mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 36kHz über 2Draht, 3m - Störungen?


Autor: stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Infrarot-LED (5V, 50mA) mit 3m Kabel entfernt vom 
Empfänger positionieren. Den Takt erzeugt auch der Empfänger - ich muss 
also mit 2 Drähten über diese 3m (am Ende ist die LED). Muss die Leitung 
geschirmt sein, oder reicht verdrillte 2-Draht? Es funktioniert, ich 
will nur keine Geräte damit stören..?

Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere "stören".

Eine geschirmte Leitung ist dabei natürlich besser als eine verdrillte. 
Andererseits wird dir eine geschirmte Leitung die Flanke mehr verbiegen 
als eine verdrillte.

Ich würde geschirmte Leitung nehmen - weil ich sie habe und sie schön 
dünn ist. Eine gute Wahl wäre auch ein Telefon Doppelzweier. Der ist 
verdrillt und geschirmt (und billig, aber recht starr).

Autor: stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg G. schrieb:
> Definiere "stören".

Naja was so funkt eben, will ich nicht stören - Radio, Handy, WLan, ...

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dir keine Gedanken, das liegt mit verdrillter Leitung noch weit 
unter den erlaubten Werten.

Autor: Thorsten Legat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Mach dir keine Gedanken, das liegt mit verdrillter Leitung noch weit
> unter den erlaubten Werten.

Und betroffenen Frequenzen...

Autor: T.roll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Legat schrieb:
> Und betroffenen Frequenzen...

Nein. In diesem Bereich (Langwellen) können bereits einige Nutzer (z.B: 
Seefunk 20,05-70 kHz laut BnetzA) gestört werden. Ob er mit den 3 Metern 
aber eine nennenswerte Abstrahlung hinbekommt ist eine andere Sache.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.roll schrieb:
> Ob er mit den 3 Metern
> aber eine nennenswerte Abstrahlung hinbekommt ist eine andere Sache.

Halogenlampen mit elektronischem Trafo senden mit einem Vielfachen an 
Leistung! Und dort werden die Adern nicht mal verdrillt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.