mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Erlaubte WLAN-Kanäle nach Land


Autor: Gustav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand eine Liste/Quelle für die erlaubten WLAN-Kanäle je nach Land? 
Für b/g/n, also KEIN 5 GHz-WLAN.

In der Wikipedia steht ja, dass in den "meisten Ländern der Welt" 1-13 
erlaubt ist, nur in einigen (USA, Kanada, etc.) ist dies auf 1-11 
beschränkt. Aber geht es denn noch etwas genauer? Ich meine, es muss 
doch eine Liste existieren und aufzutreiben sein. Ich habe einige Zeit 
gegoogelt, aber nichts gefunden.

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft das?
https://www.juniper.net/documentation/hardware/net...

Mein Google-Suchstring: "wifi channels countries list"

Autor: Japaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die haben einen Kanal mehr.

Autor: Gustav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das habe ich gesucht. Vielen Dank! Ist mir ein Rätsel, warum ich 
das nicht gefunden hatte.

Frohe Weihnachten allen!

PS: Ne, die Japaner haben auch nur 1-13 laut Tabelle (bei b+g+n).

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav schrieb:
> ein Rätsel, warum

Mehr auch bei Wiki. Es mach trotzdem wenig Sinn, nur die oberen Kanäle 
einzustellen, WENN nicht alle Geräte damit funktionieren.

Autor: 1N 4148 (1n4148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PS: Ne, die Japaner haben auch nur 1-13 laut Tabelle (bei b+g+n).

Kanal 14 ist in JP b-only.

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

interessant wäre es auch zu erfahren "Warum?"

Weil der Frequenzbereich, ein WLAN Kanal ist ja recht Breitbandig, im 
jeweiligen Land anders belegt ist - logisch.

Aber mit was für einer Anwendung? Warum jeweils dort und nicht woanders, 
war die jeweilige Anwendung schon vor WLAN da (recht wahrscheinlich bei 
den doch recht hohen Frequenzen, welche vor mehr als 25 Jahren noch sehr 
teuer schon allein von der Technik her waren) ?

Das ist nicht besonders Praxis relevant aber für den Funk interessierten 
doch irgendwie spannend, auch im Hinblick warum ausgerechnet bei ca. 2,4 
GHz sich WLAN entwickelt hat, bzw. diese Frequenzen zum "spielen durch 
die Industrie frei" waren - man hätte ja auch bei 2GHz , 2.5 GHz, 1,9 
GHz , 3GHz... Frequenzbereiche frei halten können, diese sind bzw. waren 
aber schon von anderen Anwendungen belegt - warum ist ausgerechnet 
(auch)der Bereich um 2,4 GHz ein ISM Bereich (gewesen - jetzt wohl 
teilweise fest WLAN Anwendungen zugewiesen).


Wer und warum hatte man in Europa, USA, Japan usw. entschieden 
ausgerechnet 2,4 GHz "übrig" behalten?
Das sich andere, ehemalige, "Elektronik- und Funkentwicklungsstaaten" 
bzw. ehemals andere Ideologien (mit gewollt ganz anderer Frequenznutzung 
oder Bedarf)  dann irgendwann einfach angeschlossen haben ist wohl klar 
seitdem WLAN und anderes zum Selbstverständnis geworden war.

Jemand

Autor: HF-Werkler (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand schrieb:
> interessant wäre es auch zu erfahren "Warum?"
> ...
> Wer und warum hatte man in Europa, USA, Japan usw. entschieden
> ausgerechnet 2,4 GHz "übrig" behalten?

Die Stichworte "ITU ISM 2.4GHz" sollten helfen
und dann wäre da noch https://en.wikipedia.org/wiki/ISM_band

Kurzfassung:
Die geplante Nutzung von den damals neuartigen Mikrowellenöfen und 
medizischen Aparaten führte bei der ITU-International Radio Conference 
von 1947 unter anderem zum Vorschlag des ISM-Bereichs bei 2.45GHz.

Dieser Bereich wurde dann aufgrund der weltweiten Verbreitung der 
Mikrowellenöfen als Nutzband für Bluetooth und WLAN angedacht und dann 
später für die lizenzfreie Nutzung in vielen Ländern nach und nach 
freigegeben.

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.