mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf ERA 10 Bayern


Autor: Lutrina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

bin jetzt seit ein paar Jahren Jahren fertiger Maschinenbau-Ingenieur 
und habe ein Angebot aus Bayern bekommen, Großraum Franken, Großkonzern. 
Angeboten worden ist mir ERA 10. Ist das mit zwei, drei Jahren 
Berufserfahrung in Ordnung oder eher zu wenig? Bei einer 35h-Woche kommt 
ja schon nicht sooo viel bei rum. Zumal da es um sicherheitsrelevante 
Nachweise ginge.
Gibt es Leute in ähnlicher Position?

Grüße und Danke

Autor: Abradolf Lincler (Firma: Ricksy Business) (abradolf_lincler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Jahresbrutto hattest du gefordert? Wird der Wunsch erfüllt?

Autor: Gandon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ERA11 gibt es in Franken nur mit Projekt- oder Führungsverantwortung 
(Projektleiter, Teamleiter, SW-Architekt, ...), aber nicht für reguläre 
Entwickler (außer du bist deutlich besser als der Rest und damit 
kurzfristig unersetzlich).

Wenn dir die Kohle nicht reicht, geh halt auf 40h und lass dir noch 
zusätzlich zweimal im Jahr Überstunden auszahlen.

Autor: Abradolf Lincler (Firma: Ricksy Business) (abradolf_lincler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gandon schrieb:
> ERA11 gibt es in Franken nur mit Projekt- oder Führungsverantwortung
> (Projektleiter, Teamleiter, SW-Architekt, ...), aber nicht für reguläre
> Entwickler (außer du bist deutlich besser als der Rest und damit
> kurzfristig unersetzlich).

Unsinn. Ich bekomme ERA11 in Franken und bin ganz normaler 
(Senior-)Entwickler ohne Führungs/Projektverantwortung und das ist 
wahrlich nichts ungewöhnliches.

Autor: reicht doch... (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, EG10b (Bay) bedeutet bei 14 % LZ und vollem UG+WG rund 70k € p. a. 
bei 35 h.

Klar, die 70k erreichst du nicht sofort als Neuer im Betrieb, aber nach 
2-3 Jahren schon. Du musst dich ja auch einarbeiten. Und 3 Jahre 
Erfahrung sind jetzt auch nicht so toll...

Wenn du auf 40 h gehen kannst, bist du bei 80k. Wie der Kollege oben 
schon schrieb, kommen mit Ü-Stunden-Ausbezahlung nochmal leicht 2-3k 
dazu. Je nach Betrieb dann noch so Schmankerl wie Home Office, Mobiles 
Arbeiten, BAV, Bonus, etc. oben drauf.

Da kann man nicht meckern. Franken ist zudem deutlich günstiger als der 
Großraum München/Stuttgart. Dort ist deine Kaufkraft schon deutlich 
höher.

Mein Tipp:
Versuche direkt mit EG10b einzusteigen. Standard-Einstieg ist die 
a-Stufe, die Firmen sind aber aktuell tatsächlich großzügiger.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gandon schrieb:
> ERA11 gibt es in Franken nur mit Projekt- oder Führungsverantwortung
> (Projektleiter, Teamleiter, SW-Architekt, ...), aber nicht für reguläre
> Entwickler (außer du bist deutlich besser als der Rest und damit
> kurzfristig unersetzlich).

Unsinn. Ich bekomme ERA12 in Franken und bin ganz normaler Entwickler 
ohne Führungs/Projektverantwortung und das ist wahrlich nichts 
ungewöhnliches.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.