbeiter schrieb:
> D1 anfaengergehalt ca 64t/a

Also 64t Braunkohle pro Jahr! Yepp, damit kann man schon die Bude warm 
bekommen.

Autor: Rwe arbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin bei der inno, aber der tarif ist ja fuer rwe und inno exakt gleich.

Stimmt, fuer techniker ist D eher unueblich. C3 sind immer noch ca 
57t/a.

Ist das eigl im vergleich zu anderen konzernen eon, enbw, vattenfall gut 
oder aehnlich?

Autor: Energie-Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen dank, Leute.

Rwe arbeiter schrieb:
> D1 anfaengergehalt ca 64t/a

Also mit einem gut abgeschlossenen Universitäts-Master (Vertiefung 
Energietechnik) in Elektrotechik dürften bei RWE schon 60k pro Jahr als 
Einstiegsgehalt zu erwarten sein?


Grüße

Autor: Rwe arbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du d1 bekommst, dann ja. Ich kenne jedoch niemanden der nicht als 
trainee eingestiegen ist. Dann liegt das gehalt bei ca 47k.

Aber das einstiegsgehalt ist eh egal. Hauptsache du kommst in den laden 
rein.

Autor: Bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was noch zu erwaehnen sei: die personalkosten sind aufgrund dieser 
ueppigen gehaelter hoch und der konzern befindet sich im umbruch 
(energiewende, billigkonkurrenz, etc). Daher wird es immer schwerer 
"korrekt" eingestuft zu werden.

Autor: Energie-Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rwe arbeiter schrieb:
> Wenn du d1 bekommst, dann ja. Ich kenne jedoch niemanden der nicht
> als
> trainee eingestiegen ist. Dann liegt das gehalt bei ca 47k.
>
> Aber das einstiegsgehalt ist eh egal. Hauptsache du kommst in den laden
> rein.


Vielen dank, endlich mal jemand, der live berichten kann :-)

Ah ok, das heißt, mit einem Master in Elektro-/Energietechnik bewirbt 
man sich am besten als Trainee? Gerade, wenn man Berufseinsteiger ist 
und über keine (große) Berufserfahrung verfügt?

Wie sieht denn momentan die Nachfrage nach Absolventen aus bzw. wie sind 
die Stellenangebote?


Grüße

Autor: Bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kommst vermutlich ohne trainee garnicht rein als absolvent ohne 
berufserfahrung.

Also die wahl hast du so gesehen nicht, zw direkteinstieg und trainee. 
Aber das beruht nur auf meiner subjektiven erfahrung...

Zwischen uni und fh abschluss wird meist nicht unterschieden, gute noten 
sind selbstverstsendlich und die studienrichtung, abschlussarbeit 
praktika muessen halt passen.. sowie die nase natuerlich!

Absolventenstellen gibt es.. einfach mal auf der innogy oder rwe seite 
suchen. Sind halt idr traineestellen wo du auch ein ac hast.

Wie hoch die nachfrage ist kann ich nicht einschaetzen ... vermutlich 
ist die nachfrage jieher als das angebot ;)

Autor: Energie-Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bla schrieb:
> Du kommst vermutlich ohne trainee garnicht rein als absolvent ohne
> berufserfahrung.
>
> Also die wahl hast du so gesehen nicht, zw direkteinstieg und trainee.
> Aber das beruht nur auf meiner subjektiven erfahrung...
>
> Zwischen uni und fh abschluss wird meist nicht unterschieden, gute noten
> sind selbstverstsendlich und die studienrichtung, abschlussarbeit
> praktika muessen halt passen.. sowie die nase natuerlich!
>
> Absolventenstellen gibt es.. einfach mal auf der innogy oder rwe seite
> suchen. Sind halt idr traineestellen wo du auch ein ac hast.
>
> Wie hoch die nachfrage ist kann ich nicht einschaetzen ... vermutlich
> ist die nachfrage jieher als das angebot ;)

Vielen Dank für die wichtigen Hinweise.

Kannst Du noch etwas zur Mitarbeiter-Atmosphäre sagen, kommt man mit den 
übrigen Mitarbeitern gut klar?

Wie "sicher" ist der Arbeitsplatz?

Grüße

Autor: Bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an wo du landest. Ich bin zufrieden mit den kollegen. Sicher 
ist ein job ja nie.. aber wenn du zb im netz bist ist die sicherheit 
wohl hoeher als zb im vetrieb von ladesaeulen oder anderen eher neuen 
sachen...

Grundsaetzlich ist rwe/innogy sehr konservativ, entsprechend sind auch 
die kollegen so drauf. Hilft dir das?

Autor: Energie-Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bla schrieb:
> Kommt drauf an wo du landest. Ich bin zufrieden mit den kollegen.
> Sicher
> ist ein job ja nie.. aber wenn du zb im netz bist ist die sicherheit
> wohl hoeher als zb im vetrieb von ladesaeulen oder anderen eher neuen
> sachen...
>
> Grundsaetzlich ist rwe/innogy sehr konservativ, entsprechend sind auch
> die kollegen so drauf. Hilft dir das?

Vielen Dank, das hat mir erst einmal geholfen.

Ich habe mir mal den Einstieg zum Trainee-Programm angeschaut. Die 
Aufnahmeprüfungen sind aber schon ein echtes Sieben. Hat man da 
überhaupt eine reelle Chance als Trainee genommen zu werden bzw. den AC 
erfolgreich zu überstehen?

Angenommen, ich würde als "Direkteinstieg" genommen werden, habe ich 
dann "nur" ein Bewerbungsgespräch, also keinen AC?

Grüße

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Energie-Einsteiger schrieb:
> Angenommen, ich würde als "Direkteinstieg" genommen werden, habe ich
> dann "nur" ein Bewerbungsgespräch, also keinen AC?

Dann haste halt die richtige DNA!

Autor: klausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut L. schrieb:
> Rwe arbeiter schrieb:
> D1 anfaengergehalt ca 64t/a
>
> Also 64t Braunkohle pro Jahr! Yepp, damit kann man schon die Bude warm
> bekommen.

Hehe, ja das klingt verlockend.
Ein bekannter Kollege hat auch mal dort gearbeitet, Prämien haben die 
ihm immer in Braunkohleform ausbezahlt d.h. zB ne Wagenladung in den 
Garten geschüttet.

Autor: Helmut L. (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klausi schrieb:
> Ein bekannter Kollege hat auch mal dort gearbeitet, Prämien haben die
> ihm immer in Braunkohleform ausbezahlt d.h. zB ne Wagenladung in den
> Garten geschüttet.

Weiss Ich, rund 800m von mir entfernt ist die Grube Gartzweiler 2 
entfernt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.