Forum: /dev/null Abflussgeschwindigkeit von Medien


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Turbine (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
1. Meine Frage ist durchaus ernst gemeint, daher nicht am Freitag 
gepostet.

2. Ich sitze gerade in meiner Badewanne,habe den Stöpsel gezogen und 
beobachte wie das Badewasser abfliesst.

3. Nein, die Drehrichtung interessiert mich jetzt nicht.

4. Ich habe den Eindruck, dass wenn das Wasser Laminar abläuft, die 
Fliessgeschindigkeit geringer ist als wenn ich das Wasser in eine 
kreisende Richtung bringe. Stimmt das? Falls es stimmt, wird das Prinzip 
in komerziellen Produkten ausgenutzt? Um welche Produkte würde es sich 
handeln?

5. So genug für meine vielen Fragen.

: Verschoben durch Moderator
von Holger L. (max5v)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt du postest gerade nackt? Igittigitt ;-)

Das kann man relativ einfach mit einer Wasserflasche testen, einmal nur 
umdrehen und ein anderes mal mit einer kurzen Drehbewegung.

Wie meinst du das mit den komerziellen Produkten, Abflußsysteme oder 
sowas?

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte die Fragestellung noch erweitern und mich nicht nur auf 
Flüssigkeiten beschränken. Also gasförmige und feste Stoffe mit 
einschliessen.

von Thomas W. (thomas_v2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Turbine schrieb:
> 4. Ich habe den Eindruck, dass wenn das Wasser Laminar abläuft, die
> Fliessgeschindigkeit geringer ist als wenn ich das Wasser in eine
> kreisende Richtung bringe.

Ich würde vermuten, dass sich bei einem Strudel die Strömung eher oder 
mehr laminar ausbildet, als wenn das Wasser gerade herunterrauscht. Vor 
allem im Abflussrohr selber, das du von oben in der Wanne liegend nicht 
sehen kannst

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas W. schrieb:
> Vor
> allem im Abflussrohr selber, das du von oben in der Wanne liegend nicht
> sehen kannst

Unter die Wanne wird er aber nicht drunter passen -eventuell auch 
wegen der anderen Wanne.

ich musste das sagen -es ging nicht anders.
:)

MfG Paul

: Bearbeitet durch User
von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas W. schrieb:
> das du von oben in der Wanne liegend nicht
> sehen kannst

Ja, aber bei einer durchsichtigen Flasche schon, sowie Holger es gesagt 
hat. Die Abflussgeschwindigkeit kann durch die Drehbewegung sogar 
verdoppelt werden.

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht man sich bei Klosett-Becken zu Nutze: Dort wird duche die 
Formgebung des Randes ein Wasserwirbel erzeugt, der auch voluminöse 
Probleme mit sich davonträgt.

MfG Paul

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Dort wird duche die
> Formgebung des Randes ein Wasserwirbel erzeugt, der auch voluminöse
> Probleme mit sich davonträgt.

Bei mir nicht, aber wahrscheinlich mache ich auch dickere Haufen als der 
normale Mensch? Deshalb muss ich für eine Sitzung mehrmals die 
Wassertaste betätigen.    :-)

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> aber wahrscheinlich mache ich auch dickere Haufen als der
> normale Mensch?

Bist du der Urheber des legendären Dicke-Haufen-Thread im 
Haustechnikforum?

von Sven L. (friemler)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Bei mir nicht, aber wahrscheinlich mache ich auch dickere Haufen als der
> normale Mensch?

Also kein deutscher Normschiss.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:
> Bist du der Urheber des legendären Dicke-Haufen-Thread im
> Haustechnikforum?

Nein, ich bin nicht der Dennis.

Sven L. schrieb:
> Also kein deutscher Normschiss.

Wer viele geschmackvolle Leckereien isst, muss auch viel entsorgen. Das 
ist nun mal die Quintessenz davon.

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dicke Haufen würde ich eher nicht als Quintessenz des Genusses von 
vielen geschmackvollen Leckereien sehen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, nun würd ich aber mal davon ausgehen, daß Scheiße eher nicht so 
gut durch das Abflußgitter der Badewanne geht. Außer es ist Dünnschiss, 
wenn man zuviele Leckereien in ungünstiger Anreihung futtert oder eine 
davon unbemerkt nicht mehr ganz so lecker war.

Da der Strudel beim Abfließen des Wassers aus einer Badewanne von der 
Schwerkraft angetrieben wird, müßte er dem Wasser Kraft entziehen. 
Allein deswegen gehe ich davon aus, daß laminar strömendes Wasser 
schneller in der Kloake verschwindet.

Bei einer Flasche funktioniert der Trick mit dem Strudel nur, weil sich 
die einströmende Luft dann die enge Flaschenöffnung gut mit dem 
ausströmenden Wasser teilt und der Ablauf dadurch kontinuierlich 
erfolgt. Das geht schneller als wenn sich Luft und Wasser abwechselnd 
den Platz im Flaschenhals nehmen.

Am schnellsten entleert sich eine Flasche übrigens, wenn man in ihrer 
Mitte eine Stange Dynamit zündet. Vielleicht funktioniert das auch bei 
Badewannen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Bei mir nicht, aber wahrscheinlich mache ich auch dickere Haufen als der
> normale Mensch? Deshalb muss ich für eine Sitzung mehrmals die
> Wassertaste betätigen.    :-)

Da würde sich eine langsame PWM/Hydro-Steuerung anbieten, mit getrennten
Ein/Aus Zeiten, heißt, immer mit vollem Strahl, aber zeitbegrenzt...

Die "Schwallrate" kann man an persönliche Bedürfnisse einstellen und
auch abspeichern, heißt wiederum, jeder im Haus kann seine persönliche
Scheißereien auch steuern...:-)))

von Turbine (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man nur einen wichtigen Thread nur so verunstalten?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wo siehst Du eine "Verunstaltung"?

von Turbine (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Wo siehst Du eine "Verunstaltung"?

Ich sehe genau drei Verunstaltungen! Einmal hast Du selber ein Fäkalwort 
in den Mund genommen und Ben B. und Sven L. ebenfalls. Wie erklärst Du 
Dir das Missgeschick jetzt? Löschen geht leider nicht mehr, es sei denn 
Du kannst die Zeit zurückdrehen.    :)

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Turbine schrieb:
> Ich sehe genau drei Verunstaltungen! Einmal hast Du selber ein Fäkalwort
> in den Mund genommen und Ben B. und Sven L. ebenfalls. Wie erklärst Du
> Dir das Missgeschick jetzt? Löschen geht leider nicht mehr, es sei denn
> Du kannst die Zeit zurückdrehen.    :)

Na ja!

Das Wort des Anstoßes ist ja wohl Sch.... im Volksmund, das verstehen
auch anderssprachige sehr gut...

von Turbine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Das Wort des Anstoßes ist ja wohl Sch.... im Volksmund

Na gut, einverstanden. Dann ziehe ich mir jetzt erstmal wieder mein 
Nackthemd an und gehe nun ins Bettchen. Tschüsschen bis Morgen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Tele5 gibt es eine Werbung mit den Worten:


"Seien Sie kein Arschloch, seien Sie ein Arbeitgeber"...


Selbst das Fernsehen benutzt Fäkalworte...

Ist irgendwie normal geworden, weil es Jeder versteht...:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.