mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fritzbox 7050 reparieren


Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Fritzbox 7050 ist leider ausgefallen, jedenfalls kann keine 
Verbindung zum Internet hergestellt werden.
Die Fritzbox ist aber noch erreichbar: LAN und WLAN funktionieren noch.
Jetzt behelfe ich mir mit einer Ersatz-Box.

Jetzt will ich die defekte Fritzbox nicht einfach wegwerfen sonden - 
wenn möglich - den Fehler reparieren.

Die Spannung des Netzteils ist konstant bei 11,6V.
Die Power-LED leuchtet durchgängig grün.

Kein Bauteil wird übermäßig warm.
Es sind keine offensichtlich defekten Bauteile zu erkennen.

So wirklich habe ich keinen Ansatzpunkt. Die im Internet beschriebenen 
Fehler sind leider anderer Art.

Ein Foto der Platine findet sich z.B. hier (es ist nur die Oberseite 
bestückt):
http://wehavemorefun.de/fbwiki/images/d/df/FRITZ%2...

Vielleicht hat hier jemand eine Idee? Danke schon mal.

Gruß
Sören

Autor: Max M. (jens2001)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> keine
> Verbindung zum Internet
Das ist keine qualifizierte Fehlerbeschreibung!

Spektrum?
Systemlogs?

: Bearbeitet durch User
Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Kein Bauteil wird übermäßig warm.
> Es sind keine offensichtlich defekten Bauteile zu erkennen.

Das reicht doch schon für die Entscheidung - Schrott. Es lohnt sich 
einfach nicht.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manni schrieb:
> Das reicht doch schon für die Entscheidung - Schrott. Es lohnt sich
> einfach nicht.

jain, bei meiner 3270 gerade auch, ich fand eine Anleitung und diese 
beschreibt die Kondensatoren, wobei MEINE natürlich andere Kondis 
fehlerhaft hat.

Es sind viele verbaut die möglicherweise den ripple Strom der Wandler 
auf Dauer nicht verkraften, einigen hats schon den Hut ausgbeult. bei 
der 3270 lohnt aber vor der VoIP Umstellung nicht mehr groß aktiv zu 
werden, bei der 7050 muss das der TO entscheiden, ein Tester -> 
Transistor Kap. ESR ab 6,-€ bei ebay könnte helfen die faulen 
Kondensatoren zu finden, aber löten macht auf den großen Masseflächen 
keinen Spass nur mit guter Lötstation oder mit dickerem Kolben, ein Loch 
war partout nicht frei zu bekommen. Na gut rausreissen aus dem 
Kondensatpr geht auch noch und an die Beinstummel anlöten.
Mein lokaler Distri hat auch nicht alle Kondensatoren in low ESR vor Ort 
und mit stinknormalen verschiebt man das Problem wieder nach hinten.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Ein Foto der Platine findet sich z.B. hier

ein Foto DEINER Platine würde ehr helfen Kondensatoren mit Beulen im 
Deckel zu finden, wobei das nur ein Indiez ist und auch andere faul sein 
können ohne das man was sieht.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie alt ist Deine 7050?
Hier ist letztens eine 7050 nach >10 Jahren wegen All-IP-Umstellung in 
Rente gegangen.
Ich löte ja gerne, aber bei der Fehlerlage würde ich mir Ersatz aus der 
Bucht holen...

Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
FB7050 - nur echt in Verbindung mit dem Original Wählscheiben 
Telefonapparat!

: Bearbeitet durch User
Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark S. schrieb:
> Wählscheiben Telefonapparat
Der funktioniert tatsächlich an der Fritzbox. Im Gegensatz zum Hagenuk 
Speed Dragon, wo man damit nur Telefonate annehmen konnte...

Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:
> Mark S. schrieb:
>> Wählscheiben Telefonapparat
> Der funktioniert tatsächlich an der Fritzbox. Im Gegensatz zum Hagenuk
> Speed Dragon, wo man damit nur Telefonate annehmen konnte...
Ja, war wohl die letzte mit Impulswahl-Unterstützung

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist eine Reparatur nicht wirtschaftlich. Trotzdem könnte ich 
damit das Anwachsen des Elektroschrottbergs etwas verringern.

Die Kondensatoren sehen nicht aufgebläht aus, ausgelaufen ist auch 
keiner. Die Fehlerbeschreibungen im Internet, bei denen Kondensatoren 
ersetzt werden, sprechen immer von einer blinkenden Power-LED oder 
wiederholtem Starten der Fritzbox. Beides ist hier nicht zutreffend. Nur 
die Internetverbindung funktioniert nicht. Sonst läuft die Fritzbox 
stabil. Habe sie jetzt schon einige Stunden als WLAN-Repeater laufen, 
das geht.

Die nächste Frage ist allerdings, ob dieses Modell noch funktioniert, 
wenn hier der Anschluss auf VIP umgestellt wird. Momentan habe ich noch 
einen analogen Anschluss, aber das wird wohl nicht mehr lange der Fall 
sein.
Würde diese Fritzbox 7050 überhaupt noch mit einem VIP Anschluss laufen? 
Welche Eigenschaften sind dazu erforderlich?

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du schreibst, die Spannung am Netzteil ist 11,6 Volt.
Hast Du Dir auch mal den Rippel angeschaut ?
Ich hatte selbst schon einige Fritz Boxen die Aufgrund eines defekten 
Netzteils Zicken machten.
Mal ein Anderes Netzteil testen.

Autor: Max M. (jens2001)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Internetverbindung funktioniert nicht

Max M. schrieb:
> Das ist keine qualifizierte Fehlerbeschreibung!
>
> Spektrum?
> Systemlogs?

Was ist daran so schwer da mal nach zu sehen?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Die nächste Frage ist allerdings, ob dieses Modell noch funktioniert,
> wenn hier der Anschluss auf VIP umgestellt wird.

Vermutlich nicht.
Es hat seine Rente verdient.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt vermutlich? Welches ADSLxxx oder welchen Annex muss so ein 
Modem für VIP können?

Autor: Hmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Was heißt vermutlich? Welches ADSLxxx oder welchen Annex muss so
> ein Modem für VIP können?

Was soll "VIP" sein, ein DSL-Anschluss mit VoIP?

Die meisten davon werden mit ADSL2+ Annex J (was diese Box nicht kann) 
geschaltet, aber auch Annex B kommt noch vor.

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark S. schrieb:
> Ja, war wohl die letzte mit Impulswahl-Unterstützung

Ich dachte die können das alle nach wie vor.

LG
old.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören schrieb:
> Was heißt vermutlich?

Das Teil ist von 2005!

Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Mark S. schrieb:
>> Ja, war wohl die letzte mit Impulswahl-Unterstützung
>
> Ich dachte die können das alle nach wie vor.
>
> LG
> old.

Nö, dafür ist der support schon seit längerer Zeit abgelaufen.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Ich dachte die können das alle nach wie vor.

Nein, sie könnens nicht mehr. Manchen wurde die Fähigkeit auch 
hinterrücks durch ein Firmwareupdate genommen; meine 7390 konnte etliche 
Jahre lang Pulswahl, aber irgendein Fritz-OS-Update hat dann 
entschieden, daß das reicht.

Beworben hat AVM dieses Feature (die Pulswahl, nicht deren Verschwinden) 
nie, also kann man sich nicht wirklich beschweren.

Die 7050 ist steinalt, aber eine der ersten VoIP-fähigen Fritzboxen 
überhaupt.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab in die Tonne mit dem Router.

Für 30€ bekommst du schon Geräte die neben VDSL auch N Wlan beherrschen.

Hab selber noch eine Kiste FritzBox 7170 die ich mal entsorgen müsste 
(umgeflashte SpeedPort), G Wlan ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Nein, sie könnens nicht mehr. Manchen wurde die Fähigkeit auch
> hinterrücks durch ein Firmwareupdate genommen; meine 7390 konnte etliche
> Jahre lang Pulswahl, aber irgendein Fritz-OS-Update hat dann
> entschieden, daß das reicht.

Jetzt bin ich aber einigermaßen schockiert, bin ich doch
davon ausgegangen, dass meine 7390 das kann.

Ich werde das demnächst mal testen. Momentan habe ich eine
ISDN-Anlage an der Fritte, die meine Elektromechanischen Telefone
bedient. Habe erst neulich einen FeWAp 611 an meinem
Arbeitsplatz vorne angebracht und freue mich darüber.

LG
old.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das einzige, was meine 7390 wirklich gut konnte war, sich gestern 
unangemeldet in die ewigen Jagdgründe zu verabschieden. Also die Dinger 
brauchen kein Gewitter, die krepieren auch so einfach mal wenn sie dazu 
Lust haben. Hatte wohl kein Bock auf 2018 oder so, wer weiß...

So richtig zufrieden war ich mit dem Ding sowieso nie. Die Verbindung 
war streckenweise extrem instabil, DSL-Sync bei einem VDSL100/40 
Anschluß nur mit 25/5 oder noch schlechter, ein Neustart und dann ging 
es wieder ein paar Tage. Die 7590 kann das auf jeden Fall schon mal 
besser, DSL-Sync mit 109/42 und seit gestern nicht eine einzige 
Neuverbindung. So muß das sein.

Was will ich damit sagen? Ich werde keine Sekunde darüber nachdenken, ob 
ich den 7390-Toaster repariere oder nicht. Das Ding kommt in die Tonne, 
wo es eigentlich von Anfang an hingehört hätte.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag, wo die Tonne steht.
Ich hol sie mir dann :-)

Die lohnt eine Reparatur. Vielleicht nur das NT.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> So richtig zufrieden war ich mit dem Ding sowieso nie.

Die 7390 ist nicht so schlecht wie Du denkst. Sie ist nur für Dich 
(genauer: Deinen VDSL-Anschluss) nicht geeignet.

Das wiederum liegt daran, daß die Hardware selbst kein "Vectoring" kann, 
sondern das in Software nachgebildet wird. Da hat der DSP in der 
Fritzbox dann ordentlich zu ackern. Die 7390 wurde halt entwickelt, als 
es "Vectoring" noch gar nicht gab.

Prinzipiell funktioniert auch das "Software-Vectoring", nur sobald 
irgendwelche leichten Störungen auf der Leitung auftreten, fällt die 
ganze Angelegenheit in sich zusammen und wird sehr instabil.

Dein 100MBit-Anschluss nutzt "Vectoring", und überfordert damit Deine 
Fritzbox. Schmeiß sie nicht weg, sondern verkaufe/verschenke sie an 
jemand, der entweder kein VDSL oder aber kein "Vectoring" hat.

(Ich habe genau die gleiche Erfahrung mit einem 50-MBit-VDSL-Anschluss 
gemacht, der 100-MBit-Vectoring nutzt, da fiel die komplette 
VDSL-Synchronisation alle paar Stunden aus. Eine 7580 hat das Problem 
gründlich gelöst)

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Schmeiß sie nicht weg, sondern verkaufe/verschenke sie an
> jemand, der entweder kein VDSL oder aber kein "Vectoring" hat.

Doch, schmeiß sie weg! Aber sag mir wohin!
Bitte :-)

Übrigens läuft sowas in meiner Nachbarschaft (Pension) ohne Probleme.

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Sören schrieb:
>> keine
>> Verbindung zum Internet
> Das ist keine qualifizierte Fehlerbeschreibung!
>
> Spektrum?
> Systemlogs?

Typische Antwort von einem, der lieber mal die Finger still halten 
sollte.
Der TO hat den Fehler ausreichend beschrieben. Wenn man mehr 
Informationen haben möchte kann das auch anders schreiben und nicht mit 
einer unqualifizierten Antwort wie Du es gemacht hast.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer will, kann die 7390 gerne haben, ich fühle mich nur etwas unwohl 
wegen der noch darin gespeicherten Kennwörter. Wie gesagt, das Ding hat 
vorgestern die Augen zugemacht, das Zeitliche gesegnet und den Arsch 
hochgerissen. So kann ich die Kennwörter leider nicht mehr löschen. 
Außer ich lege heute abend den dicksten Polenböller drunter, den ich 
finden kann. ;)

Ich kanns ja mal aufschrauben und nachschauen ob ich was 
offensichtliches finde. Das Netzteil ist es leider nicht, ich hab ein 
anderes dran getestet.

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur 7390 gibt es hier ja einen Thread wo das beliebte Problem 
(Kurzschluss durch Kondensator) beschrieben wird.

Symptom: Die Box ist einfach "tot", keine LED geht mehr an etc.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon gesagt die Fritz!Box 7050 ist ein uralter Kasten, eine 
Reparatur lohnt sich nicht.

Wenn es dir wirklich um die Umwelt geht wäre doch der Kauf einer 
gebrauchten doch genauso sinnvoll, denn auch dies wäre eine Box weniger 
die auf den Schrott landet ;)

Auch wirtschaftlich wird sich die Reparatur nicht lohnen, ich habe eine 
7050 mal für 1€ bei EBay erstanden*, die Bauteile für die Reparatur 
einer defekten werden wohl nicht wirklich günstiger sein.



*Bei meiner Box ist das externe Netzteil verreckt, wollte eigentlich nur 
das Steckernetzteil haben also dachte ich mir ich ersteigere eine 
defekte Box, naja Glück im Unglück die „defekte“ Box war in Ordnung, 
leider war auch nur deren Netzteil verreckt :D (Habe dann bei Pollin 2 
günstige Steckernetzteile bestellt und die Stecker umgelötet)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Aus der W. schrieb:
>> Ich dachte die können das alle nach wie vor.
>
> Nein, sie könnens nicht mehr. Manchen wurde die Fähigkeit auch
> hinterrücks durch ein Firmwareupdate genommen; meine 7390 konnte etliche
> Jahre lang Pulswahl, aber irgendein Fritz-OS-Update hat dann
> entschieden, daß das reicht.
>

Könnte sein, daß es mittlerweile wieder funktioniert. Jedenfalls bekam 
ich gerade diesen Eindruck beim Lesen diverser Posts mit dem Augenmerk 
auf das Post-Datum.
Die Fritzbox soll demnach IWV und MFV parallel unterstützen und deswegen 
bei längeren Schleifenstrompausen irrtümlich die Wahl abbrechen. Ist 
also ne Toleranzfrage. Im Zweifel die Wählscheibe etwas schneller 
einstellen.

Prost!

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Könnte sein, daß es mittlerweile wieder funktioniert.

Habe es eben probiert. Natürlich kann die 7390 Impulswahl.

rufus macht sich einen Spaß draus, die User zu veräppeln.

LG
old.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> rufus macht sich einen Spaß draus, die User zu veräppeln.

So muss es sein. Kann gar keine andere Erklärung geben.

Welche Firmwareversion hat Deine 7390?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.