Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was steckt im externen Webasto Temperaturfühler?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Olli Z. (z80freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Webasto Thermo Call TC3 Fernstartung für meine 
Standheizung. Als Zubehör erhält man dafür einen externen 
Temperaturfühler (Webasto HTM T100 TC3 TC4 Temperaturfühler 9023181A 
1319921A)
Das Teil hat drei Adern und sieht mir jetzt nicht direkt nach einem 
klassischen NTC/PTC aus, sondern was so, als wäre das ein digitaler:
http://www.autokataloog.ee/files/9032/W1055/Picture/p--W1319921A--temper.jpg

Hat jemand eine Ahnung was da wirklich drin steckt? Das Teil ist, finde 
ich, mit ca. 40,- € recht teuer.

von Felix E. (mindsolve)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Olli Z.!

Interessantes Ding! Ursprünglich dachte ich dass das vielleicht ganz 
einfach sei: ein digitaler Temperatursensor mit 3 Anschlüssen 
(DS18B20+).

Dann habe ich mir aber die Anleitung zu deiner "Webasto Thermo Call TC3" 
angeschaut, und auf S.10 das hier gefunden: "W bus temperature sensor 
9023181A" und nach einer kurzen Google-Suche den Thread hier gefunden: 
Beitrag "Webasto W-Bus".

Leider sieht es so aus, als ob das kein einfacher "Sensor am Kabel" ist, 
sondern eine etwas kompliziertere Lösung.

Da bisher (soweit ich das gesehen habe) keiner das ganze Sensor-Ding 
auseinandergenommen hat, kann ich dir leider nicht helfen.


Da musst du jetzt entscheiden, willst du 40€ dafür ausgeben, oder eher 
40+ Stunden darin investieren, einen Mikrocontroller (mit 40ct 
Temperatursensor) an den W-Bus anzuschließen und damit dann den teuren 
zu emulieren? In dem o.g. Thread sind dazu Infos zu finden, sowie im 
Internet mit dem Stichwort "W-Bus Arduino" (z.B.).

MfG, Felix

Englisches Handbuch: 
http://mmc-manuals.ru/all_webasto/heaters/installation/control_unit/TC/7100351B_Installation_Instructions_Thermo_Call_TC3_EN.pdf

von Olli Z. (z80freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Felix! Stimmt, laut Kabelplan ist der am W-Bus angeschlossen. Das 
lässt sich sicher günstig nachbauen, dennoch bräuchte man ein Original 
um das Protokoll und die Werte zu ermitteln.

Ist ja auch die Frage ob der aktiv sendet, oder abgefragt wird.

Den W-Bus thread kenne ich, da hab ich selbst einiges drin geschrieben 
;-)

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli Z. schrieb:
> Danke Felix! Stimmt, laut Kabelplan ist der am W-Bus angeschlossen. Das
> lässt sich sicher günstig nachbauen

Das ist halt nur ein Teil des Problems, auch der Sensor ist nicht weiter 
schwierig, du kannst ja einen nehmen den du kennst - aber man muss das 
Protokoll analysieren, mit dem die Werte übertragen werden, dazu muss 
man wohl den Bus abhören, aufzeichnen und verstehen.

Als Reengeneering-Arbeit ist das natürlich viel mehr wert als 40 EUR, 
als Hobby muss man das selber wisssen - manche verbringen ihr ganzes 
Leben auf der Suche nach einem Piratenschatz ohne je was zu finden.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.