Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MPLAB struct BOOLEAN ALIGN


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich "darf" mich seit gestern mit MPLAB beschäftigen.
Prinzipiell ne interesannte Geschichte.
Dazu habe ich ein Beispiel genommen.
Allerdings habe ich bei einer struct ein Problem.

typedef struct OBJ_STRUCT_PACKED_START {
UINT16 u16Sub0;
UINT16 R1;
UINT16 R2;
BOOLEAN(Toggle);
ALIGN15(SI4)
} OBJ_STRUCT_PACKED_END
NeuerStruct;

Irgendwie wird die struct in der IDE nicht gefunden/ angezeigt beim 
eintippen.

Es wird auch die Fehlermeldung "Identifier whose declaration cannot be 
found." angezeigt.

Hat jemand eine Idee?

Grüße

von Volker S. (vloki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB oder MPLABX?
Welcher Compiler?
Woher ist das Beispiel?

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.

MPLAB X IDE v4.05

Im Beispiel wird aus einer XLS Datei diese Struct erzeugt... sollte 
glaube ich egal sein?!?!?

Ich denke irgendwo bei

BOOLEAN(Toggle);
ALIGN15(SI4)

...

liegt der Fehler.
Gebraucht wird für dieses Beispiel wohl ein Bit mit Namen Toggle...

Wie jetzt genau die NOMENKLATUR für so eine struct ist, habe ich bisher 
leider nicht gefunden.

es könnte ja auch ein : ... fehlen, ich bin halt leider absoluter MPLAB 
Neuling ....

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB_NEW schrieb:
> Ich denke irgendwo bei
>
> BOOLEAN(Toggle);
> ALIGN15(SI4)
>
> ...
>
> liegt der Fehler.

Ja.

Wo hast Du das her?

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Compiler: (x86)\Microchip\xc16\v1.33\bin\xc16-gcc.exe

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll das eine Antwort auf meine Frage sein?

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das jetzt so wichtig woher es kommt?
Ist ein Beckhof Tool das aus der xls die Struktur macht.

Vielleicht kann mir jemand zeigen wie so eine struct bei mplab angelegt 
wird, wenn ein BOOLEAN in der struct gebraucht wird.

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Soll das eine Antwort auf meine Frage sein?

War noch eine Ergänzung zur letzten Frage ..

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB_NEW schrieb:
> Ist das jetzt so wichtig woher es kommt?
> Ist ein Beckhof Tool das aus der xls die Struktur macht.

Aha. Dann braucht man halt noch irgendwelche Zusatzdinge, die für diese 
Beckhoff-Umgebung nötig sind. Normales C jedenfalls ist das nicht.

In C gibt es auch keinen Datentyp "BOOLEAN".

von Volker S. (vloki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLABX ist also die IDE.
Bleibt noch der Compiler ;-)

Wegen dem Doppelpunkt, der fehlen könnte:
-> http://microchipdeveloper.com/tls2101:bit-fields

In der Struct, können auch Bitfelder UND andere Datentypen enthalten 
sein.

von Volker S. (vloki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB_NEW schrieb:
> Vielleicht kann mir jemand zeigen wie so eine struct bei mplab angelegt
> wird, wenn ein BOOLEAN in der struct gebraucht wird.

Wie schon gesagt, MPLAB ist eine IDE.
Du musst schauen, wie es bei dem betreffenden Compiler gemacht wird!

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Compiler: (x86)\Microchip\xc16\v1.33\bin\xc16-gcc.exe
reicht das als Info? Ist wohl der MPLAB eigene Compiler für PIC24..

Mit der üblichen Nomenklatur funktioniert es

UINT16 Toggle :1; /* Subindex3 - Toggle */
UINT16 (SI4); /* Subindex4 */

Allerdings versteh ich nicht was (SI4) bedeutet?!

von Ste N. (steno)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also normalerweise sieht ein Bitfeld in MPLAB so aus.

struct {
    char bit0:1;
    char bit1:1;
    char bit2:1;
    char bit3:1;
    char     :4; // rest ungenutzt
}bit;

von Volker S. (vloki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen N. schrieb:
> Also normalerweise sieht ein Bitfeld in MPLAB so aus

Du meinst in C? (MPLAB hat damit nichts zu tun)

von Ste N. (steno)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sorry. Ich meinte natürlich in MPLAB und C ;) Wie es andere Compiler 
handhaben, ist mir jetzt nicht geläufig. Aber da der Microchip 
C-Compiler von GCC abstammt, wird es wohl ähnlich sein.

von Volker S. (vloki)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB_NEW schrieb:
> Compiler: (x86)\Microchip\xc16\v1.33\bin\xc16-gcc.exe
> reicht das als Info? Ist wohl der MPLAB eigene Compiler für PIC24..
Es gibt keinen "eigenen Compiler".
Wenn du MPLABX selbst installiert hättest...


> Mit der üblichen Nomenklatur funktioniert es
>
> UINT16 Toggle :1; /* Subindex3 - Toggle */
> UINT16 (SI4); /* Subindex4 */
Sicher?


> Allerdings versteh ich nicht was (SI4) bedeutet?!
Also beim xc8 Compiler wird dafür einfach eine 16bit Variable angelegt.
(und nicht die 15 überflüssigen Bit aufgefüllt)

von MPLAB_NEW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker S. schrieb:
> MPLAB_NEW schrieb:
>> Compiler: (x86)\Microchip\xc16\v1.33\bin\xc16-gcc.exe
>> reicht das als Info? Ist wohl der MPLAB eigene Compiler für PIC24..
> Es gibt keinen "eigenen Compiler".
> Wenn du MPLABX selbst installiert hättest...
>
>> Mit der üblichen Nomenklatur funktioniert es
>>
>> UINT16 Toggle :1; /* Subindex3 - Toggle */
>> UINT16 (SI4); /* Subindex4 */
> Sicher?
>
>> Allerdings versteh ich nicht was (SI4) bedeutet?!
> Also beim xc8 Compiler wird dafür einfach eine 16bit Variable angelegt.
> (und nicht die 15 überflüssigen Bit aufgefüllt)

Also danke für Eure Hilfe, ich habs jetzt so:
UINT16 Toggle :1;
UINT16 :15;
} OBJ_STRUCT_PACKED_END

Die "Fehleranzeigen" sind jetzt weg, obs dann wirklich funktioniert, 
weiß ich ja erst wenn die HW mal läuft.

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.