Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik RC Snubber bei SSR Relais für DS


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte einen Drehstrommotor 3 KW über 2 SSR ohne 
Nulldurchgangserkennung schalten (Industrieanwendung).
Prototyp läuft bereits.
Ist es sinnvoll für den RC Snubber den Widerstand als 
Kohlemassewiderstand oder Drahtwiderstand auszuführen, um die 
betreibsmäßigen Stromspitzen beim Schalten länger zu überleben... ?

Ähnlich wie bei einem Vorwiderstand eines Kondensatornetzteiles.

LG Dirk

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Kohlemassewiderstand oder Drahtwiderstand

Hi,

Suche hier ergibt:
https://www.mikrocontroller.net/articles/Snubber

"...(1W, kein Drahtwiderstand)..."
Wieso kein Drahtwiderstand?
Weil der Draht meistens gewickelt ist und wie eine Induktivität wirkt.
A) Dann muß in die Formel noch diese Induktivität berechnungsmäßig 
eingegangen werden.
B) Es ist anzunehmen, dass es statt "Dämpfung" extra Resonanzspitzen 
gibt im Spektrum, die man ja eigentlich nicht haben will.

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5286933 wurde vom Autor gelöscht.
von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Karl für den guten Link.
Werde dann 3 SMD Widerstände in Reihe schalten...
LG

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei großen Leistungen kann oft die Induktivität der Zuleitung nicht 
vernachlässigt werden bei der Snubber-Schaltung. Als Lösung wird hier 
oft kombinert. Die Variante parallel zum Schalter hinterläßt einen zu 
hohen Reststrom über den Pfad, wenn Snubber für 3kW teilinduktive Last 
benötigt wird. In dem Falle wird gesplittet. Es gibt immer einen Snubber 
parallel zur Last, der die Hauptlast trägt. Ein weiterer Snubber wird 
entweder parallel zum Schalter oder vor den Schalter (Netzseitig) 
angebracht, der oft auf 1/10 oder weniger im Vergleich zum anderen 
Snubber ausgelegt wird (Widerstand 10x größer, Kondensator gleich bis 
10x kleiner).

von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter, danke für die Info.
Wir wissen jedoch nicht, wie lange die Zuleitung des Kunden zu unserem 
Produkt ist.
Gruß

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Werde dann 3 SMD Widerstände in Reihe schalten...

Nimm impulsfeste sonst leben sie nicht lange. Von den großen Herstellern 
gibt es speziell impulsfeste Typen.

von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test schrieb:
> Nimm impulsfeste sonst leben sie nicht lange. Von den großen Herstellern
> gibt es speziell impulsfeste Typen.

Ja genau deswegen dachte ich ja auch an impulsfeste THT Drahtwiderstäne, 
was aber oben nicht empfohlen wurde......

Also gibt es auch impulsfeste SMD Widerstände ?

Aktuelles Design:
C = FKP1 600VAC 22nF
R = 2 x 390 R MiniMELF

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.