mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Externe Antenne 433 MHz


Autor: Roland R. (haensel2017)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich bin neu hier im Forum.
Und habe gleich eine spezielle Frage zu einer externen Antenne für einen 
Torantrieb mit 433 MHz.
Wir haben einen älteren Torantrieb der noch mit 40 Mhz oder so war.
Deshalb habe ich von BFT den Clonix 2 E Funkempfänger mit 433 MHz 
angeschlossen.
Alles kein Problem, funktioniert auch gut.
Leider ist am Gerät nur eine kleine Wurfantenne, und die 
Empfangsreichweite
 ist begrenzt.
Nun möchte ich gerne eine externe Antenne mit 5 meter Länge anschließen, 
die für für einen Torantrieb mit 433 MHz ausgelegt ist.
Meine Frage:
Den inneren Draht schließe ich dort an wo die Wurfantenne angeschlossen 
ist, aber wo löte ich die Ummantelung an die Masse an?
Kennt sich da jemand aus auf dem Gebiet?
Wäre sehr dankbar.
lg Roland

: Verschoben durch Moderator
Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optimal wäre ein Massepunkt in der Nähe des "Mittelanschlusses". 
Ansonsten klemm den Schirm an -24V mit an.

Autor: Roland R. (haensel2017)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort.
Wie kann ich einen Massepunkt herausmessen, bin kein Profi?
Passiert da nichts, wenn ich den Schirm an die minus 24 Volt klemme?
lg Roland

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland R. schrieb:
> Nun möchte ich gerne eine externe Antenne mit 5 meter Länge anschließen,
> die für für einen Torantrieb mit 433 MHz ausgelegt ist.

Sicher, daß das eine gute Idee ist?
Ich finde es klüger, wenn die Antenne lambda/4 lang ist. Also bei 433MHz 
wären das ca. 17cm. Eine 5m lange Antenne bringt meines Erachtens keine 
Vorteile, sondern nur Probleme mit der Anpassung und damit eine 
Schwächung des Empfangssignals. 17cm mit einer guten Masse als 
Gegengewicht ist wesentlich besser...

Autor: Roland R. (haensel2017)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, wir haben zwei Tore.
Bei dem einem mit Original BFT-Torantrieb habe ich auch die gleiche 
Antenne installiert, geht wunderbar.
Die konnte ich allerdings direkt an die Klemmen anschliessen.
Diese Antenne mit 5 Meter Kabellänge gibt es so fertig zu kaufen.
Die 5 Meter Kabellänge bringen insofern etwas, das ich die Antenne näher 
an die Aussenmauer anbringen kann, und ich somit mehr Reichweite habe.
lg

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland R. schrieb:
> Die 5 Meter Kabellänge bringen insofern etwas, das ich die Antenne näher
> an die Aussenmauer anbringen kann, und ich somit mehr Reichweite habe.

Ach so? Du meinst die Kabellänge zur Antenne und nicht die 
Antennenlänge. Das ist natürlich hilfreich, wenn du die eigentliche 
Antenne deshalb an einer günstigen Stelle anbringen kannst.

Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland R. schrieb:
> Passiert da nichts, wenn ich den Schirm an die minus 24 Volt klemme?

-24V wird die Masse sein, da passiert nichts.

Autor: Roland R. (haensel2017)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Vielen Dank, werds mal probieren.
lg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.