mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie/wonach zeichnet/routet ihr eure Platinen? (SMD Bauteile)


Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal fragen wie bzw. wonach ihr euch beim erstellen eurer 
Schaltpläne richtet?

Also ich bestelle meine Bauteile bei den üblichen Bekannten (Reichelt, 
Pollin, Conrad) und schaue sodann beim Zeichnen immer erst nach dem 
Bauteil in welcher Gehäusegröße, gerade bei SMD, es dieses gibt. DIP/DIL 
muss man ja nicht groß "suchen" die sind ja alle iwie "genormt" TO220 
usw. was aber bei SMD nicht so ist.

Wie/wonach richtet ihr euch? Zeichnet ihr einfach und sucht dann wo es 
das Teil gibt oder oder?

Ich erstelle alles mit Target, komme damit auch gut klar aber ich komme 
nur it Bauteilen bis 1206 klar, danach wirds mir einfach zu klein. Nun 
suche ich einen 1k widerstand und finde nur 1,1k in der Gehäuseform 1206 
und 1k nur in 0805.

Waru gibt es nicht jedes Bauteil in 1206? Oder gibts eventuell ne 
Gehäusegröße bei SMD die es immer gibt?

Wie macht ihr das?

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> die sind ja alle iwie "genormt" … was aber bei SMD nicht so ist.
Genormt in Anführungszeichen sind die SMD-Bauteile genauso wie THT.

> Warum gibt es nicht jedes Bauteil in 1206? Oder gibts eventuell ne
> Gehäusegröße bei SMD die es immer gibt?

Meinst Du "jedes Bauteil" oder "jeden Widerstangswert"?

Außer bei extremen Werten ist die Auswahl fast identisch. Die maximale 
Verlustleistung (Wärme) ist unterschiedlich.

Markus J. schrieb:
> Wie macht ihr das?

Z.B. ein Sortiment in China bestellen oder einzelne Werte z.B. bei 
Mouser per Sammelbestellung.

Zu China siehe China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread-Wiki

: Bearbeitet durch User
Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, also z.b. bei bedrahteten Widerständen z.b. Die Zeiche ich ein 
und passen.

Ich würde das gerne auch so bei SMD haben, geht aber nicht, in Target 
habe ich z.b. alle Bauteile in 1206, ok, super denke ich mir, dann suche 
ich die Bauteile bei Reichelt und muss festellen, gibt es nicht. Also 
gucke ich nach der Größe die es gibt und ändere dann meinen Schaltplan, 
wenn ich schon geroutet habe muss ich neu routen.

Das ist iwie ein bisschen blöd.

Daher die Frage wie ihr das so macht. Lasst ihr euer Projekt dann und 
sucht alle Händler nach dem passenden Bauteil ab (eventuell mehrere 
Lieferanten) oder passt ihr euer Projekt an den Händler an um alle 
Bauteile möglichst von einem zu beziehen oder oder?

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber SMD-Widerstände sind so billig, die bestellt man in der 
Regel nicht genau abgezählt für ein einzelnes Projekt.

Bei Spezialteilen hängt das immer, auch bei Dir, vom Einzelfall ab: 
Projekt an Reichelt anpassen oder eben woanders bestellen. Je nach 
Vor-/Nachteilen.

Oder denkst Du vielleicht gerade speziell an Projekt-Warenkörbe bei 
Reichelt?

Autor: Marc H. (marchorby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> ich wollte mal fragen wie bzw. wonach ihr euch beim erstellen eurer
> Schaltpläne richtet?

Ich halte mich ans Datenblatt! Z.B.: bei Schaltreglern steht drinn wie 
gelayoutet werden muss. Bei LEDs die thermische Fläche etc.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne aber ich dachte vll gibts ja eine SMD Baugröße die es immer mit allen 
Werten gibt und man das Projekt nicht an die Bauteile des Händlers 
anpassen muss.

Z.b. wie bei RS. Die haben jeden Wert in allen Größen. Da kriege ich 
alles in 1206. Nunja, aber eben in 1000 oder mehr.

Autor: hk_book (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Nun
> suche ich einen 1k widerstand und finde nur 1,1k in der Gehäuseform 1206
> und 1k nur in 0805.

wo/wie suchst du? Alleine bei Reichelt gibt es 3 verschiedene Qualitäten 
von 1k0 in 1206:

https://www.reichelt.de/SMD-1206-von-1-bis-910-kOh...

Autor: Carsten S. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Markus J. schrieb:
> Hallo,
>
> ich wollte mal fragen wie bzw. wonach ihr euch beim erstellen eurer
> Schaltpläne richtet?

> Also ich bestelle meine Bauteile bei den üblichen Bekannten (Reichelt,
> Pollin, Conrad) und schaue sodann beim Zeichnen immer erst nach dem
> Bauteil in welcher Gehäusegröße, gerade bei SMD, es dieses gibt. DIP/DIL
> muss man ja nicht groß "suchen" die sind ja alle iwie "genormt" TO220
> usw. was aber bei SMD nicht so ist.
>
> Wie/wonach richtet ihr euch? Zeichnet ihr einfach und sucht dann wo es
> das Teil gibt oder oder?

Ich nehme mal an du meinst die BAUTEILAUSWAHL und nicht das 
grundsätzliche Design.

Beruflich Serienfertigung:
Nach der geforderten Funktion, Bei SPEZIALTEILEN der Verfügbarkeit der 
Bauteile (inkl. möglicher Ersatztypen), dann die Bauteilkosten für 
Beschaffung und Verarbeitung.

DAs kann dann durchaus auch öfter mal dazu führen das man wenn man vor 
der Wahl steht bestimmte Funktionen durch Spezialbauteile oder diskret 
zu realisieren erst einmal mit sehr sehr spitzen Bleistift rechnet was 
denn nun die "bessere" Lösung ist.
Ab gewissen Volumina bedeutet jeder gesparte Cent sehr sehr viele 
tausend Euros im Ergebnis!

Hobbymäßig oder beruflicher Eigenbedarf (Prüfgeräte):
Praktisch genauso, nur ist der Preis halt (fast) Unwichtig.
Auch wenn ein Bauteil da 10 Euro mehr kostet dafür aber Arbeit spart ist 
das meist gut angelegtes Geld

Aber gut:
Als rein privater spielt die Verfügbarkeit natürlich bei praktisch jedem 
Bauteil eine Rolle, selbst bei einem einfachen Widerstand.
Im gewerblichen Bereich (oder wenn man die Möglichkeit hat über diese 
Schiene einzukaufen) hat man hingegen einen riesigen Bereich an 
Standartbauteilen wo man sicher sein kann die immer irgendwie zeitnah 
und günstig zu bekommen.

>
> Ich erstelle alles mit Target, komme damit auch gut klar aber ich komme
> nur it Bauteilen bis 1206 klar, danach wirds mir einfach zu klein. Nun
> suche ich einen 1k widerstand und finde nur 1,1k in der Gehäuseform 1206
> und 1k nur in 0805.
In Target oder bei Reichelt?
Bei Reichelt gibt es ja 1k in 1206...

> Waru gibt es nicht jedes Bauteil in 1206? Oder gibts eventuell ne
> Gehäusegröße bei SMD die es immer gibt?

Bei Widerständen wäre im Moment wohl 0603 die am weitesten verbreitete 
Größe. Die Verwendung von 0805 ist stark Rückläufig, 1206 ist selbst im 
Hobbybereich schon fast exotisch. In den letzten 15 Jahren habe ich, 
egal ob Hobby oder Beruf, 1206 nur dann verbaut wenn es entweder der 
Leistung wegen notwendig war oder wenn es um Präzisionbauteile mit 0,x 
Toleranzen ging die in 1206 besser zu beschaffen sind/waren. (Oft aber 
auch beides in Kombination)
Wenn man es nun auf Industriellen Produkte bezeiht würde es mich nicht 
einmal wundern wenn 0402 oder gar 0201 der Größe 0603 bald den Rang 
ablaufen. Aber 0402 ist im Hobbybereich schon wirklich Anstrengend und 
0201 kann man im extremen Ausnahmefall mal das eine oder andere Bauteil 
mit viel Sorgfalt und ruhiger Hand bestücken, aber sicher nicht eine 
komplexe Schaltung. (Und alles noch kleinere ist fürs Hobby illusorisch)

Wenn du wirklich damit die Verfügbarkeit in Target meinst, dann verstehe 
ich das Problem allerdings wirklich nicht.
Denn ein Bauteil ist doch schnell angelegt!
Das 1,1k Bauteil auf den Schaltplan gezogen, der Wert auf 1,0k 
abgeändert und alles mit den Originaleinstellungen wieder exportiert.
(Gut, wenn man das mit dem Warenwirtschaftssystem gekoppelt hat muss man 
da noch etwas mehr eintragen, aber bis jetzt kenne ich keine Firma die 
Target verwendet UND eine Verknüpfung mit ihrem WaWi System hat)

Und im reinen Hobbybereich wie wohl bei dir ist es doch noch einfacher.
Da setze ich auch Target ein und da mache ich das immer so das ich mir 
einfach einen haufen Identischter Bauteile in den benötigten Größen aufs 
Blatt ziehe und denen die jeweilige Nummer 999 gebe(meist 1k Rs, 100nF 
Cs, BC547 & BC557 und 2n7002...)
Wenn ich ein Bauteil im entsprechenden Formfaktor und Schaltbild kopiere 
ich das per in der (Gamer-) Maus hinterlegtem Shortcut an die richtige 
Stelle und ändere den Wert händisch um.
Damit reduziert sich die Bauteilauswahl dann wirklich nur noch auf die 
Speziellen Bauteile und diejenigen mit abweichenden Gehäusen.
Spart Enorm Zeit!

Im beruflichen Umfeld geht das bei mir halt nicht da bei uns eine 
direkte Verküfung mit dem WaWisystem gegeben ist. Da muss wirklich jedes 
verwendete Bauteil hinterlegt und bewusst ausgewählt sein. Ein 
händisches Abändern der Bezeichnung nur im Schaltplan würde für Chaos 
sorgen. (Da verwenden wir aber auch kein Target)

Ausnahmen sind nur ganz ganz frühe Laboraufbauten von Teilschaltung die 
noch gar nichts mit dem späteren Seriengerät zu tun haben oder spezielle 
Prüfgeräte die nur in derart kleinen Stückzahlen gebaut werden sollen 
das die Teilebestellung und Bestückung händisch aus dem Laborbestand 
erfolgt. Da verwende ich MANCHMAL ebenfalls Target (in der Distrelec 
Version) gerade WEIL da keine Verknüpfung mit unserem WaWi besteht und 
ich da noch frei an wirklich jedem Punkt des Prozesses Editieren kann)

Gruß
Carsten

Autor: Horst S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Änderungen hebe ich mir für die Zeit auf, in der ich auf die 
bestellten Teile warte. In der Zeit habe ich eh nix Besseres zu tun, 
außer geänderte Bauteilegehäuse im Layout anzupassen und ggf. 
Leiterbahnen noch einmal zu optimieren.

Q&D: Das Du im Layout im "Gehäuse importieren"-Dialog das Häckchen 
"Abweichendes Gehäuse verwenden" setzen kannst, weißt Du? Das geänderte 
Gehäuse geht danach dann auch in die Stückliste über.

Autor: Carsten S. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst S. schrieb:
> Q&D: Das Du im Layout im "Gehäuse importieren"-Dialog das Häckchen
> "Abweichendes Gehäuse verwenden" setzen kannst, weißt Du? Das geänderte
> Gehäuse geht danach dann auch in die Stückliste über.

Ja, die Funktion ist bekannt und wir von mir (wenn auch sehr sehr selten 
und das wirklich ausschließlich im Hobbybereich) durchaus benutzt.

Nachteil ist halt das dann der Schaltplan nicht mehr 100% genau das 
wiedergibt was auf der Platine ist. Gefährlich ist dabei dann auch das 
wenn man das Bauteil dann mal vorrübergehend komplett aus dem Layout 
löscht
(weil man versehentlich bereits einen Teil gelöscht hat und es so am 
schnellsten repariert ist oder weil man die Luftlinien nur zu diesem 
Bauteil loswerden will usw.) und dann nicht mehr daran denkt die 
Änderung beim wiedereinfügen zu machen man das falsche Footprint auf der 
Platine hat.

Daher kommt die Funktion nur in besonderen Situation und bei Schaltungen 
die einmal für einen Speziellen Zweck einmal von mir gebaut werden und 
dann zu 100% nicht wieder angepackt werden zum Einsatz.

Gruß
Carsten

: Bearbeitet durch User
Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du darauf das es keinen Widerstand
in 1206 und 1K nicht bei Reichelt gibt ?

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> oder passt ihr euer Projekt an den Händler an um alle
> Bauteile möglichst von einem zu beziehen oder oder

Ich mache das seit jeher auf ganz extreme Weise. Kaufe nur Bauteile bei 
Ihbey, und zwar nur SUPERBILLIG, also ganze Rollen oder so. Nicht selten 
dann zu 1/100 regulären Preis, was Anderes bin ich gar nicht gewillt. 
Dazu muss man allerdings die Suche richtig bedienen, um Angebote von 
Leuten zu finden, die nicht wissen, was sie da haben.
Dazu gehört z.B. eine Suche ganz ohne einen Suchbegriff, aber mit JEDEM 
neu eingestellten Teil in der gesamten Bauteile-Rubrik. Da muss man dann 
stündlich so gefühlte 500 Angebote durchscrollen, aber das geht mit der 
Zeit rasend schnell. Man überfliegt nur die Bilder und kann sofort die 
tausendfache Abzocke vom Angebot des einen Trottels unterscheiden, der 
irgendwelche ihm unbekannte Rollen eingestellt hat...
Funktioniert seit Jahren immer wieder, also sind Bauteile de Facto auch 
nicht mehr wert.

Falls die Schaltung recht komplex ist, fehlt natürlich auch mal ein 
Teil, davon kaufe ich dann zähneknirschend 3 Stk. oder so zum regulären 
Preis. Und komme mir dabei regelrecht abgezockt und dumm vor.
Habe allerdings auch selten Schaltungen, die z.B. 39K7, 123n, oder einen 
ganz bestimmten IC benötigen. Meist komme ich mit einem Wert je 
Zehnerpotenz aus, und so sollte es auch sein bei einer zuverlässigen 
Schaltung.

Ist beileibe nicht die beste Herangehensweise, aber mit den Jahren haben 
sich derart viele Schnäppchen angesammelt, daß ich die meisten Projekte 
am Stück durchziehen kann. Und das oft mit wirklich hochwertigen Teilen, 
die der Durchschnittsbastler noch nie gesehen hat, oder zumindest vom 
Preis her sofort vermeiden wird.

Habe mich irgendwann mal richtig erschrocken, daß einige hier 
tatsächlich jedes Teil bei Farnell, Mouser oder Digikey bestellen! Nie 
im Leben, da fahr ich ja tatsächlich lieber noch zu Conrad! Und das will 
was heißen, denn dann ist man ja auch schon ziemlich blöd...

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo schrieb:
> Wie kommst du darauf das es keinen Widerstand
> in 1206 und 1K nicht bei Reichelt gibt ?

Ich finde zwar jetzt soweit alle Werte bei Reichelt aber in 0805 und 
nicht in 1206.


Nunja also wie soll ich das erklären? Grml....  Also das ich die Werte 
und Gehäuse etc ändern kann weiss ich aber dann muss ich auch erstmal 
sehen obs das auch bei Reichelt gibt um möglichst nur einmal Versand zu 
zahlen. Also bisher mache ich das so

Ich brauche Widerstand 1k

Ich gucke auf Reichelt in welchem Gehäuse es den gibt

Dann gucke ich bei Target obs das Bauteil mit dem Gehäuse gibt.

Dann zeichne ich das Bauteil ein.

Das klappt zwar so, aber ist halt umständlich daher wäre es doch gut 
wenn es zumindest ein Gehäusetyp gibt der immer da ist also der halt 
überwiegend / meistens verbaut wird und man zb. sagen kann, ok also smd 
Widerstände in Gehäuse X kann ich immer einzeichnen weils die immer 
gibt. Wo man beim Zeichnen sich dann immer dieses Gehäuse suchen kann 
weils das auf jeden Fall gibt.

Autor: Helmut K. (hk_book)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ich finde zwar jetzt soweit alle Werte bei Reichelt aber in 0805 und
> nicht in 1206.

Also echt jetzt: wie suchst du???

Artikel-Nr.: RND 1206 1 1,0K

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gebe in die Suche Bauteil Wert und Gehäuse ein also z.b.

1k 1206

Dann spuckt er mir zwar Widerstände aus aber wie gesagt, 1,1 aber nicht 
1k.

Aber 1k 0805 klappt. Dann liegst wohl an der Suche. Mit der Art nr finde 
ich auch 1k in 1206.

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcus,

ich benutze selbst Target 3001! Gehe in die Bauteil-Suche, dann auf die 
Kategorie Widerstand, suche mit Parametern SMD, Gehäuse 1206 und du 
findest massenhaft an Bauteile, oder suche einfach mal nach 
R_SMD_1K_1206.

In Target musst du auch nicht jedes mal ein Bauteil neu-zeichnen, 
sondern kannst ein Bauteil "ableiten" und dann z.b. nur dessen Parameter 
modifizieren wie z.b. den Wert, Hersteller, usw.

Welche Target 3001! Version benutzt du?

Und nun zu Reichelt

Kategorie SMD Widerstände von 1K bis 910K
https://www.reichelt.de/SMD-1206-von-1-bis-910-kOh...

Und hier der 1K / 1206 Widerstand
https://www.reichelt.de/SMD-1206-von-1-bis-910-kOh...

Gruß Leo

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dass alles in Taget möglich ist weiss ich. Ich habe mir auch schon 
ganze Bauteile die es nicht gab erstellt. Mit Gehäuse etc.

Nur muss ich halt immer gucken was der Händler hat. Ich muss mich also 
immer an die Bauteile des Händlers orientieren.

Autor: Markus J. (dmant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei THT und bleiben wie bei Widerständen war es bisher so das ich mir 
einen Widerstand genommen habe, konnte den im Schaltplan kopieren und 
den Wert ändern, ob nun 27XX oder 14XX ist egal, könnte ich immer 
passend biegen, passt.

Bei SMD kann ich nicht einfach alles in 1206 zeichnen. Spätestens bei 
der Bestellung der Bauteile kommt dann die Überraschung, XY gibt's nicht 
in 1206 also Bauteil ändern, neu Routen.

Hab ich Glück sind es nur 2/3 Bauteile. Hab ich Pech kann es auch mal 
eben den halben Schaltplan erwischen oder ich fange an bei weiteren 
Händlern zu suchen um das passende Teil zu finden.

Also SMD hat "Mehraufwand".

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tausche doch einfach das Bauteil im
Schaltplan aus. Sind 2 klicks und gut
ist. Da must du im Schaltplan oder Layout
nix neu zeichnen. Einfach 1206 gegen das Gehäuse
tauschen was du bekommen hast. Kann doch kein Problem
sein.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom SMD- Widerstand bis zum Atomkraftwerk:
günstig aus China


Ebay-Artikel Nr. 252154594741

Ebay-Artikel Nr. 253038580211

Beitrag #5256315 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Dann spuckt er mir zwar Widerstände aus aber wie gesagt, 1,1 aber nicht
> 1k.

Blödsinn!

Autor: Irgendwer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Bei SMD kann ich nicht einfach alles in 1206 zeichnen. Spätestens bei
> der Bestellung der Bauteile kommt dann die Überraschung, XY gibt's nicht
> in 1206 also Bauteil ändern, neu Routen.

Für 1206-Widerstände gibt es genauso die vollständige E24 Normenreihe 
wie auch für andere Größen auch. Da braucht man garnichts vorher 
nachschauen.

Wenn du die also nicht findest ist es also entweder ein Schrottlieferant 
oder aber dessen Suchfunktion ist Schrott.
Bei Reichelt trifft eher zweiteres zu. Die haben die 1206 1k in 5%, 1% 
und in 0.1% am Lager. Man muss nur nach 1,0k schauen und nicht nach 
1k:-)

https://www.reichelt.de/SMD-1206-von-1-bis-910-kOh...

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztlich läuft es darauf hinaus: Eine Kröte muss man schlucken. Soll 
heissen: Die Realität ist nun mal so wie sie ist. Einiges kann man 
ändern, Anderes nicht.
Der eine Händler benutzt jenes Bezeichungsschema, der andere ein anderes 
Schema. Das Schema ist konsistent oder auch nicht. Bauteile sind im 
Lieferprogramm und lieferbar oder auch nicht.

Das ist nun einmal so und da kann Dir auch niemand helfen.

Man kann sich aber durch aufmerksame Betrachtung der Seiten meist doch 
irgendwie weiterhelfen. Das ist mühsam, soweit will ich Dir zustimmen.
Aber wie gesagt: Es ist nun einmal so - zumindest solange nicht genug 
Kunden den Wunsch nach einem einheitlichen und konsistenten Schema 
äussern und der Händler die notwendigen Arbeiten dafür nicht für lohnend 
hält.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.