Forum: Platinen 2nd source component with different footprint, Altium Designer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Weiß jemand bescheid wie man im Altium Designer einen
2nd source Bauteil "mit anderen footprint" einbinden kann ?

Konkret habe ich ein Flash in SO8(IC1)- und einen Flash im 
SO16(IC2)-Gehäuse.
Wenn das Flash im SO8-Gehäuse nicht erhältlich ist, soll der Bestücker 
den SO16 verwenden. Natürlich sind beide footprints im PCB.

Vorerst würde ich es so lösen, dass in der BOM in einer separaten 
Spalte(2nd sources) in der Zeile des Flashes der Eintrag 
Herstellerbezeichner(des SO16) steht.

Nachteil: Der Bestücker weiß zwar, dass er den SO16 auch verwenden kann, 
aber
er weiß nicht wo(weil kein Eintrag im P&P-File für IC2 steht) der SO16 
liegt.
Zusätzlich weiß ich nicht wie ich im Bestückungsplan dies angebe.

Mit der Bitte um Hilfe.
Mike

von Patrick B. (p51d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestückungsoptionen oder -alternativen kannst du ganz bequem über 
"Variants" angeben...

http://www.altium.com/documentation/16.0/display/ADES/((Design+Variants))_AD

Wenn ein Bauteil nicht bestückt wird, so ist es in der BOM unter Not 
Fitted angegeben. Bei Varianten wird automatisch (also gemäss deiner 
Wahl im Output Job-File) das Schema und die BOM entsprechend erstellt...

: Bearbeitet durch User
von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Patrick

Ja, mit einer Variante ist es möglich.
Allerdings muss ich dann dem Bestücker zwei Pick&Place-Dateien,
zwei Bestückungspläne und zwei BOMs übergeben. Das halte ich für zu 
viel.

Ich habe bereits 2 Varianten bei meinem Projekt.
Die zwei Varianten unterscheiden sich von der elek. Funktionalität.

Wenn ich nur einen Ersatztypen, bei mir eben anstelle von SO8 einen 
SO16, bekanntgeben möchte, dann möchte ich nicht unbedingt eine Variante 
daraus machen. Der SO16 ist im PCB um 90Grad gedreht.

Natürlich, wenn der Ersatztyp das gleiche package und LP-Position 
besitzt, dann
gebe ich nur einen 2nd-source im Schematic-Component-Properties an. 
Dadurch entsteht dann nur in der BOM dieser Eintrag. Das würde ja 
reichen.

Mir fällt nur folgende Lösung ein:
Im IC1 Schematic-Component-Properties im Eintrag für 2nd-sources den 
Ersatztypen anzugeben und die Bauteilreferenz. Also z.B. "Flashxyz on 
IC2".
Jetzt weiß der Einkäufer dass er den 2nd source Flahxyz kaufen kann wenn 
der IC1 nicht erhältlich ist. Der Bestücker sollte dann auch wissen, 
dass dieser IC bei IC2 zu bestücken ist. Der Bestücker findet auch die 
Position IC2 im Pick&Place-File. Ich muss aber auch zusätzlich beim IC2 
im  Schematic-Component-Properties angeben, dass dieser Bauteil nur in 
die P&P-file und nicht in die BOM wandern darf.

Meine Lösung kommt mir ein wenig umständlich vor.
Wenn jemand eine bessere Idee hat, dann wäre ich hocherfreut.

mfg
Mike

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bestücker bekommt einen summarischen Bestückungsfile mit ausnahmlos 
allen Teilen. Den zieht er in seinen Automaten und streicht erst dann 
die überflüssigen Bauelemente aus der Liste heraus.
Für jede Variante wird er dann selbst einen eigenen File abspeichern und 
anlegen.
Du musst ihm nur sagen, welche Teile für die jeweilige Variante 
rauszuwerfen sind.
Glaub mir, er weiß, wie das geht.

von 6a66 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Allerdings muss ich dann dem Bestücker zwei Pick&Place-Dateien,
> zwei Bestückungspläne und zwei BOMs übergeben. Das halte ich für zu
> viel.

Aaalso:
Ich habe in so einem Fall beide Bauteile im Schematic, je nach Variante 
wähle ich eben aus. Die beiden Bauteile haben eigene Footprints (ist 
halt so, benötige ich bei anderen Projekten so). Die Bauteile lege ich 
im Layout übereinander. Wenn dann Pins umgejumpert werden müssen per 
0R-SMD musst Du Dir überlegen evtl. den DRC schon im Schaltplan für 
diese Pins auszuschalten (die X an den Pins).

Damit habe ich die Funktionalität beider Bauteile auf dem Board und im 
Schaltplan und kann je nach Bestückung eine eigene Variante mit sauberer 
BOM ausgeben.

4 Varianten - ach das ist doch keine Tragödie. Ich habe Bauruppen mit 
deutlich mehr Varianten ...

rgds

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.