Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug [s] Gehäuse für Multimeter Tastkopf


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme demnächst ein Philipps PM2517, daran kann man einen Data 
Hold Messkopf anschließen.
Die PM 9263 datahold Tastköpfe sind aber völlig überteuert.
Meine Idee ist einen Textmarker *als Gehäuse* zu verwenden, da außer 
der Messspitze und einem Schiebeschalter nichts eingebaut werden soll, 
ist das eigentlich mir schon etwas zu groß.
Früher gab es mal bei Völkner solche Prüfspitzen Gehäuse, die waren wie 
ein spitz zulaufender überdimensionaler Kugelschreiber.
Meine Frage, was für andere Gehäuseideen findet ihr?
Ich habe keine großen Ansprüche an Spannungsfestigkeit, es soll halt nur 
mechanisch stabil genug sein.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollte es ein günstiger 1x/10x Oszi Tastkopf auch tun, oder?

von Rat-o-meter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm... Ein überdimensionaler Kugelschreiber aushöhlen?

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> Dann sollte es ein günstiger 1x/10x Oszi Tastkopf auch tun, oder?

Da habe ich ein paar rumliegen, wäre aber schade, weil ich 3-Adrigen 
Anschluss benötige, ist einfach schade um die höherwertigen Tastköpfe.

von pegel (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> die höherwertigen Tastköpfe

Bei eb*y gibt es 2 Stück für 8,15€.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> Bernd D. schrieb:
>> die höherwertigen Tastköpfe
>
> Bei eb*y gibt es 2 Stück für 8,15€.

Bezog sich nicht auf den Preis, sondern auf die Eigenschaften.
Die Frage ist nur, ob man die Billig Tastköpfe überhaupt öffnen kann.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> was für andere Gehäuseideen findet ihr?

Spritze wird öfter mal in anderen Foren gesehen.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rat-o-meter schrieb:
> hmm... Ein überdimensionaler Kugelschreiber aushöhlen?

Ja. haben vor lachen.
Meist sind das Werbegeschenke, momentan aber nicht so in. ... scheinbar

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Spritze wird öfter mal in anderen Foren gesehen.

Gute Idee!

Spritzen gibt es in allen Größen, beim Hausarzt oder in der
Apotheke erhältlich ohne Nadel, aber auch mit...

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> Meine Frage, was für andere Gehäuseideen findet ihr?

http://www.teko.it/de/produkte/familie/AC/serie/ep-lp-ice
Teko LP1.9
Teko LP2.9

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> http://www.teko.it/de/produkte/familie/AC/serie/ep-lp-ice
> Teko LP1.9
> Teko LP2.9

Cool, hier etwas übertrieben aber definitiv brauchbar!
Aber bei den üblichen Verdächtigen leider nicht zu bekommen.
Ich werde wohl einen Permanent Marker ausschlachten und verwenden.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> Ich werde wohl einen Permanent Marker ausschlachten und verwenden.

Die Idee haben auch andere:

https://www.langer-emv.de/de/category/mini-burstfeldgeneratoren/13

von Thilo R. (harfner)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wird der Data Hold Messkopf denn angeschlossen?

Auf den Bildern vom PM 9263 sehe einen Doppel-4mm-Stecker für das Signal 
und den speziellen Philips-Din-Stecker. Aber von dem weiß ich nicht, wie 
man damit eine Messung triggern soll. Der Stecker ist für 
Temperaturmessung und 4-Leiter-Widerstandsmessung.

Ich habe da auch noch was von Philips rumliegen ...

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo R. schrieb:
> Wie wird der Data Hold Messkopf denn angeschlossen?
>
> Auf den Bildern vom PM 9263 sehe einen Doppel-4mm-Stecker für das Signal
> und den speziellen Philips-Din-Stecker.
Müßte Pin 0 und 5 sein, lt. Service Manual.
gemessen wird immer, Hold friert halt das Messergebnis ein.
finde ich sehr praktisch, wenn man an unzugänglichen Messpunkten 
draufgeht und dann nach ca. 1 Sekunde den Schalter betätigt und dann den 
Kopf aus dem Gerät raus wuseln und den Wert ablesen kann.
Mein PM 2534 hat das auch, ist mit Fußschalter realisiert.

von Thilo R. (harfner)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
In welchen Service Manual steht das? In dem vom 3425 liegt auf Pin 5 der 
SDA vom i2c.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo R. schrieb:
> In welchen Service Manual steht das? In dem vom 3425 liegt auf Pin 5 der
> SDA vom i2c.

Meine Feststellung betraf das 2517, das 2534 kann eine andere Belegung 
haben, war nur aus dem Gedächtnis.
I2C hat es jedenfalls nicht, war wahrscheinlich noch gar nicht erfunden

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.