mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Half Duplex Interface


Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ihr konntet mir schonmal bei einem Problem helfen, weswegen ich mich nun 
erneut an euch wende ;)

Ich arbeite derzeit an einem Projekt mit einer Half Duplex 
Schnittstelle. Im Anhang ist ein Schaltplan eines Tri-State Buffers 
(74LS241DW von TI), welchen ich wie abgebildet mit einem Atmega644 (+5V) 
verkabelt habe. Leider funktioniert die Ansteuerung nicht - und habe 
leider auch kein Oszilloskop zur Hand um das Signal auszuwerten.

Hatte schon mal jemand ein Problem mit einer Half Duplex Schnittstelle 
und kann mir vielleicht das Problem aufzeigen?

Würde mich über Lösungsvorschläge freuen.

Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Leider funktioniert die Ansteuerung nicht

Vielen Dank für diese ausführliche Fehlerbeschreibung! Meine 
Kristallkugel ist leider auch kaputt ...

> habe leider auch kein Oszilloskop

Der Chip hat keine Mindestgeschwindigkeit; wenn du mit 0.1 Hz sendest, 
geht auch ein Multimeter (oder LEDs).

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort.

Clemens L. schrieb:
> Vielen Dank für diese ausführliche Fehlerbeschreibung! Meine
> Kristallkugel ist leider auch kaputt ...

Ich weiß, die Fehlerbeschreibung ist nichts sagend, jedoch ist es für 
mich äußerst schwer den Fehler zu diagnostizieren, wo ich selber noch im 
dunkeln stocher ;)

Bezüglich der LED, war es eine sehr gut Idee, die ich soeben gleich in 
die Tat umgesetzt habe. Ich kann nun schön sehen, wie das Signal 
getaktet ist - doch der Fehler bleibt weiterhin bestehen.


Hast du noch eine Idee um den Fehler einzugrenzen?

Autor: Ex Supportler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Danke für deine Antwort.
>
> Clemens L. schrieb:
>> Vielen Dank für diese ausführliche Fehlerbeschreibung! Meine
>> Kristallkugel ist leider auch kaputt ...
>
> Ich weiß, die Fehlerbeschreibung ist nichts sagend, jedoch ist es für
> mich äußerst schwer den Fehler zu diagnostizieren, wo ich selber noch im
> dunkeln stocher ;)
>

welchen Fehler? Bislang ist alles was wir wissen "es tut nicht."

> Bezüglich der LED, war es eine sehr gut Idee, die ich soeben gleich in
> die Tat umgesetzt habe. Ich kann nun schön sehen, wie das Signal
> getaktet ist - doch der Fehler bleibt weiterhin bestehen.
>

Du solltest mal in den Support gehen. Die ersten paar Male wo ich es 
gewagt habe, einem Entwickler einen Fehlerbericht wie "es tut nicht" vor 
die Füsse zu spucken, wurde ich rund wie ein Tennisball gemacht. Harte 
aber gute Schule. Jetzt wo ich selbst entwickle mache ich die Supporties 
rund wie Atome, wenn ich auch nur eine Rückfrage stellen muss.

>
> Hast du noch eine Idee um den Fehler einzugrenzen?

Ja, Hirn einschalten. Fehler einzugrenzen ist das kleine Einmaleins 
JEDES technischen Jobs. Wenn Du darauf keinen Bock hast und davon 
ausgehst, dass Jede/r Mitlesende/r deine Gedanken lesen kann und genau 
weisst, welchen Fehler Du siehst, bist Du in dieser Art von Job (egal ob 
hobbymässig oder professionell) komplett falsch aufgehoben.

Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich kann nun schön sehen, wie das Signal getaktet ist

Welches der vier Signale meinst du?

Autor: Dünnwandtroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Oszilloskop : alles in die Tonne. Das wird eh nichts.

Autor: --- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Oszilloskop : alles in die Tonne. Das wird eh nichts.
Da er nicht weiss wo der Feler ist, weiss er auch nicht wo er messen 
muss.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--- schrieb:
> Mit Oszilloskop : alles in die Tonne. Das wird eh nichts.
> Da er nicht weiss wo der Feler ist, weiss er auch nicht wo er messen
> muss.

 Das sehe ich genauso. Vorallem ist das ja keine Raketenwissenschaft, 
was ich betreiben möchte ;)


Ich danke euch für eure Hilfe und habe mein Problem gefunden. An der 
Half Duplex Schnittstelle ist ein Actor angeschlossen, welcher eine 
seperate Spannungsquelle hat. Was ich nicht wusste ist, dass man 
zusätzlich zur Datenleitung eine Masseleitung braucht, die vom Actor an 
einen GND Pin des uC geht. Nun funktioniert mein Testaufbau, und ich 
kann weiter machen :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.