mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCA9600 Extender


Autor: Bismar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Wollte nur nachfragen ob es folgendes möglich ist.
Das Datenblatt gibt mir das nicht eindeutig wieder.
Ob man die abgebildetes Schemas zusammen setzen kann

Verkaufsstrategie?

Möchte ein I2C Bus mit einer Länge von 6m machen.
In dem Bus sind alle 50cm eine Abzweiplatine. Auf der sind fünf AVR‘s.

Brauche ich nur einen PCA9600 auf dieser Platine und verbinde die „Low“ 
Seite mit allen fünf AVR‘s?

Habe Platzmangel auf der Platine.

Bismar

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I²C = TWI in AVR-Sprechweise.
Sechs Meter gehen ohne PCA9600.

: Bearbeitet durch User
Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> I²C = TWI in AVR-Sprechweise.
> Sechs Meter gehen ohne PCA9600.

Es mag gehen, aber für sowas ist der I2C Bus einfach nicht gemacht.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Es mag gehen, aber für sowas ist der I2C Bus einfach nicht gemacht.

In jedem HDMI-Kabel wird ein I2C Bus mitgeführt und die sind schon mal 
5m lang. Die Länge sollte also nicht das Problem sein.

Bismar schrieb:
> Möchte ein I2C Bus mit einer Länge von 6m machen.
> In dem Bus sind alle 50cm eine Abzweiplatine. Auf der sind fünf AVR‘s.

Die 30 Slaves aber zusammen mit den 6m dürften die maximale Buskapazität 
von 400pF überschreiten. Da ist je ein PCA pro Abzweigplatine und einer 
am Master schon eine gute Idee.

MfG Klaus

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Die 30 Slaves…
Ich komme auf zwölf. Hmmm…

Autor: Test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Es mag gehen, aber für sowas ist der I2C Bus einfach nicht gemacht.
>
> In jedem HDMI-Kabel wird ein I2C Bus mitgeführt und die sind schon mal
> 5m lang. Die Länge sollte also nicht das Problem sein.

Das sind sage und schreibe 128 Byte die einmalig in ein paar Sekunden 
(also in einer halben Ewigkeit) übertragen werden müssen. Und dann noch 
das atemberaubende I2C-Tempo bei EDID.

Bismar schrieb:
> Verkaufsstrategie?

Nein. Normalerweise verwendet man den I2C einfach nicht für solche 
Sachen. Da ist keine Fehlererkennung, kein erhöhter Störabstand, nichts. 
Für größere Kabellängen haben sich kluge Köpfe nicht umsonst besser 
geeignete Bussysteme überlegt (RS232, RS485, Ethernet, CAN, LIN, ...). 
Besonders einfach ist natürlich RS485, da brauchst du nur einen 
Transceiver Baustein an einen deiner UARTs des Mikrocontrollers zu 
hängen. Irgendwie funktioniert I2C schon auch - ich glaube irgendwer hat 
sich da schon versucht in Sachen Hausautomatisierung mit I2C. Wäre mal 
interessant wie gut das funktioniert. Gemacht ist der I2C dafür sicher 
nicht. Ist halt die Frage ob du mit dem Maß der Unzuverlässigkeit das 
dadurch entsteht leben kannst oder nicht.

Autor: Matthias Salomon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal eine kleine Schaltung (IO_booster) aufgebaut, die 15m
Leitungslänge mit 800kHz!!! SCL erfolgreich überbrücken konnte.
Mit normalen 100kHz sollten also locker 50m und mehr gehen...

Das Ganze funktioniert übrigens auch sehr gut mit OneWire!

Eine andere Variante mit vorgeschaltetem level-shifter habe ich zwar
entworfen, aber noch nicht testen können....

Autor: Jobst Q. (joquis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauche ich nur einen PCA9600 auf dieser Platine und verbinde die „Low“
Seite mit allen fünf AVR‘s?

Ja. Und einen auf der Masterseite. Der PCA9600 bringt aber nur etwas, 
wenn dir eine höhere Spannung (ca 12V) zur Verfügung steht.

Sonst würde ich den P82B715 empfehlen, der bei gleicher Spannung den 
Strom um das 10fache verstärkt und damit 10-fache Leitungskapazitäten 
ermöglicht.
Dazu werden auch die Pull-Ups auf der Leitung bis auf 150 Ohm reduziert.

Ich hatte mal einen solchen Bus mit 330 Ohm Pullups auf 100m 
Modularkabel jahrelang fehlerfrei in Betrieb.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.