mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Hilfe bei Klingeltrafo & ESP32


Autor: Benjamin N. (naimo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich leider ein absoluter Neuling auf dem Gebiet der Schaltungstechnik. 
Mein Physik-Leistungskurs ist schon eine Weile her ;)
Strom fließt, Spannung liegt an. Soweit komm ich noch.

Ich bin Softwareentwickler und meine Frau und ich wohnen im Haus meiner 
Eltern aus den 60ern. Nun würde ich gerne die alte Klingelanlage etwas 
modernisieren und mittels ESP32 in mein Smarthome einbinden.

Meine Idee habe ich aus einer der letzten c't. Folgender git-User hat 
diese Idee bereits aufgegriffen und umgesetzt: 
https://github.com/tIsGoud/Doorbell-via-Wemos-and-...

Der Grundsätzliche Aufbau ist mir klar. Die benötigten Kabel zum Taster 
habe ich auch schon gefunden, denk ich.

Nun aber zu meiner Frage: Da der Trafo ebenfalls aus den 60ern ist, 
würde ich diesen gern tauschen. Auf dem angehängten Bild ist darüber ein 
weiterer runder Kasten zu sehen. Kann sich jemand erklären, was das ist? 
:)
Einfach ebenfalls ausbauen und beides durch einen neuen Trafo ersetzen?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße,
Benjamin

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist denn drin in dem Kasten?

Autor: Friedrich P. (f_p)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der runde Kasten ist evtl. ein Relais für z.B. eine Beleuchtung.
Da ist ja sowohl die Netzspannung als auch irgendwie die Klingelanlage 
dran verdrahtet.
Der markierte Anschluss scheint ein Ausgang zu sein. Was hängt an dem 
Kabel dran ?!

Auf jeden Fall nicht einfach ausbauen. Erst mal rausfinden und verstehen 
was das ist.
Und dann natürlich noch der Warnhinweis: Netzspannung ist gefährlich und 
macht im zweifelsfall tot.
Vielleicht einen Fachmann dazu holen !?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Auf dem angehängten Bild ist darüber ein
> weiterer runder Kasten zu sehen.

vielleicht ein 2ter Trafo zur Versorgung von anderem?

Friedrich P. schrieb:
> Der runde Kasten ist evtl. ein Relais

oder zur Türöffnung?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn möglich, den Klingeltrafo erhalten.
Der ist Supergrün, hat nur 0,6W Leerlaufverbrauch.

Das obere Teil einfach mal aufschrauben.
Ich tippe auch auf einen zweiten Trafo.

Autor: Friedrich P. (f_p)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:

> Ich tippe auch auf einen zweiten Trafo.

wieso dann drei Anschlüsse mit (vermutlich) 2 x Aussenleiter ?!
Das sieht für mich eher danach aus, dass das was geschaltet wird.
Man müsste halt mal ein bisschen messen und versuchen, die Sache zu 
durchschauen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du draußen bei der Klingel ein Taster für ein Licht, und innen ein 
Wechselschalter für dieses Licht? Dann ist das ein Stromstoßschalter mit 
Wechselkontakt...

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Meine Idee habe ich aus einer der letzten c't. Folgender git-User hat
> diese Idee bereits aufgegriffen und umgesetzt:
> https://github.com/tIsGoud/Doorbell-via-Wemos-and-...

Es gibt hier auch einige Beiträge.

> Nun aber zu meiner Frage: Da der Trafo ebenfalls aus den 60ern ist,
> würde ich diesen gern tauschen.

Och.

> Auf dem angehängten Bild ist darüber ein
> weiterer runder Kasten zu sehen. Kann sich jemand erklären, was das ist?

Ich sehe eine Ähnlichkeit zu 
Ebay-Artikel Nr. 263198926727

Rebau Str 01/5 Stromstoßschalter.

Autor: Benjamin N. (naimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

sorry für die späte Rückmeldung. Ich war das Wochenende über mit den 
Kindern unterwegs. Ich hätte auch nicht mit so einer großen Rückmeldung 
auf meinen ersten Beitrag gerechnet. Vielen vielen Dank euch für die 
bisherigen Antworten :)

Ein Taster für's Licht an der Klingel haben wir nicht. Aber wie Joachim 
B. schreibt haben wir in allen Stockwerken einen Taster zur Türöffnung. 
Das wär ja super, wenn ich mich da auch mit einklinken könnte und die 
Tür quasi vom Sofa aus öffnen könnte, wenn's geklingelt hat :)

Heute Abend hab ich zum Glück wieder etwas Zeit und werd mir die ganze 
Geschichte nochmal genau anschauen und auch mal durchmessen. Wenn ich 
was rausgefunden habe, meld ich mich wieder.

Danke und Grüße,
Benjamin

Autor: Benjamin N. (naimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

also der kleine Kasten oben im Bild ist doch tatsächlich für die Taster 
des Eingangslichts. Weit weit weg von den Klingeln :) Hat mittlerweile 
schon was von nem Forschungsprojekt... immer wieder spannend, wo die 
Kabel hin verlaufen.
Es wär mir allerdings lieber gewesen, wenn ich den Türöffner finde. 
Diesen remote zu schalten wäre ein Traum. Sowas läuft normalerweise auch 
über einen Klingeltrafo, oder?

Grüße,
Benjamin

Autor: Benjamin N. (naimo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun hätte ich mal versucht meinen ESP32 an die Klingel zu hängen. 
Leider ohne Erfolg :(

Die Variante sketch_jan16a.ino war mein erster Versuch. Dabei sollte der 
ESP in einen DeepSleep fallen und nur beim Klingeln aufwachen. Diese 
Variante würde mir am besten gefallen. Problem ist, dass er nach dem 
Einschlafen "sofort" wieder aufwacht und Daten schickt, ohne Klingeln. 
Problem hierbei ist vermutlich auch, dass es eine Weile dauert bis die 
WLAN Verbindung da ist.

Die Variante sketch_feb13a.ino habe ich dann gestern als zweites 
versucht. ESP immer an und bei einem HIGH Signal an einem der drei Ports 
eine mqtt-Nachricht schicken. Problem ist ein ähnlich wie oben: Es wird 
ohne Betätigen der Klingel in einer Dauerschleife gesendet. (Innerhalb 
weniger Minuten 400.000 Einträge in meiner FHEM-Logdatei, Ausschnitt 
siehe unten)

Ich hoffe/denke, ich habe die Schaltung richtig verstanden und aufs 
Breadboard gebracht.

Könntet ihr mich bitte auf meinen Fehler hinweisen?

Danke schon mal für eure Hilfe. Bin begeistert vom Forum hier :)

P.S. Was mir ebenfalls aufgefallen ist: Ich hatte in einem meiner ersten 
Gehversuche eine Variante, in der DeepSleep funktionierte. Selbst wenn 
ich den PIN am ESP mit einem Kabel nur berührte führte das zu einem 
WakeUp auf diesem PIN. Ist das normal? :)
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG2
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: EG
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 transmission-state: incoming publish received
2018-02-13_19:42:22 Klingel_2 value: OG1

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Ich hoffe/denke, ich habe die Schaltung richtig verstanden und aufs
> Breadboard gebracht.

hoffen ist nicht

1. Fehler, keinen Plan gezeichnet (eagle, kann auch blei auf Papier 
sein) daraus er gibt sich oft Fehler 2
2. Fehler, ohne Plan können die gelegten Leitungen nicht nachgezeichnet 
werden in bunt (Ausdruck -> Textmarker)

somit ist man nie sicher wo man suchen muss, Hardware (bei 
Verdrahtungsfehler) oder Software

Aus dem Drahtverhau den Plan nachzuzeichnen wäre deine Aufgabe, nicht 
was du wolltest, sondern was wirklich verdrahtet ist!

Autor: Benjamin N. (naimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
>
> 1. Fehler, keinen Plan gezeichnet (eagle, kann auch blei auf Papier
> sein) daraus er gibt sich oft Fehler 2
> 2. Fehler, ohne Plan können die gelegten Leitungen nicht nachgezeichnet
> werden in bunt (Ausdruck -> Textmarker)


Vielen Dank für Deine Antwort. Dann werde ich mich heut abend mal an 
einen Eagle-Plan ran machen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
PS, mein ESP32 läuft schon nett, war eine Aktion den in die IDE zu 
bekommen,
bin aber zufrieden, ext. RTC3231 (+NTP nach connect) läuft, I2C OLED 
läuft

Nokia 5110 als nächstes und mein SW Grundgerüst aus dem arduino nano 
läuft auch.

Uhrzeit lesen anzeigen, alle 250ms Display updaten.
10ms ISR als Zeitbasis und dec display_update_counter von 25

Damit schreibe ich an vielen Stellen ins Schattenram und muss nur noch 
in der main looop das Display updaten wenn der display_update_counter 
auf 0 ist.

Mehr als 4 Ablesungen schafft man eh nicht!
Die Displayzugriffe werden dann minimiert was Timingvorteile bringt.

Serial.read läuft auch, somit können Kommandos an den ESP32 geschickt 
werden

: Bearbeitet durch User
Autor: Benjamin N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

aufgrund meiner Arbeit bin ich leider lange nicht mehr dazu gekommen 
mein Projekt weiter voran zu treiben. Ein Bericht aus einer der letzten 
c'ts hat mich aber dazu verleitet, einen neuen Versuch zu starten :)
Also einen Wemos D1 mini pro Klingel bestellt, wie im ersten Beitrag 
(github) verdrahtet und siehe da: Es funktioniert fast. Per DeepSleep 
und einem 18650-Akku sollte die Laufzeit hoffentlich länger als ein Jahr 
betragen. Alles an einen zentralen ESP zu hängen, war wohl keine so gute 
Idee ;)

So weit, so gut... Da wir in einem Zweifamilienhaus wohnen, gibt es 
natürlich pro Stockwerk eine Klingel mit separatem Taster. Zusätzlich 
gibt es pro Stockwerk einen Taster zum Öffnen der Haustüre.
Alles hängt an dem oben abfotografierten Klingeltrafo. Wenn ich die 
Sicherung für diesen rausdrehe, geht weder Klingel, noch Haustürtaster.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem: Der ESP bei uns im 1ten 
Stockwerk wacht auch aus dem DeepSleep auf, wenn im Erdgeschoss 
geklingelt wird... Oder wenn auf den Haustürtaster gedrückt wird...

Die alten Türgongs, die ich parallel zu meiner Schlatung geschalten hab, 
"klingeln" aber wirklich nur, wenn entsprechende Taster neben der 
Haustür gedrückt werden.

Könnt ihr euch vorstellen, warum das so ist? Ich weiß an dieser Stelle 
leider nicht mehr weiter und habe leider auch keine Idee, wie meine 
Schaltung neu bauen müsste...

Über jegliche Hilfestellung würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße,
Benjamin

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> wie meine Schaltung

Welche Schaltung? Ich seh trotz dem Hinweis von "Jar"

Joachim B. schrieb:
> Aus dem Drahtverhau den Plan nachzuzeichnen wäre deine Aufgabe, nicht
> was du wolltest, sondern was wirklich verdrahtet ist!

immer noch keinen Schaltplan.

Und auch sonst fehlt so ziemlich alles um dir helfen zu können.
Wie wacht der µC auf?
Welche Störungen hast du auf den Signalen?
Was machst du um die Störungen von deinem µC fernzuhalten?
...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Vielen Dank für Deine Antwort. Dann werde ich mich heut abend mal an
> einen Eagle-Plan ran machen.

ach

Benjamin N. schrieb:
> Über jegliche Hilfestellung würde ich mich sehr freuen.

wozu wenn du es nicht tust

Autor: Benjamin N. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Also einen Wemos D1 mini pro Klingel bestellt, wie im ersten Beitrag
> (github) verdrahtet

https://github.com/tIsGoud/Doorbell-via-Wemos-and-...

Um einen Eagle-Plan vom Rest (Klingel->Trafo->Haustürtaster) zeichnen zu 
können, wollt ich eig. wissen, wie ich herausfinden kann, wie das 
verdrahtet ist. Die Leitungen in einem 60 Jahre alten Haus zu 
suchen/finden ist leider nicht machbar. Wie ich Das durchmessen kann 
weiß ich leider nicht (Hilfestellung).

Aber scheinbar bin ich zu naiv an die Sache rangegangen...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> wollt ich eig. wissen, wie ich herausfinden kann, wie das
> verdrahtet ist.

ausmessen!

Fotos von der Verdrahtung machen einen Draht abklemmen freilegen und 
nach allen möglichen Punkten "durchklingeln", ohmisch messen.

Klar das man u.U. sehr lange Messleitungen braucht.

Was wissen wir denn,

Klingel hat 2 Anschlüsse die wollen beim Klingeln 8Vac und die kommen 
aus dem
Klingeltrafo, auch 2 Anschlüsse für 8Vac, bleibt noch übrig der
Klingelknopf und der hat auch 2 Anschlüsse, mehr brauchst eigentlich 
nicht.

Wie du schon gezeichnet hat reicht die Klingelspannung, aber das kann 
unsauber sein, man könnte auch den Klingelstrom auswerten 2x2 Dioden 
1N4001 bis 1N 4004 antipararallel ergeben am Klingelstrom 1,4V das 
reicht um wenn Klingelstrom fliesst 1,4V zu generieren für 1,2V am 
Optokoppler IR Diode + Vorwiderstand Spannungsabfall, somit hat man 
genügend Strom zur Verfügung um JEDEN CTR zu bedienen und an der 
Transistorseite auch 20mA zu fordern, das sollte Fremdeinwirkung nahezu 
ausschliessen.

Die ESP Versorgung muss natürlich sauber sein das nicht jedes Wackeln 
den ESP aufweckt.

Ich denke du brauchst mehr Grundlagen und bessere Messausrüstung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael W. (bavilo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu deinem Problem das alle 3 Pins dauerhaft auf HIGH sind.

Du hast die Eingänge als INPUT deklariert. Hast du denn auch einen 
PullDown Widerstand verbaut um die Eingänge auf LOW zu ziehen?

Oder anders rum, deklariere die Eingänge doch mal mit INPUT_PULLUP und 
frage sie nach LOW ab.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Hast du denn auch einen
> PullDown Widerstand verbaut um die Eingänge auf LOW zu ziehen?

er verweigert ja einen lesbaren Schaltplan:

Benjamin N. schrieb:
> Aber scheinbar bin ich zu naiv an die Sache rangegangen...

Autor: Michael W. (bavilo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, so wie sein Paint gekritzle aussieht hat er keinen Pulldown. 
Meines Wissens sind die Pins auf HIGH wenn sie keinen Pulldown haben. 
Oder floaten.

: Bearbeitet durch User
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin N. schrieb:
> Um einen Eagle-Plan vom Rest

Mein Gott, nimm ein Stück toten Baum und ein Bleistift.
Es gibt noch ein Leben abseits von Software.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Mein Gott, nimm ein Stück toten Baum und ein Bleistift.

es wurde alles gesagt, nur noch nicht von jedem

Joachim B. schrieb:
> 1. Fehler, keinen Plan gezeichnet (eagle, kann auch blei auf Papier
> sein) daraus er gibt sich oft Fehler 2
> 2. Fehler, ohne Plan können die gelegten Leitungen nicht nachgezeichnet
> werden in bunt (Ausdruck -> Textmarker)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.