Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug (Schritt-)Motor ohne Leerlaufwiderstand


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank H. (vivat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auf der Suche nach einem Motor, der sich stromlos in beide 
Richtungen mit möglichst wenig Widerstand durchdrehen lässt. Das ist an 
sich kein Problem, aber die Nebenbedingungen wären:
Drehmoment/Haltemoment ca. 5 Nm
Gewicht <1,5 kg
Drehgeschwindigkeit spielt keine Rolle, 25 U/min reichen.

Mit einem Permanentmagnet-Schrittmotor (evtl. mit gering untersetztem 
Getriebe, 1:4 oder so) käme man da problemlos hin, aber der 
klebt/ruckelt beim durchdrehen.
Ein Reluktanz-Schrittmotor hat wahrscheinlich zu wenig Drehmoment oder 
wird zu schwer, ein stärker untersetztes Getriebe hat selber dann einen 
zu großen Widerstand, wobei ich da überhaupt nur wenig Angebote gefunden 
habe. Evtl. hat ja jemand einen Tipp für die Bezugsquelle für einen 
passenden Typ Reluktanz-Schrittmotor.
Eine Elektrokupplung ist für das Drehmoment wahrscheinlich auch zu 
schwer.

Was könnte man da noch nehmen?
Könnte man einen Permanentmagnet-Schrittmotor evtl. so ansteuern, dass 
er sich leicht durchdrehen lässt?

von flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bldc-servomotor. welche drehzahl?

von Frank H. (vivat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
flip schrieb:
> Bldc-servomotor.
Haben die nicht auch Permanetmagneten und "ruckeln" beim Durchdrehen?
> welche drehzahl?
Wie gesagt, egal, 25 U/min reichen.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Reluktanz Schrittmotor ist schon richtig, mit den sonstigen 
Eigenschaften musst du halt leben.

von Martin S. (led_martin)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank H. schrieb:
> Haben die nicht auch Permanetmagneten und "ruckeln" beim Durchdrehen?

Ja, die haben Permanentmagneten. Ob sie "ruckeln" hängt davon ab, wie 
gut sie konstruiert sind, und wie sorgfältig sie gefertigt sind. Das 
reicht dann von "fast so schlimm wie Schrittmotor" bis "nicht spürbar".

Ein Idee wären auch noch Motoren mit eisenloser Wicklung, da bewegt sich 
eine freitragende Wicklung ohne Kern im Luftspalt des 
Permanent-Feldmagneten. Die gibt es als DC-Bürstenmotoren, da bewegt 
sich die Wicklung (Nach "Glockenankermotor" suchen), aber auch als BLDC, 
da steht die Wicklung still, und der Magnet, zusammen mit dem 
Rückschluss, dreht sich um die Wicklung. Auf die kernlose Wicklung wirkt 
halt keine Kraft, wenn sie nicht stromdurchflossen ist.

Mit freundlichen Grüßen - Martin

von Frank H. (vivat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kann man so einen kaufen, der 5 Nm Drehmoment (evtl. mit Getriebe) 
bringt?

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muß der Motor Schritte machen? Ansonsten ist ein Glockenankermotor evtl. 
das, was Du suchst.

von Frank H. (vivat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Muß der Motor Schritte machen? Ansonsten ist ein Glockenankermotor evtl.
> das, was Du suchst.
Nein, Schritte muss er nicht machen. Aber "eisenlose Wicklung" klingt 
für mich nicht danach, dass man damit ordentliche Drehmomente erzeugen 
kann. Schön wäre eine Referenz auf ein konkretes Produkt.

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem BLDC mit Getriebe wirst du auch wieder eine 
Drehmomentwelligkeit haben, nur das die aus der Verzahnung des Getriebes 
kommt statt aus den Magnetpolen des Motors. Ein Torquemotor wäre 
vermutlich besser geeignet, baut aber größer und kostet auch deutlich 
mehr.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.