Forum: /dev/null Weihnachtsbaum Rotation synchron zu Stroboskop Baumbeleuchtung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Woi (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen sehr unsymetrischen Baum gekauft und der schien mir auch 
in Ordnung, Aber jetzt wo er geschmückt ist merke ich wie furchtbat der 
aussieht.
Und morgen empfange ich zum ersten mal Besuch. Mein Notplan sieht so aus 
daß ich ihn weit weg stelle und schnell rotiere (dann sieht er absolut 
symetrisch aus) und damit man nicht merkt daß er rotiert die 
Weihnachtsbaumbeleuchtung Stroboskoplicht blitzt.
Also entsteht der Effekt daß es so aussieht als ob es stillsteht obwohl 
er rotiert, so wie bei Drehzahlmessung mit Strobo. Wie synchronisiere 
ich die Baumbeleuchtung am einfachsten mit meinem Getriebemotor? Ist 
absolute Notlösung wie gesagt

: Verschoben durch Moderator
von Michael K. (tschoeatsch)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ouh, da gibt es einiges zu beachten.
Damit nix flackert, brauchst du mehr als 60 Hz. Ist schon flott, 
3600U/min!
Die Kugelhalter sind nicht auf die Fliehkräfte ausgelegt. Du wirst die 
Kugeln noch besonders befestigen (wenn du noch Netze von Mandarinen 
überhast, oder Meisenknödel ausschlachtest..)
Du musst die Drehzahl recht schnell hochfahren müssen. Wenn der so 
scheps ist und die Drehachse zu weit außerhalb des Schwerpunkts ist, 
wird er (der Baum) sich durch die Fliehkraft nach außen biegen, was die 
Fliehkraft erhöht... du kannst dir denken, was weiter passiert.
Synchronisieren brauchst du nix, das Kabel der Lichterkette reicht nur 
für 5 Umdrehungen, dann ist er dunkel (der Baum).

: Bearbeitet durch User
von Weihnachtshasser (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Woi schrieb:
> Ich habe einen sehr unsymetrischen Baum gekauft und der schien mir auch
> in Ordnung, Aber jetzt wo er geschmückt ist merke ich wie furchtbat der
> aussieht.
> Und morgen empfange ich zum ersten mal Besuch.

Ich würde den Besuch mit hochprozentigem abfüllen. Denn man kann sich 
bekanntlich eine hässliche Frau schönsaufen. Bei einem ebensolchen
Weihnachtsbaum sollte das eigentlich auch funktionieren. :-D

btw   Wer den Humor von Loriot mag, der wird sich bestimmt auch
erfreuen können an diesen Szenen einer typisch deutschen Weihnacht:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Alle-Jahre-wieder,sendung67494.html

von Achim (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt aber schon, dass Rotation und Stroboskop sich aufheben?

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und hinterher lässt sich der drehende Baum auch ganz einfach abbauen
https://www.youtube.com/watch?v=Ymp3ZyHjC68

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ja bald wieder Ostern kommt, könnte man ja dann Eier rotieren
lassen und richtig geblitzt, sehen die auch immer gleich aus...


Na ja, es ist ja noch etwas Zeit für Experimente...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.