Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Arbeitnehmerüberlassung Selbstständig


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sudelsuppe (Gast)


Lesenswert?

Hi,
ist es normal bei einer Leihfirma per Arbeitbehmerüberlassung angestellt 
zu sein, und an den Kunden als Selbstständiger verliehen zu werden ??
Also die Leihfirma würde mich beim Kunden wie einen Selbstständigen 
abrechnen, ich würde aber ein normales Gehalt beziehen.

von Badaling (Gast)


Lesenswert?

Also steht nur dein Name im Auftrag und du bekommst das Geld überwiesen, 
was du insgeheim an den Verleiher weitergibst? Klingt nach 
Scheinselbstständigkeit.

Normalerweise wollen Verleiher beim Kunden bekannt sein, für 
Folgeaufträge.

Gib dem Finanzamt und Zoll einen kleinen anonymen Hinweis. Paar Monate 
später weisst du bescheid.

von Sudelsuppe (Gast)


Lesenswert?

Ist das sogar illegal ??

von Selbständiger ohne Schein (Gast)


Lesenswert?

Die Questax macht sowas und zwar in beide Richtungen. Allerdings ist das 
nicht als Selbständiger, sondern "Projektmitarbeiter", es bleibt ANÜ! 
Die nennen das Schweizer Modell, bei dem Selbständige auch in Form einer 
Arbeitnehmerüberlassung angestellt werden können und ein Gehalt beziehen 
inklusive Urlaub. Es gibt aber kein Urlaubsgeld oder Krankengeld oder 
Weihnachtsgeld. Und: Es gibt keine Lohnfortzahlung !!!

Sind momentan schwer auf Kundenfang und bieten "Selbständige" als 
Dauerleiharbeiter über diese Modell an.

Habe dankend abgelehnt! Das Gehalt ist zum Schreiben gering, man hat nur 
Nachteile aber keine Vorteile, weil man keine UST mehr ziehen kann aus 
Rechnungen und Unterkünften. Zudem fallen die Fahrzeugkosten raus und 
man kann nur die Entfernungspauschale ziehen. Das macht einige Hunnies 
im Monat aus, die man drauf legt. Dann müsste das Gehalt, aber höher 
sein, was es nicht ist.

Die fangen sich auf diese Art Selbständige ein, die nicht richtig 
rechnen können!

Wenn man das will (Angesteller) dann könnte man auch gleich ein 
Festangestellter bei einer Firma werden. Das  macht mehr Sinn wegen 
Wohnungswechsel etc.

Es ist auch ziemlich egal, nach welchem Modell man das macht: Es bleibt 
Sklavenarbeit!

von Sudelsuppe (Gast)


Lesenswert?

Als selbstständiger ohne Lohnvortzahlung und mit normalem Gehalt würde 
ich anfangen Leute zu ermorden... so Amok Lauf mäßig...

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Sudelsuppe schrieb:
> Hi,
> ist es normal bei einer Leihfirma per Arbeitbehmerüberlassung angestellt
> zu sein, und an den Kunden als Selbstständiger verliehen zu werden ??
> Also die Leihfirma würde mich beim Kunden wie einen Selbstständigen
> abrechnen, ich würde aber ein normales Gehalt beziehen.

Selbstständig beim Kunden, also als "Freiberufler"?

Du hast da einen Auftrag und der Kunde hat keine Weisungsbefugnis.

So was macht man als Kunde, wenn der Leiharbeiter tariflich zu teuer ist 
und so Tarifbestimmungen nach unten umgehen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.