Forum: PC Hard- und Software Raspberry Pi 3 Model B - Wifi Probleme


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich bin mittlerweise relativ ratlos, vielleicht hat jemand ein paar 
Tips.

Folgendes Problem:
Das WLAN-Interface scheint mir extrem instabil und quasi nicht 
benutzbar.


Ich hatte nen 2er mit Mini-WLAN-USB-Dongle. War super. wollte den durch 
nen 3er erstzen - schneller und internes WLAN und BT.

Sowohl die zwei besteheneden Images (Raspberian, OpenElec), als auch 2 
saubere neue Installationn (Raspberian, LibreElec) haben die selben 
Probleme auf 2 RPi3, die sich wie folgt darstellen:

Die WLAN-Verbindung funktioniert nur kurze Zeit (im einstelligen 
Minutenbereich), wenn überhaupt.

Teilweise verbindet er sich zwar mit dem WLAN, benutzt aber absurde IPs, 
die nichts mit dem DHCP-Bereich zu tun haben.  Manuelle Konf wollte ich 
eigentlich nicht verwenden, geht aber auch nur ein paar minute.


Was ich schon probiert habe:
Wlan-Powermanagement abschalten.


Bin jetzt nicht der Linux-Experte. bei Eventuellen Ratschlägen dies 
bitte berücksichtigen ;)

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:
> absurde IPs,

169.254.x.y?

von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steck doch mal Deinen alten WLAN-Stick vom RPi2 per USB an und verwende 
den, dann wissen wir, ob das Problem in Hardware oder eher in Software 
zu suchen ist wenn das stabil läuft!

von Guido L. (guidol1970)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:

> Die WLAN-Verbindung funktioniert nur kurze Zeit (im einstelligen
> Minutenbereich), wenn überhaupt.
>

Ist der RPi3 evtl. in einem Stahl/Alu-Case, welches das "interne" WLAN 
abschirmt?

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Vlad T. schrieb:
>> absurde IPs,
>
> 169.254.x.y?


genau

Michael S. schrieb:
> Steck doch mal Deinen alten WLAN-Stick vom RPi2 per USB an und verwende
> den, dann wissen wir, ob das Problem in Hardware oder eher in Software
> zu suchen ist wenn das stabil läuft!


die selbe sw, die auf dem alten läuft, macht ja probleme - genauso wie 
brandneue. Allerdings nicht gerätespezisch, da das auf Pi3s auftritt.

Werde es aber mal probieren - hatte aber irgendwo gelesen, dass es nicht 
so einfach ist, ihm mit einem externen Adapter zu verwenden, weil er 
trotzdem den internen verwenden will.

Guido L. schrieb:
> Ist der RPi3 evtl. in einem Stahl/Alu-Case, welches das "interne" WLAN
> abschirmt?

Du meinst, ich sollte ihn mal aus der Keksdose rausnehmen ;)
-- nee, ist transparent und sollte plastik sein ^^

von 3162534373 .. (3162534373)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 Jahr ohne Probleme....
Dann nix mehr.

Ich hab jetzt einfach Kabel gelegt.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3162534373 .. schrieb:
> Ich hab jetzt einfach Kabel gelegt.

ich auch!

Pi2 mit wlan Stick am USB 5m vom router 171 Mbit
Pi3 mit intern wlan 5m vom router 58 Mbit

macht kein Spass, mit Kabel zwar nur 100 Mbit aber flüssiger

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:
>> 169.254.x.y?
>
> genau

Das ist APIPA, d.h. ein Adressbereich für die automatische 
Adressvergabe.

Daß Adressen aus diesem Bereich verwendet werden, lässt vermuten, daß 
der Pi nicht mit Deinem DHCP-Server kommunizieren kann.

Die WLAN-Konfiguration, die Du auf dem Pi3 verwendest, entspricht --bis 
auf den anderen WLAN-Adapter-- exakt der, die Du bislang auf dem alten 
Pi verwendet hast?

Kannst Du Dir das Log Deines WLAN-Accesspoints (i.d.R. Dein WLAN-Router) 
ansehen? Da müssten die Anmeldeversuche irgendwie aufgeführt werden.

Hast Du möglicherweise auf Deinem Router eine Funktion aktiviert, die 
nur "bekannten" Geräten das Einbuchen ins WLAN gestattet?

: Bearbeitet durch Moderator
von bingo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die WLAN-Probleme beim Raspi 3 und beim Raspi Zero W sind bekannt, es 
gibt einen Workaraound, ändere die Datei /etc/network/interfaces und 
mach in den Zeilen
1
# wireless-power off

das # weg.

Meine /etc/network/interfaces sieht so aus:
1
# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
2
3
# Please note that this file is written to be used with dhcpcd
4
# For static IP, consult /etc/dhcpcd.conf and 'man dhcpcd.conf'
5
6
# Include files from /etc/network/interfaces.d:
7
source-directory /etc/network/interfaces.d
8
9
auto lo
10
iface lo inet loopback
11
12
iface eth0 inet manual
13
14
allow-hotplug wlan0
15
iface wlan0 inet manual
16
    wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
17
wireless-power off
18
19
allow-hotplug wlan1
20
iface wlan1 inet manual
21
    wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
22
wireless-power off

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bingo schrieb:
> Die WLAN-Probleme beim Raspi 3 und beim Raspi Zero W sind bekannt, es
> gibt einen Workaraound, ändere die Datei /etc/network/interfaces und
> mach in den Zeilen

Vlad T. schrieb:
> Was ich schon probiert habe:
> Wlan-Powermanagement abschalten.



Rufus Τ. F. schrieb:
> Daß Adressen aus diesem Bereich verwendet werden, lässt vermuten, daß
> der Pi nicht mit Deinem DHCP-Server kommunizieren kann.

jepp - aber warum?
Manchmal geht es, dann auf einmal bricht die Internetverbindung ab und 
er hat diese IP. oder er holt sich gar nicht erst die korrekte.
Im Router sehe ich dann den Pi, eingebucht unter dieser Adresse.

> Die WLAN-Konfiguration, die Du auf dem Pi3 verwendest, entspricht --bis
> auf den anderen WLAN-Adapter-- exakt der, die Du bislang auf dem alten
> Pi verwendet hast?
Ja, ist sogar die selbe SD-Karte mit der selben Software.
Und viel konfigurieren kann man ja in der GUI auch nicht.

> Hast Du möglicherweise auf Deinem Router eine Funktion aktiviert, die
> nur "bekannten" Geräten das Einbuchen ins WLAN gestattet?
Das definitiv nicht.



Mit dem alten Adapter schien es erst mal stabiler zu sein.
Hab aber noch nicht wirklich ausdauernd getestet.

ins Routerlog kann ich bei Gelegenheit natürlich auch mal ein Blick 
werfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.