Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Überwachung Schieberstellung Winterdienststreuer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jörg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Elektroniker,
ich habe einen Kleintraktor, der ist ausgerüstet mit einen 
Winterdienststreuer. im Streuer ist ein Schieber wo man die 
Ausbringmenge des Streugutes regulieren kann, dieser Schieber wird 
manuell betätigt. ich möchte ihn aber über einen 12Volt Spidelmotor 
regulieren. Das heist über zweit Taster im Armaturenbrett auf und zu 
steuern, da ich aber den Schieber aus der Kabine nicht sehe weiß ich 
nicht wie weit er offen oder zu ist. Kann man da was machen mit einer 
Leutchdiodenleiste. dass man sieh wie der Schieber steht.
Kann mir da jemand helfen. Vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen. 
Mfg fiedjoerg

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten ist sicher eine kleine Rückfahrkamera zu installieren.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es evtl denkbar, einen Modellbau-Servo als Antrieb zu nutzen? Dann 
könntest du zur Bedienung einen Servotester benutzen und die aktuelle 
Einstellung direkt am Drehknopf ablesen.

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du das auch für einen Lain erklären?

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch mit einem linearen Poti die Stellung abgreifen oder die 
Umdrehungen deines Motors zählen.

Edit: typo

: Bearbeitet durch User
von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, das muss mechanisch robust und unter widrigsten 
Bedingungen funktionieren. Also auch IP65, besser IP67 am Schieber.

Vergiss alles mit offenen mechanischen Kontakten, Potis, Schleifern, 
oder Lichtschranken.

Eine Reihe Reedschalter (solche wie für Fensterkontakte verwendet 
werden) in einem Kunststoffrohr schaltet eine Reihe LED am 
Armaturenbrett. Die Reedschalter werden durch einen Magneten am Schieber 
betätigt. Robust, aus dem 12V Bordnetz zu betreiben, keine aufwendige 
Elektronik.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht einfacher, das ganze Mechanisch per Bowdenzug zu bedienen? 
Dann wäre der Hebel gleichzeitig die Anzeige.

von Winter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Wäre es evtl denkbar, einen Modellbau-Servo als Antrieb zu nutzen?
> Dann
> könntest du zur Bedienung einen Servotester benutzen und die aktuelle
> Einstellung direkt am Drehknopf ablesen.

Schnee auf Salz o.u. Ist nicht gut zu sehen...

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl, danke hört sich gut an. kannst du mir helfe die sache zu 
realisieren? fiedjoerg@goolemail.com

von Dirk J. (dirk-cebu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg schrieb:
> fiedjoerg@goolemail.com

Außer "Spidelmotor", "Leutchdiodenleiste" und "Lain" kannst Du noch 
nicht mal Deine E-Mail Adresse richtig schreiben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.