Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steuerung Hebebühne hängt sich nach einiger Zeit auf


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Chris (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Zusammen,

Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Ich bin begeisterter 
Hobbyschrauber und habe ein Problem mit meiner Hebebühne..

Es handelt sich um eine 2-Säulenhebebühne von IME Autolift aus 2001, IME 
300/35 2M. Gleichlaufsteuerung mittels ReedKontakten, die die 
Umdrehungen jeder Säule zählen.

Sie fährt eigentlich ohne Probleme rauf und runter, beide Seiten gleich 
schnell, auf den ersten Blick passt alles.

Um sie rauf/runter zu fahren muss logischerweise der Hauptschalter ein I 
stehen. Rauf/runter sind jeweils eigene Taster.

Das Problem ist, wenn ich einschalte I und gleich rauffahre passt alles. 
Lass ich jetzt aber den Hauptschalter auf I und fahre dann bspw. erst 
nach 10 min oder später wieder runter, so bleibt plötzlich während dem 
runterfahren eine Säule auf zb. der hälfte der Strecke stehen, die 
andere fährt weiter.. Ausschalten 0 auf I behebt den Fehler dann.

Wenn ich jedoch unmittelbar vor dem runterfahren den Schalter von I auf 
0 und wieder auf I stelle und gleich anschließend runterfahre, tritt das 
Phänomen nicht auf.. Was kann das sein?

Ich habe ein Bild der Platine angehängt..

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...die Elkos beim Netztrafo auf Verdacht tauschen.

Klaus.

von Walter T. (nicolas)


Lesenswert?

Hallo Chris,

Schritt 1: Wieviel kostet die komplette Platine als Ersatzteil?

Schritt 2: Versuche, Hilfe vor Ort zu finden. Das Teil ist 
sicherheitsrelevant und wenn Du es noch kaputter reparierst, ist der 
Ärger groß. (Deswegen Schritt 1). Außerdem kann man die Funktion schwer 
ohne Hebebühne prüfen. Vielleicht gibt es ein Repair Cafe oder ein paar 
aktive Funkamateuere in der Nähe. Deinen Ort hier zu nennen könnte auch 
helfen, aus dem Forum Hilfe zu finden.

Viele Grüße
W.T.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Danke an Klaus und Walter für die schnelle Antwort.

Zu 1:
Die Platine kostet 400€

Zu 2:
Plz:95643
Löten ist für mich kein Thema, hab damit schon 15 Jahre Erfahrung.

Die Elkos hab ich auch schon im Verdacht, aufgebläht sind sie noch 
nicht.

Aktuell hab ich noch ein Auto zur Restaurierung drauf stehen.. Daher 
weiß ich nicht, ob ich den Austausch jetzt scho wage..

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...die Elkos können auch iA sein, wenn du es ihnen nicht ansiehst. Wobei 
das aber auch nur ein vage Vermutung ist, aber die sind ja schnell 
getauscht. Schlechte Vss führt zu den merkwürdigsten Effekten. Fraglich 
wäre ja erstmal, wieso die eine Säule stehen bleibt - 
Überstrom/Blockiererkennung? Wieso werden die Säulen überhaupt getrennt 
gesteuert, um das Niveau einzuhalten? Dann muss es ja Sensoren geben...

Klaus.

von Hoschti (Gast)


Lesenswert?

Nur noch eine Frage zur Analyse: Bleibt im Fehlerfall immer die gleich 
Seite stehen, oder ist das zufällig? Das könnte die Fehlersuche auf eine 
Hälfte der Platine eingrenzen.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Ja, die Elkos wären meine erste Wahl..

Warum sie stehen bleibt - ich kann es nicht sagen. Wie gesagt, die 
Säulen laufen gleich schnell, leer und bei Last.

Es gibt Bühnen, deren Gleichlauf wird mittels Bowdenzug unterflur 
geregelt. Dazu gibt es einen Schacht am Boden zwischen den 2 Säulen.

Meine hat das nicht, die beiden Säulen stehen unabhängig von einander am 
Fundament.

Jede Säule hat oben an der Riemenscheibe einen Magnet. Dieser betätigt 
bei jeder Umdrehung einen ReedKontakt-Schalter.

Bei jeder Umdrehung blitzt die jeweilige grüne LED an der Steuerung auf.

Es gibt aber auch noch 2 rote LEDs an der Steuerung. Diese blitzen eig 
nur kurz auf, wenn die unterste Position der Arme erreicht ist.
Tritt jedoch der oben beschriebene Fehler auf, leuchtet eine rote LED 
dauerhaft. Nach einem Reset durch ausschalten nicht mehr.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Und ja, es bleibt immer die gleiche Seite stehen, oft an einer ähnlichen 
Stelle, im letzten Viertel unten.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...dann wird ja aus einem unbekannten Grund "Positions Endanschlag" 
ausgelöst, das ist die Ursache. Wie wird der also genau erkannt?
Damit vermtl nicht die Elkos. Das mit den LEDs war schon mal wichtig! :)

Klaus.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...oder die rote LED zeigt an "Fehler - Umdrehung zu langsam", weil die 
Säule zu langsam läuft und die Magnetimpulse zu langsam kommen, das 
Triggert dann einen fehlertimer. Könnte also auch sein - SICHER, dass es 
kein mech Problem ist?

Klaus.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Es gibt 3 Schalter im oberen Bereich, die von einer Nockenschubstange 
betätigt werden, Foto kann ich nachreichen.

Dadurch werden folgende Ereignisse registriert:
- obere Position
- untere Position
- Mutternbruch

Die Schubstange ist in der Säule mittels Bowdenzug mit der Tragmutter 
verbunden und löst entsprechende Ereignisse aus.

Die mechanische Betätigung der Endschalter funktioniert aber problemlos, 
die Schalter habe ich auch alle bzgl. Widerstand gemessen. Keine 
Aufälligkeiten.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Wie gesagt, wird die Bühne eingeschaltet und unmittelbar runtergefahren, 
tritt der Fehler bisher nicht auf

von STM32 (Gast)


Lesenswert?

Da sind einige Monoflops drauf, ich tippe mal auf weglaufende 
Zeitkonstanten der RC-Glieder. dazu müsste man das Ding wirklich 
komplett durchmessen und die Eingangsignale simulieren. Zum Glück kein 
µC, da kann man wirklich noch messen und vermutlich auch reparieren.

von Chris (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Anbeid das Foto von der Betätigung.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

M.E. gibt es nur drei mögl. Ursachen, wenn der Fehler auf der Platine 
ist und nicht etwa in der Verkabelung oder einem Motor.
1. Wie o.a. schwache Elkos, die die Spannung nicht mehr sieben.
2. Defekter Printtrafo.
3. Kontaktfehler in einem der Relais.

von Daniel (Gast)


Lesenswert?

Schritt eins könnte auch sein die Säulen einfach mal zu tauschen, also 
linke Säule rechts und rechte links anschließen (wenn Drehrichtung der 
Motoren gleich). So kann ein mechanisches / Kabelproblem eingegrenzt 
werden

von Anselm (Gast)


Lesenswert?

Genau so ;)

Wie wechselt ein Techniker einen platten Reifen?
Zuerst wechselt er Reihum um zu prüfen ob der Fehler mitwandert ;))

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Es ist schon ewig her, aber WIMRE war es bei dieser Steuerung so, daß 
die REED-Kontakte mit je einem Monoflop entprellt waren und dann die 
Impulse je
einen 4017 hochzählten. Diese beiden 4017 wurden mit konstanter Bosheit 
auf gleichen Zählerstnd geprüft. Das heißt: So lange beide Seiten 
gleichmäßig fahren, sind die Stände gleich. Bei Ungleichheit fehlt auf 
einer Seite mindestens ein Impuls und die Steuerung sagt: Feierabend!

Bei der Bühne, von der ich spreche, hatte es einen der beiden 
REED-Kontakte "erwischt" -das war der Fehler.

MfG Paul

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Erst mal ein riesen Dankeschön für die vielen konstruktiven Beiträge!! 
Eure Hilfsbereitschaft hat mich echt umgehauen!

Ich werd mir eure Vorschläge in ruhe Durchlesen und dann mal schaun.

Ich hatte heute die Gelegenheit, mit dem Hersteller der Steuerung zu 
telefonieren, der diese vor 20 Jahren produziert hat. Vielleicht liegt 
es tatsächlich an einer vertauschten Leitung zu den Reedkontakten im 
Schaltschrank.

Ich werde dies prüfen und entsprechend wieder Rückmeldung geben.

Ansonsten geht die Suche weiter..

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,

ich war heute in der Werkstatt und habe den Schaltschrank überprüft. Ich 
kann noch nicht zu 100% bestätigen, dass der Fehler nun tatsächlich 
gelöst ist, die Zeit wird es zeigen. Zumindest trat das Phänomen heute 
NICHT mehr auf UND die Hebebühne hat einmal kurz RICHTIG geregelt. Das 
tat sie nämlich gefühlt noch nie :-D

Für die Nachwelt: Es war tatsächlich im Schaltschrank Klemme 10 mit 
Klemme 12 (Klemme für die beiden ReedSchalter) vertauscht. Im 
Normalbetrieb fällt das ja auch nicht auf - bis zu dem Zeitpunkt, dass 
eine Säule X Umdrehungen weniger gemacht hat als die andere. Das 
bedeutet, dass die Drehzahl der genau jeweils anderen Säule für die 
Eigentliche gemessen wurde. Und es wird die falsche angehalten..

Wahnsinn - falls es das nun tatsächlich war - ich hab da echt schon mit 
allem gerechnet..

Im Moment bin ich echt guter Dinge der Fehler ist auch - im Nachhinein - 
sehr logisch nachvollziehbar..

Nach wie vor bin ich von dem Forum hier echt begeistert!!! Ich hab noch 
nie so schnell so viele konstruktive Beiträge und Ideen erhalten!!

Gruß,
Chris

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Uns freut es auch! Und man sieht an diesem Thread sehr schön: Gescheit 
gefragt, gescheit geantwortet ;)

Klaus.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Diese beiden 4017 wurden mit konstanter Bosheit
> auf gleichen Zählerstnd geprüft.

+1 von mir! Nur noch eine Frage, Paul - Ist 'konstante Bosheit' eine 
ähnliche Naturkonstante wie 'invertierte Gemeinheit'?
:-)

: Bearbeitet durch User
von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

O.T.

Matthias S. schrieb:
> +1 von mir! Nur noch eine Frage, Paul - Ist 'konstante Bosheit' eine
> ähnliche Naturkonstante wie 'invertierte Gemeinheit'?
> :-)

Ja, die "konstante Bosheit" ist eine Redewendung, die ein Major bei der 
"Fahne" oft und gerne benutzt hat, wenn er eigentlich Beharrlichkeit und 
Ausdauer meinte. Irgendwann ging das dann in den allgemeinen 
Sprachgebrauch über und man kriegt solche Gewohnheiten ganz schlecht 
wieder los.

MfG Paul

von Andy Z. (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen

Wie ich sehe ist diese Konversation schon etwas her ich habe vermutlich 
das gleiche Problem . Hat jemand zufällig einen Schaltplan/ 
Bedienungsanleitung die er mir zukommen lassen könnte?

@ Chris hat sich das Problem gelöst?

Viele Grüße Andreas

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Andy Z. schrieb:
> @ Chris hat sich das Problem gelöst?

Den Thread lesen hilft:
Beitrag "Re: Steuerung Hebebühne hängt sich nach einiger Zeit auf"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.