Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mehrere schnelle Transistoren besser als ein Langsamer, Großer?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Goldwäscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man recht hohe Ströme sehr schnell schalten will, kann es dann Sinn 
machen, statt eines dicken Transistors mehrere Kleine zu nehmen, die 
bessere Schaltzeiten haben? Falls ja, warum gibt es dann sowas nicht 
schon fertig zu kaufen?

Es ist eine theoretische und grundsätzliche Frage, es gibt kein 
aktuelles Projekt dazu. Also bitte nicht nach dem exakten Strom usw. 
fragen, das würde selbst bei einer realen Anwendung keinen Unterschied 
machen.
Ich brauche auch keine Links oder so zu schnellen Transistoren, denn 
auch diese könnte man ja ggf. auf diese Art noch weiter "beschleunigen".

von nachtmix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goldwäscher schrieb:
> kann es dann Sinn
> machen, statt eines dicken Transistors mehrere Kleine zu nehmen, die
> bessere Schaltzeiten haben? Falls ja, warum gibt es dann sowas nicht
> schon fertig zu kaufen?

Ja, und das gibt es auch. Für Senderendstufen.
Nennt sich z.B. Overlay-Transistor und ist i.W. durch eine Vielzahl von 
winzigen Emittern  mit integrierten Stromverteilungswiderständen auf 
gemeinsamer Basis und Kollektor gekennzeichnet.

von nachtmix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Power-MOSFETs werden generell so gefertigt.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Endstufe bei dem Verstaerker nutzt dies auch aus.

Beitrag "Schaltnetzteil Reparatur Thomann TSA 4-700"

von Alexander (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goldwäscher schrieb:
> Wenn man recht hohe Ströme sehr schnell schalten will, kann es dann Sinn
> machen, statt eines dicken Transistors mehrere Kleine zu nehmen, die
> bessere Schaltzeiten haben? Falls ja, warum gibt es dann sowas nicht
> schon fertig zu kaufen?

Ein dicker Transistor besteht oftmals aus mehreren parallelen 
Transistoren.

Gerade Hochleistungsmodule (Igbts und Mosfets mit. mehreren 100A) 
bestehen im Inneren aus mehreren einzelnen, parallel geschalteten 
Transistoren.

Problem ist jedoch die Stromaufteilung. Aufgrund von Toleranzen und 
Parasitäten im Layout kann es zu ungleichen Strömen in den einzelnen 
Transistoren kommen, so dass man Gefahr läuft, dass ein Transistor 
thermisch zu sehr beansprucht wird.

Ist momentan ein heißes Thema bei schnell schaltenden SiC Mosfet 
Modulen.

Gruß,

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goldwäscher schrieb:
> Es ist eine theoretische und grundsätzliche Frage,

Die Kunst ist immer, den Strom auf alle Schultern gleichmäßig zu 
verteilen. Mit der Menge der parallelen Transistoren vergrößern sich 
leider auch Kapazitäten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.