Forum: Haus & Smart Home Auslesbarer Wasserzähler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hanuta (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde gerne die Wasserzähler bei uns im Haus erneuern. Schön wäre, 
wenn die neuen Zähler auch gleich digital auszulesen wären. So könnte 
ich den Wasserverbrauch auf meinem Raspberry Pi erfassen.

Leider scheint der Markt für Wasserzähler recht unübersichtlich zu sein. 
Könnt ihr ein Produkt empfehlen, dass man:

 a) tatsächlich irgendwo kaufen kann
 b) bezahlbar ist
 c) gut auslesbar ist (Reed-Schalter?)

Danke :-)

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ETAK DN15 oder ähnliches.
Ich würde aber eher bei den Wasserwerken nachhören, denn es stellen 
immer mehr auf digitale Wasseruhren um. Diese kannst du dann auch auf 
digitalem Wege "ablesen".

von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(vergessen einzuloggen)

Markus schrieb:
> ETAK DN15 oder ähnliches.

Den habe ich bisher nur in einem Shop finden können 
(https://www.energie-zaehler.com/Wasserzaehler-mit-Impulsausgang-QN-15-m-1Imp/025Liter).
80€ das Stück ist dann doch etwas teuer ;-)

Markus schrieb:
> Ich würde aber eher bei den Wasserwerken nachhören, denn es stellen
> immer mehr auf digitale Wasseruhren um. Diese kannst du dann auch auf
> digitalem Wege "ablesen".

Die stellen aber doch wenn überhaupt den Hauszähler zur verfügung. Mir 
geht es um die nachgelagerten Wohnungszähler.

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach einen flow-sensor nach dem herkömmlichen Wasserzähler 
installieren. Kostet weniger als 10€ und kann leicht abgeglichen werden.

von Christian R. (supachris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Induktionsgeber auf diese sich drehende kleine Scheibe richten, die 
ist doch fast immer zur Hälfte aus Metall.

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts doch einige. Ich würde aber auf DVGW achten. Bei den billigen 
China Durchflussmessern weiss man ja nicht, was so in sein Trinkwasser 
gerät.

Bswp: 
Ebay-Artikel Nr. 322166924594

Ach ja, kaum beachtet man, das man dieses Gerät in die 
Trinkwasserleitung einbaut, wird es direkt etwas teurer.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hanuta schrieb:
> Hallo,
> ich würde gerne die Wasserzähler bei uns im Haus erneuern.
Sind das Werkszähler oder Unterverteilungszähler der Installation?
Der Werkszähler gehört dem Versorgungsunternehmen. Du kannst die bitten 
dir einen anderen einzubauen. Mein Versorger liest meinen Zähler täglich 
ab (inkl. 0-Verbrauchkontrolle) und stellt die Daten gratis aufbereitet 
zur Verfügung inkl. Alarm. Was macht deiner?

Wenn du mit Unterverteilzählern Abrechnung betreiben willst sind gewisse 
Normen zu erfüllen, eine MID Zulassung nach EU RICHTLINIE 2014/32/EU ist 
erforderlich und die Messpatrone muss nach Ablauf der Kalibrierung 
getauscht werden.

> Schön wäre,
> wenn die neuen Zähler auch gleich digital auszulesen wären.
M-bus haben viele.
S0 oder irgendwelche Lichtschrankenimpulse sind 90er Jahre Technik. Das 
verheddert sich. M-bus oder M-bus wireless sind da besser.

> So könnte
> ich den Wasserverbrauch auf meinem Raspberry Pi erfassen.
Ein Raspberry würde sich dabei doch sehr langweilen.

> Leider scheint der Markt für Wasserzähler recht unübersichtlich zu sein.
Ne, so viele gibt Hersteller es nicht. Nur wenden sich die wenigsten 
Hersteller an Privatpersonen. Versorgungsunternehmen, Hausverwaltungen 
und HSLK'er sind deren primäre Zielgruppe.


> Könnt ihr ein Produkt empfehlen, dass man:
>
>  a) tatsächlich irgendwo kaufen kann
Schon mal beim freundlichem HSLK Puscher vorbeigeschaut?
Kamstrup, Brunata, Diehl, Werner Schütz, ...


>  b) bezahlbar ist
Wenn du in Trinkwasserleitungen handtierst, dann nur mit zugelassen 
Material.
Bezahlbar ist alles wenn dein Budget gross genug ist.
Für einen einfachen Werner Schütz CR-ETK oder CR-ETW soll ich ca. 30 
Euronen beim HLSK Puscher abgeben.

>  c) gut auslesbar ist (Reed-Schalter?)
gut auslesbar ist M-Bus und nicht so ein Impulsgeflacker.
Litiumbatterien haben eine längere Laufzeit als das 
Kalibrierungszertifikat.

: Bearbeitet durch User
von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bis jetzt gefallen mir die Allmess-Zähler ganz gut. Die Drehscheibe 
sollte sehr einfach und zuverlässig per IR-Sensor (CNY70) auszulesen 
sein. Mit < 25€ sind die auch recht günstig:

http://www.pumpendiscounter.de/ReigaGbR-p1951h382s479-Allmess-Universal-VS.html


Sebastian L. schrieb:
> Sind das Werkszähler oder Unterverteilungszähler der Installation?

Es geht mirum die Unterverteilungszähler.

Sebastian L. schrieb:
> Wenn du in Trinkwasserleitungen handtierst, dann nur mit zugelassen
> Material.

Das sollte hier hoffentlich gegeben sein.

Sebastian L. schrieb:
> gut auslesbar ist M-Bus und nicht so ein Impulsgeflacker.
> Litiumbatterien haben eine längere Laufzeit als das
> Kalibrierungszertifikat.

Wäre schön, ist mir aber zu teuer ;-)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.