mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektroniker für Schaltbilder und Platinenlayouts gesucht!


Autor: Jens H. (Firma: HomeSec) (jenshirschfeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für den Entwurf von 5 Schaltbildern und den dazugehörigen 
Platinenlayouts (Eagle) suche ich einen zuverlässigen Elektroniker. Wer 
von euch Erfahrung im Bereich Stromversorgung 5v / 3,3v und 
Platinenlayout hat, der melde sich bitte bei mir.

Autor: Arno K. (Firma: OE2AKT) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Art von Platinen?
SMD 0805 oder BGA  008004?
Schaltregler mit 500Mhz oder 7805 und Sicherungshalter?Gewerblich oder 
Privat?Soll das Teil ein CE Kennzeichen bekommen?Wie viele 
Bauteile?Bauteile alle Vorgegeben mit Datenblatt?
LG

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens H. schrieb:
> Hallo,
> für den Entwurf von 5 Schaltbildern und den dazugehörigen
> Platinenlayouts (Eagle) suche ich einen zuverlässigen Elektroniker. Wer
> von euch Erfahrung im Bereich Stromversorgung 5v / 3,3v und
> Platinenlayout hat, der melde sich bitte bei mir.

Zahlst du normale Preise oder wird das so ein Taschengeld Ding?

Autor: Stefan S. (chiefeinherjar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über welche Leistungen sprechen wir denn?
Einen 7805 mit zwei Kondensatoren ist etwas anderes als ein 
Computernetzteil mit einigen Ampere auf der 5V-Schiene.
Und wie siehts mit der Eingangsspannung aus?
230V? 110-230V? AC?

Autor: Jens H. (Firma: HomeSec) (jenshirschfeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst einmal für die vielen Fragen...

Da ich kein Elektroniker bin, kann ich auf die Frage SMD 0805 / BGA 
008004 damit antworten, dass es sich soweit wir möglich um SMD 
Bestückung handeln soll.

Geschäftlich oder privat: Die daraus resultierenden Platinen sollen in 
einer Kleinserie < 100 Stück in einer privaten Wohnanlage / Ferienanlage 
verbaut werden.

Eingangsspannung 230V. Sonstige zu integrierende Elemente Relais und ein 
ein Mini NodeMCU (Steckbar).

Ob dafür ein 7805 oder ein 500 MHz Schaltregler verbaut werden muss, 
sollte der Elektroniker wissen.

Normale Preis? Ich denke das ist verhandelbar. Ein Taschengeldprojekt 
wird es definitiv nicht!

CE-Kennzeichen ist sicher nicht nbotwendig, jedoch wäre es sicher 
praktisch die Normen einzuhalten.

Autor: Arno K. (Firma: OE2AKT) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nebenbei:Was meinst du mit Schaltbilder?Hast du also eine 
Bleistiftzeichnung oder sollen wir die Schaltung auch noch entwickeln?

: Bearbeitet durch User
Autor: Jens H. (Firma: HomeSec) (jenshirschfeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, richtig. Zumindest  im weitesten Sinne.
Ich habe ein Netzteil-Schaltplan, ein Schaltplan für die 
Relais-Steuerung und den Schaltplan für die Sensoren. Die 
Eagle-Bibliotheken für die Komponenten (NodeMCU usw) sind auch 
vorhanden.

Die Aufgabe besteht darin die bestehenden Schaltpläne zu vereinen (ggf. 
auch zu verbessern!?) und daraus eine Platinenlayout zu entwerfen...

Autor: Arno K. (Firma: OE2AKT) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du bitte mal ein paar Bilder vom Plan posten?Inwiefern 
unterscheiden sich die 5 Platinen?
Das größte Problem sehe ich im Einbau in einen Wohnblock...immerhin 
hafte ich dann für ca.100 Familien,nicht so geil.Bist du übrigen sicher 
,dass du ein Node Mcu Breakout verwenden willst und nicht gleich den 
WLAN Chip?Währe auch für eine pick&place Maschine sinnvoller.Geht es 
wirklich nur im das PCB Design oder sollen auch Prototypen bzw.Muster 
gebaut werden?Soll auch eine genaue BOM erstellt werden oder soll gleich 
der Einkauf gemacht werden?Stehen die genauen Bauteiltypen fest?Immerhin 
gibt es Trölftausend 0603 100n Kerkos...

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Jens H. schrieb:
> Danke erst einmal für die vielen Fragen..

Laß Dich nicht verarschen, alle die, die hier Fragen gestellt haben, tun 
das nur aus Prinzip. Du könntest hier die fertige Arbeit posten und die 
Leute währen immernoch nicht zufrieden.
Du solltest nur auf Nachfragen per PN eingehen, sonst machst Du hier den 
Alleinunterhalter für die Gruppenkasper.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens H. schrieb:
> Wer von euch Erfahrung im Bereich Stromversorgung 5v / 3,3v und
> Platinenlayout hat, der melde sich bitte bei mir.

Gibt genug Leute, die so was machen, auch in kleinen Rahmen:

https://alphaelectronic.de/
http://www.chip45.com/elektronik_entwicklung_diens...
http://www.ferger-elektronik.de/
http://www.elektrik-trick.de/

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Jens H. schrieb:
>> Danke erst einmal für die vielen Fragen..
>
> Laß Dich nicht verarschen, alle die, die hier Fragen gestellt haben, tun
> das nur aus Prinzip.

So funktioniert das ganze µCNet.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jens H. schrieb:
> Die daraus resultierenden Platinen sollen in einer Kleinserie < 100
> Stück in einer privaten Wohnanlage / Ferienanlage verbaut werden.

Jens H. schrieb:
> CE-Kennzeichen ist sicher nicht nbotwendig, jedoch wäre es sicher
> praktisch die Normen einzuhalten.

Wenn das in einer Wohn- bzw. Ferienanlage verbaut werden soll ... würde 
ich das anders sehen, und die Mieter der Wohn- und Ferienanlage dürften 
sicherlich auch begeistert sein, wenn dort unspezifizierte Bastlerware 
zum Einsatz kommt.

Autor: Arno K. (Firma: OE2AKT) (radiosonde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Jens H. schrieb:
> Danke erst einmal für die vielen Fragen..
>
> Laß Dich nicht verarschen, alle die, die hier Fragen gestellt haben, tun
> das nur aus Prinzip.

Ich ver**** hier keinen!
Natürlich bespricht man die Details dann per PN aber wenigstens die 
Randbedingungen sollten klar sein.Oder darf man jetzt nicht einmal mehr 
fragen welche Stromstärke und Spannung der TO verarbeiten möchte?...So 
lange solche grundsätzlichen Dinge wie Größe,Spannung,usw. nicht bekannt 
sind braucht man gar nicht erst anfangen.

Autor: Jens H. (Firma: HomeSec) (jenshirschfeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Ich glaube ich habe nun alle Infos die ich benötige :)

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Jens H. schrieb:
>> Die daraus resultierenden Platinen sollen in einer Kleinserie < 100
>> Stück in einer privaten Wohnanlage / Ferienanlage verbaut werden.
>
> Jens H. schrieb:
>> CE-Kennzeichen ist sicher nicht nbotwendig, jedoch wäre es sicher
>> praktisch die Normen einzuhalten.
>
> Wenn das in einer Wohn- bzw. Ferienanlage verbaut werden soll ... würde
> ich das anders sehen, und die Mieter der Wohn- und Ferienanlage dürften
> sicherlich auch begeistert sein, wenn dort unspezifizierte Bastlerware
> zum Einsatz kommt.

Das ist im Zweifelsfalle eine Haftungsfrage. Wenn sich diese Anlage 
innerhalb der EU befindet ist die Rechtslage als solche relativ einfach. 
Egal was da verbaut wird, es hat den für die jeweilige Produktart 
anzuwendenden Richtlinien zu entsprechen. Das sagt dann ggf. das 
CE-Zeichen aus.

Da hier 230 V im Gespräch waren, sind eine entsprechende Absicherung und 
Tests notwendig. Vereinfachen kann man das, indem man ein bereits mit CE 
gekennzeichnetes Netzteil verwendet. Damit vereinfacht sich der Rest 
erheblich.

Eine EMV-Messung und eine Risikobeurteilung sind in jedem Fall 
notwendig.

Für Risiken und Rechtsberatung bitte einen Fachanwalt konsultieren…

Autor: Noch einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du die Hardware selbst bauen?

ESP8266 Module und Steckernetzteile bekommst du doch in allen Varianten 
nachgeworfen. Als Platinen und auch als Universalsteuerungen fertig im 
Gehäuse.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stundensatz 120€, es ist eine Anzahlung von mindestens 30 Arbeitsstunden 
zu leisten, zudem ist ein Lastenheft erforderlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.