Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LEDcontroller dcdc wandler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian K. (chrisstian)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

mich beschäftigt folgendes Thema:
Die gesamte Beleuchtung im Haus bei uns ist mit 24V LED ausgeführt.

Dazu sitzt im Verteilerschrank ein großes 24V Netzteil und diverse 
KNX-LED-Controller von mdt.

Nur im Bad sind 9 Stück 12V LED-Einbaustrahler die mit Einzeltrafos an 
230V betrieben werden.

Da ich an einem LED-Controller noch einen Kanal frei habe, würde ich 
auch diese LEDs gerne darüber betreiben.


Nun die Frage: Darf ich an den Ausgang des LED-Controllers (24v) einen 
DC-DC Wandler 24V-12V anschließen?

Bleibt die PWM-Dimmfunktion des LED-Controllers trotz des Wandlers 
weiterhin nutzbar?

Gruß Christian

: Verschoben durch Moderator
von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Nun die Frage: Darf ich an den Ausgang des LED-Controllers (24v) einen
> DC-DC Wandler 24V-12V anschließen?
>
> Bleibt die PWM-Dimmfunktion des LED-Controllers trotz des Wandlers
> weiterhin nutzbar?

DC-DC-Wandler sind keine PWM-PWM-Wandler. Sollte es sowas dennoch geben, 
müsste diese Funktion in der Beschreibung als außerordentliche 
Eigenschaft angepriesen werden.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Bad sind die LED ueber die Trafos galvanisch getrennt und koenmen 
ueber FI mit abgesichert werden.
Fuer 24V Kreise gilt das nicht oder nur unter besonderen Umstaenden, die 
vermutlich die Anlage nicht erfuellt.

von Christian K. (chrisstian)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,
Danke für die Antworten. Weitere Fragen:
1. FI bei Niederspannung kann ich doch verzichten!?! Galvanische 
Trennung auch oder?
2. Dass dcdc nicht pwmpwm ist habe ich verstanden ;) Google hilft.
3. Was ist denn, wenn ich 2 von den 12v LEDs in Reihe schalte? Siehe 
angehängte Skizze?

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Christian K. schrieb:
> Was ist denn, wenn ich 2 von den 12v LEDs in Reihe schalte?
das kann durchaus funktionieren, sofern die Leistung gleich ist.
Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich würde es auf alle Fälle 
ausprobieren.
Warum noch grßen Aufwand machen, wo du doch schon 24V hast.

In der Reihenschaltung sollen über beide LED-Leuchtmittel  jeweils die 
gleiche Spannung (12V) abfallen.
Wenn die Spannung auf einem Leuchtmittel aber deutlich größer und auf 
dem anderen deutlich kleiner wird, dann geht es doch nicht so einfach.
Gruß Öletronika

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. M. schrieb:
>> Was ist denn, wenn ich 2 von den 12v LEDs in Reihe schalte?
> das kann durchaus funktionieren, sofern die Leistung gleich ist.

Ich habe hier ein 12V-Seilsystem mit echtem Trafo. Die 20W-Halogens habe 
ich durch LED-Strahler ersetzt, Amazon-Chinese, spielt einwandfrei.

Ein Test am Labornetzgerät zeigte eindeutig, dass in deren Innenleben 
ein Schaltnetzteil werkelt. Eine ist leider abgekackt, im (vergossenen) 
Inneren finde ich einen MC34063. Das sind Schaltregler, die nicht 
synchron laufen, ich glaube nicht, dass die eine Reihenschaltung 
vertragen.

Hier auf dem Kramtisch liegt noch eine LED-Birne vom Plunder-Pollin, da 
sind nur ein Brückengleichrichter und ein Widerstand drin - die würden 
in Reihe funktionieren.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nach den Vorschriften zulaessig gewesen waere, waere das Bad 
bereits an der Anlage angeschlossen.

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ja, diese bedenken hatte ich eben auch.
> Manfred schrieb:
> Das sind Schaltregler, die nicht synchron laufen,
> ich glaube nicht, dass die eine Reihenschaltung vertragen.
Synchron müssen die ja laufen, weil sie ja auch durch die Einganskond. 
quasi entkoppelt sind.

Aber es es kann Probleme geben, z.B. wenn die unterschiedlich 
anschwingen und dann eine Kennlinie mit neg. Steigung zeigt, weil die 
mit der niedrigeren Spannung immer mehr Strom haben will (also 
niederohmiger wird).
Mit den einfachen Dingern, die nur einen Vorwiderstand drin haben, gibt 
es natürlich keine Probleme.

Ich würde ja prinzipiell dazu raten, einmal den Schnitt zu machen und 
auf 24V-Leuchtmittel umstellen. Dan hat sich das Problem erledigt.
Gruß Öletronika

von Christian K. (chrisstian)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. ich schau mich mal um. Hatte damals recht lange gesucht, 
bis ich 68er Einbaustrahler mit Einbautiefe kleiner 40mm gefunden hatte. 
Die hatten halt 12v und es war mir damals egal. Aber heute hätte ich es 
gerne geändert... ;)

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also alles Eigenbau. Wenn die 24V aus dem 230V Netz generiert werden, 
dann muss dessen Netzanschluss auch hinter einem FI liegen dessen 
Ausloesewerte fuer Baeder zugelassen sind.  In neuen Haeusern ist meist 
ein FI fuer das ganze Haus oder Wohnung vorhanden, so dass Du diese 
Beitraege getrost beiseite lassen kannst.

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Dieter schrieb:
> Also alles Eigenbau. Wenn die 24V aus dem 230V Netz generiert werden,
> dann muss dessen Netzanschluss auch hinter einem FI liegen dessen
> Ausloesewerte fuer Baeder zugelassen sind.
bist du sicher, dass das so sein muß?
Immerhin ist 24V Kleinspannung und wenn das NT SELV gewährleistet, 
glaube ich kaum, dass dann jemand noch solche zusätzlichen Bedingungen 
stellen wird.
Gruß Öletronika

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.