Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino per Knopfdruck Videos auf Monitor abspielen lassen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ole Schmude (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

Erst einmal bin  ich ein ziemlicher Arduino- und Programmierneuling, 
weswegen sich meine Aufgabe als schwierig für mich darstellt.
Ich möchte über meinen Arduino per Knopfdruck Videos auf einem Monitor 
abspielen.
Hierfür habe ich z.B Knopf A, wenn dieser gedrückt wird, soll auf dem 
Monitor Video A abgespielt werden. Das gleiche bei Knopf B-Video B....

Die Videos sollten nach Wahl schon mit 1080p übertragen werden.

Kann mir da jemand helfen, und ist der Arduino überhaupt das Richtige 
dafür oder geht das mit z.b einem Rasberry Pi etc. einfacher?

Vielen Dank vorab!

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, wenn ich blöd frage. Welcher Aduino hat den einer Schnittstelle zum 
übertagen von Bildinhalten (der Ansrpuch liegt ja bei 1080p)?

von Besucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Sry, wenn ich blöd frage. Welcher Aduino hat den einer
> Schnittstelle zum übertagen von Bildinhalten (der Ansrpuch liegt ja bei
> 1080p)?

Für kleine Displays I2C und SPI, aber für 1080p soweit ich weiß keiner, 
da würd ich nen RasPi nehmen

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ole Schmude schrieb:
> Die Videos sollten nach Wahl schon mit 1080p übertragen werden

Direkt vom Arduino? Vergiss es. Der Arduino ist ein kleiner 
Mikrocontroller, der dabei völlig überfordert ist. Das einzige, was der 
kleine Kerl evtl. kann, ist, zwei BlueRay- oder DVD Player umzuschalten 
und zu starten, die dann das Bildmaterial liefern.

von Teddy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino die Befehle durch UART ans PC übertragen und von dort aus die 
Entscheidungen treffen.

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Raspberry, http://www.mplayerhq.hu/DOCS/tech/slave.txt und ein paar 
Zeilen Python, um die Knöpfe auszuwerten und mplayer zu steuern.

von Ole Schmude (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Ein Raspberry, http://www.mplayerhq.hu/DOCS/tech/slave.txt und ein paar
> Zeilen Python, um die Knöpfe auszuwerten und mplayer zu steuern.

Alles klar. Vielen Dank für die schnellen Hilfreichen Antworten. Ich 
werde mir wohl mal einen Rasberry Pi besorgen...

von Ole Schmude (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Empfehlung, welchen Rasberry ich nehmen soll für mein 
Vorhaben?

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es eigentlich nur einen. Nämlich den aktuellen. Alle anderen 
werden schwerer zu kriegen sein. Nimm keinen Zero, der hat kein HDMI

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.