Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotorcontroller-IC (nicht Treiber!) gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stamsund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche einen Schrittmotor-Controller-IC, welchen ich z.B. über 
UART/SPI/... mit Kommandos füttere und der mir dann auf der anderen 
Seite für 1..3 Achsen Schritt- und Richtungssignale ausgibt.

Ich habe schon mal bei Trinamic gesucht, allerdings konnte ich da nur 
ICs mit integriertem Treiber finden - und genau das kann ich aber eben 
nicht gebrauchen.

Deswegen mal hier die Frage: hat jemand einen Tipp für einen solchen 
Controller-IC, der keine Treierstufe beinhaltet, sondern wirklich nur 
Step/Direction ausgibt?

Danke!

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3 Achsen heisst in den meisten Fällen komplexe Berechnung der Kurven, 
also Beschreibung per G-Code. Dazu nutzt man Microcontroller und ist 
froh, deren Programmierung anpassen zu können.

http://www.tinycontrols.com/3-Axis-CNC-Controller.html und dutzende 
andrre.

So was wie LM629 baut man heute nicht mehr.

Und ein 2-Achsen Trinamic kann keine Kreise fahren.

von Stamsund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh nein, die drei Achsen dürfen sich komplett unabhängig voneinander 
bewegen, es geht NICHT um einen CNC-Controller, sondern wirklich nur um 
einen Motorcontroller...

von Maik S. (yellowbird)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stamsund schrieb:
> Hi,
>
> ich suche einen Schrittmotor-Controller-IC, welchen ich z.B. über
> UART/SPI/... mit Kommandos füttere und der mir dann auf der anderen
> Seite für 1..3 Achsen Schritt- und Richtungssignale ausgibt.

Also nur die Schrittsignale ? Weil Richtung ja bereits integriert ist ?

> Ich habe schon mal bei Trinamic gesucht, allerdings konnte ich da nur
> ICs mit integriertem Treiber finden - und genau das kann ich aber eben
> nicht gebrauchen.

Vermutlich, weil die Überwachung der Motoren bei den moderneren ICs 
quasi ein Teil der Steuerung geworden ist (Erkennung von 
Schrittverlusten, Erreichen von Grenzen) und diese Kopplung durchaus 
Sinn macht ?

> Deswegen mal hier die Frage: hat jemand einen Tipp für einen solchen
> Controller-IC, der keine Treierstufe beinhaltet, sondern wirklich nur
> Step/Direction ausgibt?

Ich verstehe nicht, was du genau suchst. Step / Direction ist doch 
meistens der Ausgang einer Steuerung, eben für die einfacheren Treiber / 
Kontroller.

Oder willst du aus einem "20 schritte rechts" per UART / SPI das 
richtige Muster für ein Treiberbaustein generieren ?

Dazu könnte man die RAMPS Boards (oder nur die Software) nutzen und sich 
das selbst basteln (einfacher 8 Bit AVR könnte das).

Ich kenne keinen Baustein, der den Output "Step/Dir" hat und sich per 
UART füttern lässt. Ausgänge für die Schrittmotoren auf Logik-Level 
(also ohne Treiber) gibt es.

> Danke!

Welches Format haben die Eingangsdaten ?
Wenn es sich um G-Code handelt wäre ein RAMPS Board (einfach googeln, 
ein FreeWare 3D-Drucker Controller board) eine Möglichkeit, die Step/Dir 
Informationen da abzugreifen, wo die Treiber normalerweise eingesteckt 
werden.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stamsund schrieb:
> Äh nein, die drei Achsen dürfen sich komplett unabhängig
> voneinander bewegen, es geht NICHT um einen CNC-Controller, sondern
> wirklich nur um einen Motorcontroller...

UART/SPI rein und CLK/DIR raus kann jeder Mikrocontroller, keine 
speziellen Schaltungen und damit IC nötig, warum sollte da also jemand 
einen spezialisierten IC herstellen ?

Der erfüllt doch sowieso nicht die von dir noch nicht genannten 
Anforderungen, wie Beschleunigungsrampen oder Endschalter oder sonstwas.

von Stamsund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

> UART/SPI rein und CLK/DIR raus kann jeder Mikrocontroller, keine
> speziellen Schaltungen und damit IC nötig, warum sollte da also jemand
> einen spezialisierten IC herstellen ?

Und welcher Mikrocontroller wäre das? Bzw. für welchen Mikrocontroller 
gibt es dann eine brauchbare Firmware, die eben saubere Takte bis 
mindestens 500 kHz und vernünftige Rampen generiert? Und Referenzfahrten 
kann?

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und welcher Treiber und welcher Schrittmotor arbeitet mit 500 kHz?

von Stamsund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Und welcher Treiber und welcher Schrittmotor arbeitet mit 500 kHz?

Jeder vernünftige Treiber arbeitet mit 500 kHz oder mehr. Der liefert 
dann auch den entsprechenden Teiler.

von Christopher J. (christopher_j23)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stamsund schrieb:
> Ich habe schon mal bei Trinamic gesucht, allerdings konnte ich da nur
> ICs mit integriertem Treiber finden - und genau das kann ich aber eben
> nicht gebrauchen.

Guckst du hier:
https://www.trinamic.com/products/integrated-circuits/

unter "Motion and Interface Controller ICs"

Da gibts vom einfachsten TMC4210-I im SSOP16 bis zum TMC4670-BI im 
BGA256 ein paar Steinchen, die wohl genau das machen was du willst.

Johannes S. schrieb:
> Und welcher Treiber und welcher Schrittmotor arbeitet mit 500 kHz?

Würde mich auch mal interessieren wozu genau du das brauchst. Auf der 
anderen Seite bekommt man mit 256 Mikroschritten/Schritt und 400 
Steps/Umdrehung "nur noch" ~5 Umdrehungen/Sekunde bzw. 300 RPM. Der 
TMC4163-A kann jedenfalls durchaus bis zu 8MHz ausgeben und der TMC2130 
(als Treiber) kann diese auch verarbeiten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.