Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC/DC Wandler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von kalerch (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
gesucht wird ein Bauteil,welches eine analoge Gleichspannung am Eingang 
von 0-15V in eine proportinale Gleichspannung am Ausgang von 0-3V 
wandelt

: Verschoben durch Moderator
von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
EIN Poti? oder ZWEI Widerstände?

: Bearbeitet durch User
von kalerch (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
es sollen aber nicht 4/5 der Leistung vernichtet werden

von Joachim B. (jar)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
kalerch schrieb:
> es sollen aber nicht 4/5 der Leistung vernichtet werden

war keine geforderte Bedingung

oder soll das ein Ratespiel mit Salamitaktik werden?

Auf jede Antwort eine weitere Bedingung bis keine Antwort mehr möglich 
ist ausser nach der Moderation zu rufen?

soll es 1mm³ haben?
soll es bei 1200°C funktionieren?
soll es 1/100 €ct kosten?
soll es 1 MW können?

vor dem Fragen bitte mal Parameter nennen!

von Dieter (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
3-15V auf 1-3V waere technisch noch machbar mit vertretbaren Aufwand.

Wenn man noch niedriger gehen moechte benoetigt man eine Hilfsspannung 
von 3,3 oder 5V.

Und ohne alle Angaben waere somit das Thema fertig.

von Der Dreckige Dan (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Kalerch, es tut mir leid, daß du als Erstes an die falschen User geraten 
bist. Ignoriere den Quark einfach, diese Leute müssen einfach so tun, 
als ob sie nichts verstünden. Halb MC.net besteht leider aus solchen 
Fake-Zurechtweisungen...

Du brauchst einen ungeregelten Abwärtswandler mit Halbbrücke bzw. 
Synchrongleichrichtung, der natürlich eine eigene Stromversorgung 
benötigt. Sowas verhält sich praktisch wie ein Trafo, ist aber für DC. 
Welcher Strom ist dabei völlig egal, reine Auslegungssache.
Habe sowas mal für 50% Tastverhältnis mit modernen Teilen gebaut, ein 
wunderbar universelles Ding mit unglaublicher Steifigkeit und 
Belastbarkeit. Locker mit einem SEHR großen Ringkerntrafo vergleichbar, 
nur halt für DC.
Der Aufbau ist dank fehlender Regelung kinderleicht. In meinem Fall war 
es allein ein Halbbrückentreiber mit internem Oszillator, IR2153 
glaube...
Da du keine 50% brauchst, müsste lediglich der Oszillator extern 
aufgebaut werden, z.B. mit nem Gatter oder nem Timer...

von Relais (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin zwar kein Elektronikfreak, aber wenn man es über PWM realisieren 
darf, wäre es doch recht simpel oder? Dann könnte man es doch mit einem 
ATtiny realisieren. Den Ausgang könnte man ja noch glätten, oder?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Relais schrieb:
> aber wenn man es über PWM realisieren
> darf

ohne Filter?

kalerch schrieb:
> gesucht wird ein Bauteil

wenn mehr als ein Bauteil erlaubt ist dann geht auch
ein DAC mit R2R Netzwerk aus dem ATmega
http://slideplayer.org/slide/2790603/10/images/18/Poor+Man%E2%80%98s+DAC+(1/2)+R-2R+Netzwerk+Schnell+Viel+extern+Beschaltung.jpg

ich halte den TO trotzdem für einen Troll oder ungeeignet das zu lösen

: Bearbeitet durch User
von Relais (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss nicht immer ein Troll sein nur weil man solche Fragen stellt. 
Ich hätte jetzt halt mit einem Spannungsteiler die 0-10 Volt in ein 0-5 
Volt Signal gewandelt. Dann in den Analogeingang vom ATtiny. Die 0-3 
Volt dann über den PWM Ausgang ausgegeben. Ich weiß ja nicht was er mit 
vorhat.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Relais schrieb:
> Ich weiß ja nicht was er mit
> vorhat.

das weiss eben keiner und hat er auch noch nicht geschrieben aber schon 
kritisiert.

Wer wirklich Antworten will sollte erklären was er möchte und nicht was 
er nicht möchte!

von A. S. (achs)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
kalerch schrieb:
> es sollen aber nicht 4/5 der Leistung vernichtet werden

Solch ein Hinweis, ohne jede Info, um welche Größenordnung es geht oder 
was damit betrieben werden soll, ist sinnfrei.

Wir wissen nicht, ob er damit einen Lötkolben oder einen AD füttern 
will.

Und bis 0 Volt? Ohne zu wissen ob es eine hilfsspannung gibt?

von Der Dreckige Dan (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> das weiss eben keiner und hat er auch noch nicht geschrieben aber schon
> kritisiert

Er möchte einen DC/DC-Wandler bauen, der 1/5 der Eingangsspannung 
ausgibt. Da ist überhaupt nichts Trolliges dran. Und er hat auch nicht 
kritisiert, sondern nur nochmal klargestellt, daß ein DC/DC-Wandler mehr 
ist, als ein Spannungsteiler.

von Der Dreckige Dan (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Nächste, der die Tatsachen verdreht...bin dann raus, es sei denn, 
der TO hat noch ne Frage oder so..

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dreckige Dan schrieb:
> Er möchte einen DC/DC-Wandler bauen

nein möchte er nicht

kalerch schrieb:
> gesucht wird ein Bauteil

mit einem Bauteil baut man keinen DC/DC Wandler

Der Dreckige Dan schrieb:
> Der Nächste, der die Tatsachen verdreht

ja da seit ihr schon zu zweit!

achne das warst ja auch du

Der Dreckige Dan schrieb:
> Kalerch, es tut mir leid, daß du als Erstes an die falschen User geraten
> bist. Ignoriere den Quark einfach

optimal ignoriert er deinen Quark

von Timose (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> mit einem Bauteil baut man keinen DC/DC Wandler

Wenn wir schon mal beim Erbsen zählen sind, fangen wir doch bei dir an:

Joachim B. schrieb:
> ZWEI Widerstände?

ZWEI Widerstände sind aber auch nicht EIN Bauteil...

von Relais (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dann halt ein Widerstandnetzwerk :-p

von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist erst mal der Fragesteller (kalerch) an der Reihe sich zu 
äußern, welche weiteren Daten seine Bauteil, dh Black Box mit 
Eierwollmilchsaufunktion denn haben soll.

Max Strom, Genauigkeit, Regelgeschwindigkeit, Wirkungsgrade, und bei 
allen Daten insbesondere Abstriche im unteren Spannungsbereich. Wenn 
nicht alles angegeben werden kann, kann nur aus dem Verwendungszweck 
dies erraten werden.

Der Fragesteller ist nun an der Reihe zu liefern, d.h. auf diese Fragen 
einzugehen. Ansonsten lag Joachim mit seiner Einschätzung sehr richtig.

von kalerch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Jetzt ist erst mal der Fragesteller (kalerch) an der Reihe sich zu
> äußern, welche weiteren Daten seine Bauteil, dh Black Box mit
> Eierwollmilchsaufunktion denn haben soll.
>
> Max Strom, Genauigkeit, Regelgeschwindigkeit, Wirkungsgrade, und bei
> allen Daten insbesondere Abstriche im unteren Spannungsbereich. Wenn
> nicht alles angegeben werden kann, kann nur aus dem Verwendungszweck
> dies erraten werden.
>
> Der Fragesteller ist nun an der Reihe zu liefern, d.h. auf diese Fragen
> einzugehen. Ansonsten lag Joachim mit seiner Einschätzung sehr richtig.

3-15V auf 1-3V wäre verkraftbar,max Strom 400mA,Regelgeschwindigkeit 
kein Kriterium,Wirkungsgrad jedenfalls besser als Spannungsteiler.
das Gerät sollte sowohl im positiven als auch im negativen 
Spannungsbereich arbeiten.

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<< gesucht wird ein Bauteil

Solch Bauteil gibt es nicht fertig.
Es wird relativ komplizierte Schema gebraucht.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dreckige Dan schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> das weiss eben keiner und hat er auch noch nicht geschrieben aber schon
>> kritisiert
>
> Er möchte einen DC/DC-Wandler bauen, der 1/5 der Eingangsspannung
> ausgibt.

Nein.

Er möchte eine Spannung von 0-15V in 0-3V umwandeln. Keiner weiß wozu, 
bei welchem Strom und unter welchen sonstigen Bedingungen. Und weil das 
beides Gleichspannungen sind und er schon mal das Wort DC-DC-Wandler 
gehört hat, glaubt er jetzt, daß er einen solchen bräuchte. Bzw. daß 
ein solcher sein Problem lösen könnte.

> Da ist überhaupt nichts Trolliges dran.

Spätestens mit seiner Reaktion auf den (ernst gemeinten!) Vorschlag 
eines Spannungsteilers ist das ein Trollpost.

> ... nur nochmal klargestellt, daß ein DC/DC-Wandler mehr ist,
> als ein Spannungsteiler.

Ein Jumbojet ist auch mehr, als ein Fahrrad. Trotzdem eignet er sich 
deswegen nicht besser, um morgens die Brötchen vom Bäcker zu holen.

...

Oh, Moment mal. Da isser ja wieder.

kalerch schrieb:
> 3-15V auf 1-3V wäre verkraftbar,max Strom 400mA,Regelgeschwindigkeit
> kein Kriterium,Wirkungsgrad jedenfalls besser als Spannungsteiler.
> das Gerät sollte sowohl im positiven als auch im negativen
> Spannungsbereich arbeiten.

So etwas gibt es nicht. Das könnte daran liegen, daß das vor dir auch 
noch keiner gebraucht hat. Denk mal darüber nach.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollte ja buck-boost Konverter vorschlagen mit Eingriff in die FB 
Leitung aber:

kalerch schrieb:
> das Gerät sollte sowohl im positiven als auch im negativen
> Spannungsbereich arbeiten.

und da gehts wieder weiter!

Joachim B. schrieb:
> oder soll das ein Ratespiel mit Salamitaktik werden?
>
> Auf jede Antwort eine weitere Bedingung bis keine Antwort mehr möglich
> ist ausser nach der Moderation zu rufen?

: Bearbeitet durch User
von Maxim B. (max182)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwa so:

von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim B. schrieb:
> Etwa so:

An der Frage vorbei: er wollte "ein Bauteil".

Ich schlage einen Halbdunkelhäutigen vor, der auf einem Voltmeter die 
"Eingangsspannung" abliest, in einer gedruckten Tabelle den 
"Ausgangswert" abliest und passend dazu das Poti des Labornetzgerätes am 
"Ausgang" verstellt und ggf. umpolt wenn das Voltmeter am Eingang Minus 
anzeigt.

Alle Kriterien erfüllt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.