mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software 230v USB Master Slave Steckdose


Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich bin heute den ganzen Tag schon auf der Suche nach einer Möglichkeit 
wie ich einen USB Port versorgen kann wenn ein 230v Gerät eingeschaltet 
wird.

Die einzige Möglichkeit die ich bisher gefunden habe ist eine normale 
Master-Slave Steckdose mit usb Netzteil (das funktioniert aber ist für 
meinen Einsatz zu groß)

Gibt es irgend ein fertiges Produkt mit Strom ein und Ausgang welches 
einen USB Port versorgt bei entsprechen eibstellbarer Leistung?
Falls nicht gibt es fertige Bausteine an die ich 2 Stecker und ein USB 
Netzteil anschließen kann?

Da habe ich nur diesen gefunden
MASTER/SLAVE SCHALTER 230 V/AC,400 V/AC 
https://www.amazon.de/dp/B004AVIHKK/ref=cm_sw_r_cp...

Problem dabei ist das dieser nicht einstellbar ist an der 
Verbraucherseite.

Autor: Michael Bauer (alter_mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim E. schrieb:
> ein 230v Gerät

Wenn das mal nicht so geheim wäre, dann könnte man ja...

: Bearbeitet durch User
Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um einen AV Receiver in einem Schrank und einen USB Lüfter.
Der Receiver hat leider nur dauerstrom auf dem USB.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo in dem Gerät wird sich ja wohl eine Stelle finden, an der es 
eine geschaltete Spannung gibt. Wenn Du die gefunden hast, kannst Du 
einen USB Load Switch wie den TPS2030 in die 5V USB-Versorgung hängen 
und damit die USB Versorgungsspannung schalten. Strombegrenzung bekommst 
Du auch noch.

fchk

Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar das es IN dem Gerät 5V nur bei ein gibt 
allerdings ist dann auch die Garantie weg und anders ist der Receiver 
nicht zu öffen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Funktion hat der USB-Lüfter? Klar, es ist ein Lüfter, aber ... 
wozu brauchst Du den? Welches Problem willst Du damit lösen?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim E. schrieb:
> Es geht um einen AV Receiver in einem Schrank

sag das doch gleich!

Der hat vermutlich einen HDMI Ausgang und könnte u.U. einen TV 
einschalten?

HDMI weisst an Pin 18/19 5V 55mA aus
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Definition_Mult...

damit könnte man schon ein PhotmosRelais oder Optotriac schalten

Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein geschlossenes TV Regal in dem sich die Hitze staut.
Nur wenn der Receiver eingeschaltet wird soll der Lüfter loslaufen (TV, 
Beamer fällt für die Versorgung flach)

Die einzige Lösung die ich bisher habe ist wie schon erwähnt eine Master 
Slave Steckdosenleiste, diese ist aber viel zu groß, wenn es diese mit 
eurosteckern geben würde wäre das noch eine Alternative da ich am 
Receiver nur einen eurostecker habe.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
damit könnte man schon ein PhotmosRelais für DC USB oder OptoTriac für 
Wandwarze schalten

Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stellt sich für mich die Frage wie ich das am besten abgreifen würde, 
von der Tiefe die ich nach hinten habe fällt ein direkter 
Zwischenstecker am TV und Receiver wieder flach und zwei Kabel verwenden 
ist auch nicht das wahre.
Ist es überhaupt sicher das die 5V im Standby weg sind? Ich weis das 
auch im standby das Bild durchgeschliffen werden kann ohne die Anlage zu 
verwenden, das klappt so lange wie der Receiver am Strom hängt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim E. schrieb:
> Nur wenn der Receiver eingeschaltet wird soll der Lüfter loslaufen

Was wäre davon zu halten, einen temperaturgesteuerten Lüfter zu 
verwenden? Der kann dann auch am dauer-USB-Anschluss hängen.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim E. schrieb:
> Ist es überhaupt sicher das die 5V im Standby weg sind?

natürlich weiss ich das für deinen AV nicht
es wäre aber denkbar mit TV automatisch einschalten!

Tim E. schrieb:
> Ich weis das
> auch im standby das Bild durchgeschliffen werden kann ohne die Anlage zu
> verwenden

dann muss man aber pass through aktivieren, jedenfalls bei einigen!

Autor: Tim E. (tim92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre eine Alternative auch wenn diese nicht sofort anläuft.
Gibt es hierfür schon fertige Schaltungen?

Pass trough ist immer aktiv und wir in meinem Fall auch gebraucht, die 
Variante ist mir glaube ich zu unsicher über HDMI, abgesehen davon das 
man die Schirmung verlieren kann mit Zwischensteckern

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim E. schrieb:
> Pass trough ist immer aktiv und wir in meinem Fall auch gebraucht, die
> Variante ist mir glaube ich zu unsicher über HDMI, abgesehen davon das
> man die Schirmung verlieren kann mit Zwischensteckern

die Schirmung verliert man doch nicht, und es gibt HDMI Splitter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.