Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik discontinued Laderegler für NiCd von STMicroelectronics gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas K. (schraubt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend

Ich versuche einen Laderegler für NiCd Zellen von STMicroelectronics 
etwa aus dem Jahr 2000 oder sogar etwas älter zu identifizieren.

Leider hat auf dem IC ein Moosgummi geklebt, daher ist nur noch unter 
dem Mikroskop etwas zu erraten :-(

Herstellerlogo ist ziemlich sicher von STMicroelectronics.

Obere Schriftreihe, rechtsbündig: 224
untere Schriftreihe, rechtsbündig COF934

Möglicherweise ist das C auch ein G oder ein O.

SO-14 Package, RM 1,27 mm.

Rundherum jede Menge Dioden und 47K Widerstände.

Leider finde ich nichts zu alten ICs bei www.st.com.

Hat jemand einen Tip für mich, wo oder wie ich weitersuchen kann?

Danke
  Andreas

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM324 bzw LM224 (marginal andere Parameter)?

: Bearbeitet durch User
von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas K. schrieb:
> Ich versuche einen Laderegler für NiCd Zellen von STMicroelectronics
> etwa aus dem Jahr 2000 oder sogar etwas älter zu identifizieren.

Bitte verrate auf keinen Fall, wo das gesuchte IC drinsitzt, nicht das 
die Suche zu einfach wird ;)

von Andreas K. (schraubt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
(...)
> Bitte verrate auf keinen Fall, wo das gesuchte IC drinsitzt, nicht das
> die Suche zu einfach wird ;)

Oh, ja, war ein wenig spät letzte Nacht.

Der IC sitzt auf einer Platine eines (bis jetzt) mir unbekannten Akkus 
mit 30 NiCd-Zellen eines etwa 20 Jahre alten Bohrhammer.

Ich werde meinen Bekannten bitten, mir auch den Bohrhammer mitzubingen. 
Der war ihm im ersten Anlauf zu schwer.
Dann kann ich hoffentlich etwas zum Hersteller sagen.

Der Akku ist tot, hat ein paar Jahre im Schrank gelegen, weil das 
Ladegerät abgebrannt war.

Ich würde gerne erst einmal die Platine verstehen und dann überlegen, ob 
ich den Akku mit Li-Zellen fülle und ein neues Ladegerät dazufinde.

Schaltplan des Akkupacks mit allerhand Zwischenkabeln alle paar Zellen 
folgt.

Andreas

von Andreas K. (schraubt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> LM324 bzw LM224 (marginal andere Parameter)?

Im Moment versuche ich noch, den Akku und seinen internen Laderegler zu 
verstehen.
Dreissig Zellen und jede Menge Kabel, die alle paar Zellen zur Platine 
gehen.

Ich fürchte, die beiden ICs sind mit 32V maximaler Spannung nicht für 
dreissig Zellen NiCd fähig.

Wir geschrieben, Schaltung des Akkustapels folgt.

Andreas

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas K. schrieb:
> Ich fürchte, die beiden ICs sind mit 32V maximaler Spannung nicht für
> dreissig Zellen NiCd fähig.

Die Spannung muss ja auch nicht direkt an den Pins anliegen...

von Andreas K. (schraubt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend

Nach dem Bild von Michael werde ich die 224 auf dem IC mal als 
Arbeitshypothese für einen LM224 nehmen.

Andreas

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte ja schon anhand der Versorgungsspannungspins in der Mitte und 
typischer Opamp-Beschaltung (Gegenkopplungs-Rs zwischen Ausgang und 
danebenliegenden -Eingang) verifizierbar sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.