Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais Verschaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin G. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe hier ein Omron Relais G6AK-274P-ST(40)-US und bin mir unsicher, 
wie ich es anschließen soll:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/503689-da-01-en-RELAIS_BIST_2XUM_G6AK_274P_ST_US_12VDC.pdf

Ein Foto vom Schaltplan habe ich angehängt. Den kann ich leider nicht 
lesen.

Ich möchte gerne einen Sensor und eine Pumpe anschließen. Gibt der 
Sensor ein Signal, soll die Pumpe aus sein und umgekehrt.

Ich würde irgendwo links den Sensor anschließen, Vdd an 13 und die Pumpe 
an 9 oder 11. Macht das Sinn?

Vielen Dank schon im Voraus für die Antworten :)

Beste Grüße,
Martin

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein bistabiles Relais, das ist für die von Dir geschilderte 
Funktionalität nicht geeignet.

Oder was genau bedeutet bei Dir, daß der Sensor "ein Signal gibt"?

von Martin G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
und schonmal vielen Dank für die Antwort!
Leider habe ich ein paar alte Feuchtigkeitssensoren, die keine genauere 
Bezeichnung haben und eine Schaltung mit mehreren Relais und Pumpen.

Der Sensor wird mit Vdd=12V betrieben. Sein Ausgang ist bei Feuchtigkeit 
mit GND verbunden und sonst offen, aber anscheinend auf 12V Potential.

Unabhängig davon würde ich mich freuen, wenn mir jemand erklären könnte, 
wie so ein Bistabiles Relais angeschlossen wird, sodass ich mir dann aus 
den Komponenten etwas bauen kann.

Dankeschön und eine schöne Weihnachtszeit!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin G. schrieb:

> Unabhängig davon würde ich mich freuen, wenn mir jemand erklären könnte,
> wie so ein Bistabiles Relais angeschlossen wird, sodass ich mir dann aus
> den Komponenten etwas bauen kann.

Ein neues, monostabiles Relais ist billiger.

von Hugo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin G. schrieb:
> Unabhängig davon würde ich mich freuen, wenn mir jemand erklären könnte,
> wie so ein Bistabiles Relais angeschlossen wird, sodass ich mir dann aus
> den Komponenten etwas bauen kann.

Das ist eigentlich gar nicht so schwer.
Ein Bistabiles Relais bleibt, wenn der Strom von der Wicklung 
weggenommen wird, immer in der letzten Stellung stehen (Ruhe- oder 
Arbeitsstellung).
In deinem Fall hat das Relais 2 Wicklungen. Wenn die Wicklung 1-16 
bestromt wird, geht es in die Arbeitsstellung und wenn die Wicklung 2-15 
bestromt wird, kehrt es in die Ruhestellung zurück. Polarität steht an 
der jeweiligen Wicklung dran.
Dann hat dieses Relaus noch zwei Umschaltkontakte (6-4-8 und 11-13-9). 
Dabei sind 4 und 6 die Mittelkontakte des Umschalters, 6 und 11 sind die 
Ruhekontakte und 8 und 9 sind die Arbeitskontakte.
So wie es gezeichnet ist (Ruhestellung) sind also 4 und 6 miteinander 
verbunden sowie 13 und 11 miteinander. Der andere Kontakt nach dem 
gleichen Schema.
Das war schon alles :-)

von Martin G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.