Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik suche uC mit 125Mhz SPI


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich suche einen günstigen (<4€) uC welcher 125Mhz master oder 
slave
kann, am liebsten mit 4bit support.
Hat jemand einen Vorschlag

Danke
Chris

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chris (Gast)

>Hallo, ich suche einen günstigen (<4€) uC welcher 125Mhz master oder
>slave
>kann, am liebsten mit 4bit support.

Jaja, höher, schneller und weiter. Was soll das denn werden? 125 MHz SPI 
muss man erst mal sauber über ne Leitung zum IC bringen.

>Hat jemand einen Vorschlag

Der Raspberry Pi kann das angeblich, zumindest die Hardware. Ob die 
Treiber das mitmachen ist eine andere Frage.

von Arduino Badboy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Jaja, höher, schneller und weiter.

... und möglichst für lau.

Ich frage mich auch was denn das werden soll (ich kenne
keine Schaltung mit SPI die 125 MHz kann).

Vorgezogene Freitags-Troll-Diskussion?

von hrrrrmpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Hallo, ich suche einen günstigen (<4€) uC welcher 125Mhz master oder
> slave
> kann, am liebsten mit 4bit support.
> Hat jemand einen Vorschlag
>
> Danke
> Chris

Ein i.MX kann das. Auch mit 4-Bit-Support.
Der hätte auch genug Dampf, damit noch etwas anzufangen.

Auf die 4€ kommt man aber nicht hin.

https://cache.freescale.com/files/32bit/doc/data_sheet/IMX6DQCEC.pdf

Nachteil: Nur begrenzt Steckbretttauglich.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Hallo, ich suche einen günstigen (<4€) uC welcher 125Mhz master oder
> slave
> kann, am liebsten mit 4bit support.

Bei 125MHz Slave müsste der µC mit 1,5 GHz getaktet werden (bei 
Taktverhältnis 1:12). Das gibts nicht in preiswert.

Der Master taktet üblicherweise 1:2, das wären immer noch 250 MHz. Da 
gibt es auch AFAIK nix in "billig", aber YMMV.

Wo kommt die außergewöhnlich hohe SPI Rate her? Zum Datentransfer würde 
man eher 4-Bit SDHC oder 8-Bit eMMC benutzen - die haben aber nix mehr 
mit SPI gemein.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jim Meba (turboj)

>> Hallo, ich suche einen günstigen (<4€) uC welcher 125Mhz master oder
>> slave
>> kann, am liebsten mit 4bit support.

>Bei 125MHz Slave müsste der µC mit 1,5 GHz getaktet werden (bei
>Taktverhältnis 1:12). Das gibts nicht in preiswert.

Bitte? Das ist SPI, kein UART! Und nicht alle SPI-Slaves arbeiten mit 
Überabtastung, einige verwenden den Takt direkt in einer eigenen 
Taktdomäne.

>Der Master taktet üblicherweise 1:2, das wären immer noch 250 MHz. Da
>gibt es auch AFAIK nix in "billig", aber YMMV.

>Wo kommt die außergewöhnlich hohe SPI Rate her? Zum Datentransfer würde
>man eher 4-Bit SDHC oder 8-Bit eMMC benutzen - die haben aber nix mehr
>mit SPI gemein.

Das ist wahrscheinlich das Ziel des OP.

von chris (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Raspberry Pi kann das angeblich, zumindest die Hardware. Ob die
> Treiber das mitmachen ist eine andere Frage.

Genau für den Rpi benötige ich dies.
Ich habe hier 4 rpi mit einem 4bit 3,9Mbit spi ring am laufen, und
versuche nun dies hochzuskalieren.

Die Treiber erlauben nur Master, leider.
Wenn ich einen uC finde, dann ist die Verkabelung einfacher, ansonsten
muss ich ein FPGA nehmen und rundherum die RPI-s reinstecken.
Dies würde ich gerne vermeiden.

von Falk B. (falk)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
@ chris (Gast)

>Genau für den Rpi benötige ich dies.
>Ich habe hier 4 rpi mit einem 4bit 3,9Mbit spi ring am laufen, und
>versuche nun dies hochzuskalieren.

Schon mal was von Ethernet und WLAN gehört?

von Christopher J. (christopher_j23)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Ich habe hier 4 rpi mit einem 4bit 3,9Mbit spi ring am laufen, und
> versuche nun dies hochzuskalieren.

Hoffentlich gibt das nicht den nächsten "Raspberry Pi Supercomputer" ;)

Ich würde auch mal zu bedenken geben, dass man Daten mit 125MHz nicht 
mal einfach so über ein Flachbandkabel von 50cm länge übertragen kann, 
falls das denn die Intention gewesen sein sollte.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Schon mal was von Ethernet und WLAN gehört?

PI Vernetzung mit Mbit da sieht doch LAN/wlan bestens aus

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Diskussion.
Ich kann die Daten direkt über das camera interface in die GPU 
reinschaufeln. Ist mir auch erst jetzt klar geworden.
(W)LAN , die usb Bandbreite ist bereits aufgebraucht.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Danke für die Diskussion.
> Ich kann die Daten direkt über das camera interface in die GPU
> reinschaufeln. Ist mir auch erst jetzt klar geworden.
> (W)LAN , die usb Bandbreite ist bereits aufgebraucht.
Huh, man kann den Kameraanschluss für eigene Datenübertragung 
verwenden?!
Hast du dazu einen Link bitte? :)

von chris (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da das ISP Interface nicht offengelegt ist, muss ich eine Camera 
simulieren.
Ein Link mit den nötigen Infos gibt es hier, weiters gibt es einige
freie mipi csi-2 ip-cores .
https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=109137

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.