Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik kapazität eines kondesators in einer reihe an kondensatoren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute, ist es richtig das wenn ich eine reihenschaltung aus 
kondensatoren mache und eine last nur an einen kondensator anschließe, 
diese Last die ursprüngliche kapazität "sieht"? also z.b. :

reihenschaltung von 10 kondensatoren je 100µF bei 300V
damit ist Cges =10µF | C=Q/U => Qges=Cges*Uges= 3 mAs
Q1=Qges=C1*U1 | U1=30V => C1=3mAs/30V= 100µF

bin bisi aufm schlauch

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist richtig. Da alle Kondensatoren in Reihe geschaltet sind, fließt 
auf alle die gleiche Ladung. Selbst wenn die Kondensatoren eine 
unterschiedliche Kapazität haben, fließt bei Reihenschaltung auf alle 
die gleiche Ladung. Wenn da 1 Billion Elektronen zum 1. Kondnesator 
geflossen sind, dann sind da auch zum Nächsten geflossen u. s. w..

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loesung: parallelschaltung aus einem kondensator und neun in reihe. 
C*(1+1/9)

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Das ist richtig. Da alle Kondensatoren in Reihe geschaltet sind, fließt
> auf alle die gleiche Ladung. Selbst wenn die Kondensatoren eine
> unterschiedliche Kapazität haben, fließt bei Reihenschaltung auf alle
> die gleiche Ladung. Wenn da 1 Billion Elektronen zum 1. Kondnesator
> geflossen sind, dann sind da auch zum Nächsten geflossen u. s. w..

Ich denke ich hatte die Schaltung falsch verstanden. Wenn da eine 
Last(Widerstand?) parallel zu einem der Kondensatoren liegt, fließt ja 
ein Teil des (Lade-)Stromes über den Widerstand.

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Helmut S. schrieb:
>> Das ist richtig. Da alle Kondensatoren in Reihe geschaltet sind, fließt
>> auf alle die gleiche Ladung. Selbst wenn die Kondensatoren eine
>> unterschiedliche Kapazität haben, fließt bei Reihenschaltung auf alle
>> die gleiche Ladung. Wenn da 1 Billion Elektronen zum 1. Kondnesator
>> geflossen sind, dann sind da auch zum Nächsten geflossen u. s. w..
>
> Ich denke ich hatte die Schaltung falsch verstanden. Wenn da eine
> Last(Widerstand?) parallel zu einem der Kondensatoren liegt, fließt ja
> ein Teil des (Lade-)Stromes über den Widerstand.

ja genau aber nach dem laden wird der widerstand erst angeschlossen. und 
die frage ist welche kapazität der eine kondensator in der reihe hat. 
aber ja rechnerisch kommt ja schon das ergebniss raus....

von weiter schlafen (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
f*ck german sprach, Kleinschrift ist voll in, Umlaute gibt es nicht, 
dafür ne Loesung, sorry loesung, achne loessung sieht besse4r füer die 
eyesx aus
voll gell.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.