Forum: Haus & Smart Home Schaltschrankbau Aderfarben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab eine Frage zu den Verdrahtungsfarben im Schaltschrank.
Die DIN60204-1 gibt hier leider nur begrenzt Auskunft......

für Hauptstromkreise verwende ich schwarz,
Steuerstromkreise AC rot/rotweiß,
Steuerstromkreise DC dunkelblau/dunkelblauweiß

Im aktuellen Fall ist an dem Schaltschrank ein NotAus-Schalter montiert.

Mit welcher Farbe wird der NotAus-Kreis verdrahtet? Auch dunkelblau, da 
er ja auch mit 24V DC arbeitet, oder andersfarbig?

weiterhin ist auch eine Türverriegelung mit entsprechendem 
2-Kanal-Überwachungsrelais und 2 Leistungsschützen vorhanden. Beide 
Leistungsschütze werden vom Überwachungsrelais überwacht 
(Rückführkreis). Die Lastspannung wird erste eingeschaltet wenn die 
Schutztür verschlossen und verriegelt ist.
Wie wird hier verdrahtet?
- der Rückführkreis der Lastschütze kommt aus dem Überwachungsrelais, 
hat also eigentlich keinen Bezug zu der Steuerspannung -> Verdrahtung 
dunkelblau oder andersfarbig?
- ebenso die Abfrage der Türverriegelung, diese kommt ebenfalls aus dem 
Überwachungsrelais (mit Querschlusserkennung). Verdrahtung dunkelblau 
oder andersfarbig?

Obiges Relais/NotAus stellt prinzipiell eine Sicherheitsfunktion dar.
Werden Sicherheitsfunktionen/Verriegelungen evtl. generell andersfarbig 
verdrahtet?

Hab auch Google schon bemüht - aber ein wirklich brauchbares Ergebnis 
hab ich nicht bekommen. Evtl. ist ja hier jemand der in einem 
Industriebetrieb arbeitet und kennt sich damit aus.

Vielen Dank

: Verschoben durch Moderator
von A. K. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft dir das weiter...
Ich kenns aus der Praxis,dass oftmals Firmeninterne Farben bzw. Farben 
nach Kundenwunsch verwendet werden.
LG

von nitro (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in meiner alten Firma wurde Not-Aus, fals 24VDC, auch blau verdrahtet.
Auch die Schützkontrolle.

Für Fremdspannung orange.

Ansonsten wie von dir geschildert.

Wobei dunkelblau/weiß nicht vorgeschrieben ist als Masse, viele machen 
das auch in dunkelblau.
Selbiges bei 230V.

Gruß

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK Danke!
Dann werde ich alles in dunkelblau verdrahten.

Die Schütz-/Türüberwachung evtl. orange, da es eine Fremdspannung ist. 
Die wird ja speziell im Überwachungsrelais erzeugt, hat also nichts mit 
meiner Steuerspannung zu tun, es steht auch in der Bedienungsanleitung 
dass diese Überwachungskreise "potentialfrei" gehalten werden müssen, 
also nicht mit der Steuerspannung verbunden werden dürfen..

von Ist (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das dein erster Schaltschrank? Mache alle gleich.

von SonicHazard (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die 24V der Überwachungsrelais nicht orange verdrahten. 
Fremdspannung kommt von außerhalt des Schranks und dafür bleibt bei mir 
orange vorbehalten. Die Überwachungsrelais sind lokal und enthalten 
keine "Fremdspannung".

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK alles dunkelblau!

....Ich bau normal keine Schaltschränke, programmiere nur...
hab aber vor vielen Jahren Elektrohandwerk erlernt....

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz OT, aber etwas schon. Da die Frage des TOs wohl geklärt ist, 
möchte ich das hier mal einstreuseln:

Ich stand vor ein paar Jahren vor einer ähnlichen Frage bezüglich der 
Schaltschrankverdrahtung. Dabei bin ich über eine VDE-Seite gestolpert, 
in der das "Hellblau" (siehe Eingefügtes von Arno K.) nicht vorkam. Das 
hieß "ungesättigtes Blau".

Und dann sollten wir auch froh sein, dass die TTIP-Kacke noch immer 
nicht in trockenen Tüchern liegt, weil dann hätte sich die Restwelt 
außerhalb der USA an USAischen Standards orientieren müssen, die es aber 
nicht gibt. Die Schaltschrank-Kabelfarben sind in z.B. Kentukki völlig 
anders als in z.B. Messetschusitz, und da nun auch wieder ganz anders 
als in Wiskauntsin, und es war US-intern nicht beabsichtigt, daran etwas 
zu ändern.

Der Restwelt-Schaltschrankbauer hätte sich also vorher genau darüber 
informieren müssen, welche Verdrahtungsfarben für den Bundesstaat, in 
den er sein Gelumpe liefern möchte, die Angesagten sind.

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Der Restwelt-Schaltschrankbauer hätte sich also vorher genau darüber
> informieren müssen, welche Verdrahtungsfarben für den Bundesstaat, in
> den er sein Gelumpe liefern möchte, die Angesagten sind.

Aha, und ohne TTIP darf man Schaltschränke nach Deutscher Norm in die 
USA liefern und da so betreiben?

von my2ct (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, dass es ein Deutsches Institut für Normung e.V. gibt.

Da werden Normen quasi unter Verschluss gehalten, nur gegen viel Bares 
raus gerückt (jedenfalls aus der Perspektive eines kleinen 
Handwerkbetriebes) und so häufige Dinge, wie Schaltschrankverdrahtung 
sind scheinbar von dem Verein nicht standardisiert, sondern jeder 
Schaltschrankbauer/Firma geht nach eigenem Geschmack vor.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Aha, und ohne TTIP darf man Schaltschränke nach Deutscher Norm in die
> USA liefern und da so betreiben?

Ja.

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ja.

D.h. die amerikanischen Vorschriften gelten in Amerika gar nicht solange 
die Anlage aus Deutschland kommt?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> D.h. die amerikanischen Vorschriften gelten in Amerika gar nicht solange
> die Anlage aus Nicht-USA [sic] kommt?

Ja.

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ja.
Spannend. Ist dann aber ein ziemlicher Luxus dem man da hinterher weint 
- bei den meisten Produkten gelten ja die Vorschriften des 
Betrieb-Landes und nicht des Hersteller-Landes... Man darf ja auch keine 
Funk-Geräte mit (ausschließlich) chinesischer Zulassung in den USA 
betreiben o.ä.

Achim B. schrieb:
> Nicht-USA [sic]
"Nicht-USA" habe ich gar nicht geschrieben, deshalb ist das [sic] an der 
Stelle genau falsch.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> deshalb ist das [sic] an der
> Stelle genau falsch.

Nö.

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Dr. Sommer schrieb:
>> deshalb ist das [sic] an der
>> Stelle genau falsch.
>
> Nö.

Doch:
Das Wort sic (lat. sīc, „so“, „wirklich so“; vollständig: sīc erat 
scriptum ‚so stand es geschrieben‘) wird, oft auch in eckigen [sic] 
statt runden Klammern (sic), als redaktionelle Ergänzung verwendet
* in Zitaten,
** um darauf hinzuweisen, dass eine unmittelbar vorangehende Stelle 
eines Zitats korrekt zitiert wurde, z. B. mit einem übernommenen 
Rechtschreibfehler, also vom Zitierenden gegenüber dem Original /nicht 
verändert/ worden ist, oder
** um eine Besonderheit des zitierten Textes hervorzuheben und 
gleichzeitig zu verdeutlichen, dass dem Zitierenden diese Besonderheit 
bewusst ist und er mit der zitierten Besonderheit nicht zugleich auch 
die inhaltliche Position übernimmt, sondern er sie nur deshalb 
übernommen hat, weil das Original sie enthält.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sic

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Doch

Na gut.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno K. schrieb:
> Vielleicht hilft dir das weiter...
> Ich kenns aus der Praxis,dass oftmals Firmeninterne Farben bzw. Farben
> nach Kundenwunsch verwendet werden.
> LG

Danke für die Tabelle
Da werde ich nächste Woche mal bei uns im Betrieb schauen müssen. Aber 
ich denke mal, dass die bei uns internen Vorschriften an die DIN nur 
angelehnt sind. Denn Rosa ist mir in unseren neuen Anlagen(1 - 2 Jahre 
alt) noch nicht begegnet. Alles was Safety ist wird nach wie vor mit 
dunkelblau verdrahtet.
Für die Lieferung in die USA dürfte gelten was der Kunde zulässt oder 
vorschreibt. Genauso wie bei uns installierte Maschinen, da gar nicht 
anders erhältlich, auch schon mal nach einem US-Standard aufgebaut und 
verdrahtet sind. Inklusive Trenntrafo zum Anpassen der Spannungen.

Edit: Was mir bei dem "offiziellen" Bild auffällt: "ADERN FARBE" 
auseinandergeschrieben...

: Bearbeitet durch User
von FrankHJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut VDE ist nur eine nur eine Aderfarbe und dessen Funktion vorgegeben!
>>>grün-gelb (gr/ge) Schutzleiterfunktion<<<
Alle anderen Farben sind frei wählbar.

Bevor man einen Schaltschrank für einen Kunden verdrahtet, muß man 
nachfragen, ob ein Farbschema existiert. Jeder Betrieb hat sein eigenes 
Farbschema!

von Oskar K. (karoso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt so! alles "anderer hier gepostete ist relativ"

Beitrag #6595207 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FrankHJ schrieb:
> Laut VDE ist nur eine nur eine Aderfarbe und dessen Funktion vorgegeben!
>>>>grün-gelb (gr/ge) Schutzleiterfunktion<<<
> Alle anderen Farben sind frei wählbar.
wieder sinnfrei aus der Hüfte geschossen! Siehe die 2 Links da unten

> Bevor man einen Schaltschrank für einen Kunden verdrahtet, muß man
> nachfragen, ob ein Farbschema existiert. Jeder Betrieb hat sein eigenes
> Farbschema!
Wenn der Kunde ein Farbschema hat, warum lässt er dann fremdfertigen?

https://www.elektropraktiker.de/nachricht/ader-kennzeichnung-in-schaltschraenken/

https://www.elektropraktiker.de/ep-1999-03-180-180.pdf?eID=tx_mspdamlinks&dlid=56609&hash=9c9592ffcdf3cdf956b17108a7df8ba0

Und dann noch einen 2 Jahre alten Thread ausbuddeln.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.