mikrocontroller.net

Forum: Offtopic C64 Programm bearbeiten


Autor: Philipp S. (nokia9300i)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Mal eine blöde Frage:

Wie kann ich beim C64 ein von mir erstelletes, gespeichertes und wieder 
aufgerufenes Programm bearbeiten, und diese Änderungen in der selben 
Datei/mit selbem Dateinamen wieder speichern???

Ist das überhaupt möglich??

Danke :-)

: Verschoben durch Moderator
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp S. schrieb:
> Ist das überhaupt möglich??

Ja, mit dem C64.

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp S. schrieb:
> Ist das überhaupt möglich??

Genauso wie du das erstellt hast.

Georg

Autor: Sven D. (sven_la)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem List Befehl den Quelltext anzeigen. Zeilen editieren und jeweil 
Enter drücken (nicht vergessen!).
https://www.c64-wiki.de/wiki/LIST

Mit dem Save Befehl speicherst du das Programm
https://www.c64-wiki.de/wiki/SAVE

Hast du die Bedienungsanleitung nicht vorliegen? Die war doch sehr 
ausführlich.

Nachtrag: Zwei Dumme ein Gedanke

: Bearbeitet durch User
Autor: M.N. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Enter drücken

Hm, auf meinem C64 gabs gar keine Enter-Taste

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.N. schrieb:
> Stefan U. schrieb:
>> Enter drücken
>
> Hm, auf meinem C64 gabs gar keine Enter-Taste

ymmd
muahaha
RETURN zum Zeilenanfang

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"god save the queen", 8, 1

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> "god save the queen", 8, 1

FALSCH:

god shave the queen :-)

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man die Floppydisk locht (oder mit der Schere bearbeitet :-), 
kann man auch die Rückseite beschreiben!

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Und wenn man die Floppydisk locht (oder mit der Schere bearbeitet
> :-), kann man auch die Rückseite beschreiben!

Da verstecken sich aber die ganzen Monster, die in der Kindheit unterm 
Bett waren.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Und wenn man die Floppydisk locht (oder mit der Schere bearbeitet :-),
> kann man auch die Rückseite beschreiben!

Immer noch so schlau wie 1983/84 :-)

Autor: Philipp S. (nokia9300i)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@stefanus

meine vorgehensweise:

LIST (Quelltextbearbeiten, und anschließend unter den Quelltext 
"durchentern",Dann:

SAVE"Name des Programmes",8

stimmt so oder?

Eine Sache gibts noch: kanns daran liegen, dass ich das alles im WinVice 
mache?

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> kanns daran liegen

Was liegt?

Autor: Richard H. (richard_h27)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> god shave the queen :-)

first the legs and then between

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:
> first the legs and then between

Du Böser, Du :-)

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Was liegt?

Der Flachwitz :-) ?

Autor: hörbel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem normalen SAVE-Befehl kann man in der Tat keine Files 
überschreiben.

Gehen tut dies aber mit einem modifizierten Befehl. War es 
SAVE"@Dateiname",8 ? Irgendwie so etwas...

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: René H. (Firma: Herr) (hb9frh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
save <dateiname>,8,1

Grüsse,
René

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Markus M. schrieb:
>> Und wenn man die Floppydisk locht (oder mit der Schere bearbeitet :-),
>> kann man auch die Rückseite beschreiben!
>
> Immer noch so schlau wie 1983/84 :-)

Das geht übrigens auch mit SD-Karten ;-)

Autor: René H. (Firma: Herr) (hb9frh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> Dieter F. schrieb:
>> Markus M. schrieb:
>>> Und wenn man die Floppydisk locht (oder mit der Schere bearbeitet :-),
>>> kann man auch die Rückseite beschreiben!
>>
>> Immer noch so schlau wie 1983/84 :-)
>
> Das geht übrigens auch mit SD-Karten ;-)

Natürlich!

Freitags Grüsse,
René

Autor: Thomas G. (blasebalg)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hörbel schrieb:
> Gehen tut dies aber mit einem modifizierten Befehl. War es
> SAVE"@Dateiname",8 ? Irgendwie so etwas...

Mußte man damit nicht aufpassen, weils manchmal vorkam, daß zwar 
gelöscht wurde, aber nicht richtig in die Datei geschrieben ???
Da hieß das Ding auch noch "Klammeraffe". Wenn ich heute hin und wieder 
nach meiner Mailadresse gefragt werde, sag ich absichtlich Klammeraffe 
und ernte fragende Blicke.

Autor: Thomas W. (thomas_v2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Da hieß das Ding auch noch "Klammeraffe". Wenn ich heute hin und wieder
> nach meiner Mailadresse gefragt werde, sag ich absichtlich Klammeraffe
> und ernte fragende Blicke.

Oder auch Affenschaukel.
Wir sind schon richtige digital Naives...

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
POKE 53281,0
poke 53280,0

Autor: Thomas G. (blasebalg)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
lieber poke 120,0

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ui, 120 ... was war das nochmal?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sys 1024

: Bearbeitet durch User
Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann explodiert der C64.

Autor: Klaus I. (klauspi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe zur Zeit auch Schlafstörungen.

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Wenn ich heute hin und wieder nach meiner Mailadresse gefragt werde, sag
> ich absichtlich Klammeraffe und ernte fragende Blicke.

Tja, heute ist das nur noch als "Ätt" oder zur Not auch als "dieses a 
mit dem Kringel drumrum" bekannt.

Klaus I. schrieb:
> Ja, ich habe zur Zeit auch Schlafstörungen.

Hatte ich Anfang der Woche. Ist irgendwas besonderes? Vollmond oder so?

Autor: René H. (Firma: Herr) (hb9frh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weingut P. schrieb:
> POKE 53281,0
> poke 53280,0

Was war da? Ich weiss nur noch, dass man ab Hex C0000 (49152) Assembler 
programmieren konnte.

Grüsse,
René

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
53280 war die Rahmenfarbe und 53281 die Hintergrundfarbe.

sys64738 war reset

Ja, $c000 - $d000 (wimre) war ein Plätzchen für Assemblerprogramme, da 
der Basic-Speicher nur von 2049 ($0801) bis $a000 ging, ab $a000 kam 
dann das BASIC ROM wenn ich mich richtig entsinne.

Ab 1024 kam der Bildschirmspeicher, ab Adresse 832 war der Puffer für 
Kassette, da konnte man auch kleine Assemblerprogramme ablegen, wurde 
gerne für sog. Autostart Programe genutzt, die sich nach dem Laden (mit 
,8,1) sofort selbst gestartet haben.

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
SYS64738

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> Weingut P. schrieb:
>> POKE 53281,0
>> poke 53280,0
>
> Was war da? Ich weiss nur noch, dass man ab Hex C0000 (49152) Assembler
> programmieren konnte.
>
> Grüsse,
> René

Richtig, "Nachtschaltung" ... Bildschirm schwarz :) Rahmen und Fläche

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erinnert ihr euch im Ernst noch daran, oder lest ihr das irgendwo ab?

Autor: Ralf R. (corley)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Erinnert ihr euch im Ernst noch daran, oder lest ihr das irgendwo ab?

Das ist wie Fahrradfahren... kurz draufsitzen und irgendwie geht das 
schon wieder :)

Ralf

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf R. schrieb:
> Das ist wie Fahrradfahren... kurz draufsitzen und irgendwie geht das
> schon wieder :)

Witzbold :-) - auch ich weiß noch das, aber nicht wie genau. Wer merkt 
sich denn igendeine genaue Adress-Nr. über 30 Jahre - Autist? :-)

Autor: Markus Klein (Firma: Companion 41) (markus5000)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss auch noch was:

Call -151

Hat nix mit Commodore zu tun, und hab ich zuletzt wohl vor gut 30 Jahren 
genutzt.

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, also an vieles erinnere ich mich tatsächlich noch. War damals als 
jugendlicher mein erster Computer auf dem ich einige Jahre so ziemlich 
alles programmiert habe (meistens in 6502 Assembler, aber am Anfang eben 
BASIC).

Von anfänglichen Spielereien in Basic, dann über kleine Intros in 
Assembler, Rippen von Sounds aus Spielen (Rob Hubbard, Martin Galway), 
eigener Packer ("Cruncher") für Programme, später dann Programmierung 
der 1541 Floppy, teilweise Sachen die damals in der "RUN" (eine C64 
Zeitschrift) veröffenlicht wurden...

Dazu diverse HW Basteleien wie Speeddos Clone, komische Apparaturen am 
USER-Port und so...

Einige Sachen bleiben halt hängen :-) An die Einzelheiten mit den 
Sprites und so erinnere ich mich in der Tat nicht mehr, war aber 
teilweise sehr kreativ gelöst von den Chip-Desigern. Der 
Rasterzeileninterrupt war sehr cool, konnte man viel mit machen.

Autor: Josef G. (bome) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus K. schrieb:
>
> Call -151
>
> Hat nix mit Commodore zu tun,

AppleII, Start des Monitor-Programms. Richtig?

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann googlen :-)

POKE 53281, PEEK (53280)

Autor: Markus Klein (Firma: Companion 41) (markus5000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef G. schrieb:
> AppleII, Start des Monitor-Programms. Richtig?

Genau :)

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Kopf
Atari

freie Page für ISR 0x0600 dort hatte ich eine Routine zum Spiegeln des 
OS Roms ins dahinter liegene RAM ab 0xE000
Matheroutinen  ab OxC000
IO ab 0xD000
Bankswitch 0xD302, verry importent
Cartrige Einsprung 0xA000
micromon Original 0xA000, mein modifizirter MM  liegt ab 0x6000

Ich habe auch den Schaltplan der XE Serie größtenteils noch im Kopf, 
sowie wichtige Platinenpunkte.

Sowas vergist man nicht so leicht.

Gerade Habe ich wieder ein nettes Basic Projekt: DTMF Kommunikation via 
Sprachkanal zur Parametrierung von Notrufgeräten mit propieträrem 
Protokoll, teildokumentiert.

HW TFT Maximite + Dtmf decoder + Hühnerfutter auf Breadboard

Namaste

: Bearbeitet durch User
Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neumodischer Kram.

Achtung, das ist oktal:

6014 6011 5357 6016 7106 7006 7510 5357 7006 6011 5367 6016 7420 3776 
3376 5357 0000 0000 <RUN>

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weingut P. schrieb:
> POKE 53281,0
> poke 53280,0

Ohne Nachschauen und je c64 programmiert zu haben, aus dem Kontex 
schließe ich auf einen schwarzen 📺 Bildschirm.

 Namaste

Autor: Thorsten ... (tms320)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte da immer noch ein Poke 646,1 mit dabei für weiße (?) 
Cursor-Farbe.

: Bearbeitet durch User
Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ihhhh Augenkrebs.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Weingut P. schrieb:
>> POKE 53281,0
>> poke 53280,0
>
> Ohne Nachschauen und je c64 programmiert zu haben, aus dem Kontex
> schließe ich auf einen schwarzen 📺 Bildschirm.
>
>  Namaste

Ist ewig her, aber was Hänschen halt lernt vergisst Hans nimmermehr ;)

Ob der Cursor weiß, gelb oder blau war war auf dem damals 
obligatorischen Bernstein oder Grünmonitor eh egal :))

Ich code heut noch meist weißer Text auf schwarzem Hintergrund, empfinde 
ich angenehm für die Augen, ist halt Geschmackssache.

Autor: Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
CALL-151 werde ich auch bis zum Lebensende nicht vergessen... ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.