Forum: Offtopic Merkwürdiges Ebay Problem.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Holm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ein seltsames Problem mit ebay be idem ich Euch mal nach 
Eurer Meinung fragen würde..

Ich habe mal in Honkong einen SCI7661 IC kaufen wollen, für 6,24 Euro, 
Versandkostenfrei. Zahlung war Paypal, aber als ich dann bezahlen wollte 
bekam ich den profanen Hinweis der der VK gerade keine Paypalzahlungen 
annehmen könne..darauf hin habe ich versucht den Kauf zu canceln und 
mich nicht weiter drum gekümmert sondern das Teil woanders aufgetrieben.

Etwas später habe ich in den USA einen dieser MIL-Steckverbinder gekauft 
und mit Paypal bezahlt. Ich habe mich noch etwas über den Preis 
gewundert..da das aber ein durchlaufender Posten ist war mirs erst mal 
egal.

Nun ist der Stecker beim Kunden verbaut und ich wolle mich um den 
Rechnungskram kümmern ..."Einzelheiten zum Einkauf anzeigen"
(siehe Anhang)


Ich habe hier den putzigen Effekt das die 6,24 Euro für den SCI7661 
(Versandkostenfrei) und die 20,67 für den Stecker aufaddiert wurden, 
darauf wohl Einfuhrumsatzsteuer erhoben wurde und das Ganze als eine 
Transaktion
von Paypal gezogen.

Wenn man mal davon absieht das ich wohl keine Einfuhrumsatzsteuer hätte 
bezahlen müssen (egal, hole ich mir wieder) da die Einzeltransaktionen 
unter 22 Euro lagen, bleibt doch der Ulk das hier eine Rechnung für 2 
Einkäufe aus unterschiedlichen Ländern aufgemacht wird..?!?

Ich habe Ebay angerufen und denen erklärt das das wohl so nicht 
funktioniert..Ihr könnt Euch sicher vorstellen mit welchen Kompetenzen 
eine Telefonsupport-Tante da ausgestattet ist (..tut mir leid, Hände 
gebunden...etc fasel) Ich habe sie erst mal aufgeklärt das das so nicht 
funktionieren wird und Ebay hier knapp neben der Gesetzgebung 
manövriert..
Die will mir jetzt ne Mail mit irgendeiner Bestätigung 
schicken..schaunmermal.

Der nun zusätzlich gekaufte IC wird mich nicht umbringen, der landet in 
der Ersatzteilkiste denn der war gestern in der Post. Bleibt natürlich 
das fragwürdige Ergebnis Waren für einen gecancelten Einkauf geliefert 
zu bekommen und zu bezahlen und  die äußerst seltsame Rechnungslegung...

Gruß,

Holm

von Daniel H. (Firma: keine) (commander)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist schon klar, dass im Screenshot deine Adresse drinsteht? Ist das 
so beabsichtigt?

von Holm T. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
..ja. Auch danke an Rufus ...ders gut gemeinter Weise gelöscht 
hat...aber meine Adresse ist, das sie auch die Adresse meiner Firma 
ist,..keineswegs geheim und im Internet mit wenig Mühe zu finden.
..aber ok, ich hängs nun nochmal mit verschmuddelter Adresse an...

Gruß,

Holm

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Ich habe mal in Honkong einen SCI7661 IC kaufen wollen, für 6,24 Euro,
> Versandkostenfrei. Zahlung war Paypal, aber als ich dann bezahlen wollte
> bekam ich den profanen Hinweis der der VK gerade keine Paypalzahlungen
> annehmen könne..darauf hin habe ich versucht den Kauf zu canceln


Könnte es sein, daß Dein "gecancelter" Kauf im Warenkorb gelandet ist 
und Du den auf einen Rutsch bezahlt hast?



Kontaktiere den Händler, der Dir Dein IC (zunächst?) nicht verkaufen 
konnte - vielleicht war das ja auch nur ein Paypal-Schluckauf und Du 
bekommst nach der üblichen Gnadenfrist das IC dann doch ...

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
..nein und nein.
Rufus das Ding ist gestern gekommen, in so fern kein Problem.
Ich hatte versucht den Kauf abzubrechen..weil simpel keine Zahlung aus 
$kein $Grund möglich war..auf Sowas hatte ich keinen Bock. Ich habe dazu 
auch einen Ebay-"Fall" aufgemacht und das ist da auch "aktenkundig".
Interessanter Weise haben die aber bei der nächsten möglichen 
Gelegenheit die Zahlung gebündelt, (ohne Rücksicht darauf das da 
irgendwas mit "Fall" ist) als das zahlen beim VK des ICs wieder möglich 
war. Der hat dann die eingegangene Zahlung bemerkt und das Ding los 
geschickt. Ist kein Beinbruch...aber nicht das was ich, der Kunde, 
wollte. Es gab auch keine Möglichkeit die 6,20 Euro irgendwie 
abzuwählen.

Das Einzige was mir nun wirklich auf den Wecker geht ist die seltsame 
Rechnung die Ebay da aufgemacht hat von der das eine mit dem Anderen 
nichts zu tun hat, bis auf die gemeinsame Zahlungsweise Paypal..dafür 
kann aber nun wiederum Paypal nichts.

Betreffs "Warenkorb" wie ist das möglich bei einem VK in Hongkong und 
einem Anderen in den USA?
Ich sage doch die spinnen die Römer!

Gruß,

Holm

von Tassilo H. (tassilo_h)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste Artikel lag wohl noch im eBay-Warenkorb.
Zusaetzlich hast du wohl den Artikel aus den USA ueber das eBay-Programm 
fuer internationalen Versand gekauft (wo der Verkaeufer das an eine 
lokale Adresse schickt und ein eBay-Dienstleister den Export erledigt). 
Nur deshalb siehst du ueberhaupt Einfuhrabgaben auf der eBay-Rechnung.
Irgendwie waere es natuerlich besser, wenn die nicht "Einfuhrabgaben" 
schreiben wuerden, sondern das korrekt nach EUSt, Zoll, 
Bearbeitungsgebuehr aufschluesseln wuerden.
Na ja, bei dem Kleinbetrag ja kein Beinbruch, dann laesst du halt den 
Vorsteuerabzug und buchst den ganzen Betrag als Kosten oder so.

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
...nö, ich denke ja nicht im Traum daran, die Vorsteuer hole ich mir 
wieder,
der VK ist jetzt aber Ebay.de und der hat die Rechnung mir gegenüber 
erstellt. Vorsteuer bleibt Vorsteuer..egal auf was.

Ehe ich verzichte pisse ich Ebay vom Finanzamt aus ans Bein weil die 
nicht in der Lage sind eine gültige Rechnung zu erstellen (wir reden 
hier von B2B!)

Zum fraglichen Artikel selbst liegt mein Storno des Kaufs vor, die 
hatten also kein Recht das Ding in irgendwelche Warenkörbe zuschieben 
und mir in Rechnung zu stellen, können das Teil auch gerne hier abholen.

Ich hatte beim Kauf des USA Artikels keine Wahl bezüglich Versand. Amis 
sind zu 90% zu **** einen Auslandsversand zu bewerkstelligen, das 
schadet der Wirtschaft und dem Umsatz und deswegen gibts diesen 
"Service" eines Stempelherstellers...

Gruß,

Holm

Update:

..kam gerade die Mail rein:

>Guten Tag Herr Tiffe,
>
>
>
>   vielen Dank fu:r Ihre Anfrage.
>
>   Sie haben sich an uns gewandt, weil Sie keine Kaufbesta:tigungs-E-Mail
>   fu:r den Artikel 132405296212 und
>
>   261524875594 erhalten mo:chten.
>   Gerne helfe ich Ihnen bei der Lo:sung dieses Problems.
>
>
>
>
>
>
>   USED - MS3108B 20-29S (SR) with Bushing and MS3102R 20-29P - 17 Pin
>  Mating  Pair
>
>
>
>   Kaufdatum:04.01.2017
>
>   Stu:ckzahl:1
>
>   Artikelpreis:20,63
>
>   Versand:11,11US DOLAR
>
>   EINFUHRGABEN:9.36 US DOLAR
>
>
>
>   DC-to-DC Voltage Converter IC SCI7661 SCI7661MOA (NEW)
>
>
>
>   Kaufdatum:04.01.2017
>
>
>   Stu:ckzahl:1
>
>   Artikelpreis:6.24 EURO
>
>   Versand:5.00 US DOLAR

..och nööö..das üben wir noch. Was zum Teufel ist ein US DOLAR und dann 
gibts da noch Euro und ganz ohne? Wie sind die Umrechnungsfaktoren?

Ich werde die mal noch etwas beschäftigen..

Gruß,

Holm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.