mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Radialventilator reparieren? EBM Papst


Autor: Heinz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen defekten Radial-Ventilator von EBM-Papst, 
Asynchronmotor mit Kondensator.
Zwischen blau und schwarz ist kein Durchgang , blau zu braun ca 230 Ohm
Er ist ähnlich dem hier:
http://www.ebmpapst.com/de/products/centrifugal-fa...
nur am Ende +06 statt 02

Besteht irgend eine Möglichkeit, das Teil notdürftig zu reparieren?
Wie bekommt man das Teil weiter auseinander? Ist wohl vernietet?

Das Ding stammt aus einem Holzkessel, muss eigentlich nur noch 4-6 
Wochen halten, mag jetzt nicht noch mal ca. 200 € ausgeben

Das Ansteuerrelais des Lüfters war defekt, ich halte es für gar nicht so 
unwahrscheinlich das die eingebaute Thermosicherung einfach nur defekt 
ist?
(Holzfeuer, Ventilator lief nicht und wurde dadurch nicht gekühlt), oder 
ist die automatisch reversibel?

Dummerweise ist er mit dem Motor nach hinten eingebaut, sonst hätte ich 
den Motor irgendwie durch einen DC-Motor ersetzt.

Viele Grüße

Heinz

Autor: Heinz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier noch eine Anleitung gefunden:

http://img.ebmpapst.com/products/manuals/G2E097HD0...

Was mich wundert ist der Anschlussplan, siehe Bild
sind in der Anleitung die Farben vertauscht?
ANgeschlossen war er mit blau an N, schwarz an L, braun an L über den 
Kondensator.
Klar , funktioniert auch andersrum, aber ich kann mir schwer vorstellen 
das ein deutscher Hersteller blau für N nimmt?

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, da ist der Kondensator wohl kaputtgegangen und anschließend die 
andere Wicklung durchgebrannt, weil der Motor nicht mehr angelaufen ist.
N ist in D übrigens immer blau.

-> Tonne

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> N ist in D übrigens immer blau.

sorry, hatte mich vertippt, meinte blau für L, schau mal in dem 
beigefügten Foto

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz schrieb:
>
> Besteht irgend eine Möglichkeit, das Teil notdürftig zu reparieren?
Nein


> mag jetzt nicht noch mal ca. 200 € ausgeben
Der Preis stinkt.
Kennst du keinen HSLKer der dir das Ding billiger verkaufen will?


> Das Ansteuerrelais des Lüfters war defekt, ich halte es für gar nicht so
> unwahrscheinlich das die eingebaute Thermosicherung einfach nur defekt
> ist?
Der Motor stirbt normal den Hitzetot wenn der Ventilator läuft aber 
keine Luft fördert weil der Gegendruck zu gross ist (er "rührt" Luft). 
Das soll die Termoscherung verhindern.

> (Holzfeuer, Ventilator lief nicht und wurde dadurch nicht gekühlt), oder
> ist die automatisch reversibel?
Sie ist reversibel.
Trotzdem kann sie kaputt sein.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Zerlegen muss man die kleine Abdeckplatte zwischen den 
Befestigungsbohrungen rausfummeln und den dahinter liegenden 
Sicherungsring entfernen. Danach lässt sich der Läufer mitsamt Welle 
herausziehen.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dieter,

darauf muss man erst mal kommen - habe ihn jetzt auseinander, und wie 
leider hier schon vermutet ist eine Wicklung durch.

Habe viel recherchiert, unter 150 € ist er kaum zu bekommen.

Habe jetzt einen ähnlichen mit 24V DC gefunden, werde diesen einfach mit 
einer Adapterplatte an die Ansaugöffnung des defekten Lüfters andocken.

Ist wohl das einfachste für die noch verbleibenden 4 Wochen, bleibt halt 
die Abdeckung der Heizung offen


Viele Grüße
Heinz

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach, meiner Meinung nach sind die auch als Trocknermotor in 
den alten Bosch Waschtrocknern verbaut. z.B. in der 6030

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.