Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC-DC Boost für Piezo


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jannis P. (janpeter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ich ärger mich seit einiger Zeit mit einem kleinen Problem herum. Und 
zwar habe ich eine Schaltung gebaut, welche dauerhaft auf Standby ist, 
ab und zu bekommt ein Piezo ein Signal und piept.

Der Piezo ist mir nun aber etwas zu leise. Er läuft momentan mit 12V und 
es handelt sich genauer um einen aktiven Piezo, also wird er nicht mit 
PWM oder so betrieben sondern normal mit 12V DC.

ich würde nun gerne aus den 12V ca.16V machen. Ich weiß der Piezo ist 
dafür eigentlich nicht ausgelegt aber ich möchte es versuchen, direkt 
kaputt gehen wird er ja wohl nicht. Notfalls kaufe ich einen anderen, 
der bis 24V geht.

Mein Hauptproblem ist, dass die meisten DC-DC-Step up boards bzw Booster 
einfach zu groß sind. ich möchte einen kleinen Wandler haben bzw bauen, 
welcher nicht viel größer als ein 50cent Stück ist.

Habe bereits über den TS 19377 CS oder MCP 1661T-E/OT nachgedacht, bin 
hier aber etwas unsicher.
Ansonsten würde ich mir den Wandler auch selber bauen. Habe mir da schon 
einige LED-Driver / Operationsverstärker und Joule-Thief Kram angesehen 
aber ich weiß nicht so recht was hier das richtige für mich ist. Hoffe 
ihr könnt mir helfen.
----------------------------------------------------------------------
Zusammenfassend also die Frage:

Wie komme ich von 5V/12V auf 16V möglichst mit einer möglichst kleinen 
Schaltung?

LG!
Danke

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jannis P. schrieb:
> Der Piezo ist mir nun aber etwas zu leise. Er läuft momentan mit 12V

Kann mir gut vorstellen, dass Dein Piezo nicht die 12 Volt bekommt,
der Basisvorwiderstand zu hoch oder der Transistor ungeeignet ist...

Jannis P. schrieb:
> ich würde nun gerne aus den 12V ca.16V machen. Ich weiß der Piezo ist
> dafür eigentlich nicht ausgelegt aber ich möchte es versuchen,

Du weißt, es tut nicht gut und möchtest es trotzdem machen?

Das ist nicht logisch!

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jannis P. schrieb:
> Und
> zwar habe ich eine Schaltung gebaut, welche dauerhaft auf Standby ist,
> ab und zu bekommt ein Piezo ein Signal und piept.

Und wenn der Piezo zu wenig Leistung bekommt von der Standby-Schaltung,
dann ist er eben zu leise...


Häng den Piezo mal direkt an 12 Volt DC, ist er dann auch noch leise?

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,

Das hier

http://www.joretronik.de/Web_NT_Buch/Kap7/Kapitel7.html

oder der MC34063 beispielsweise.

MfG

von Michael R. (fisa)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
solche Booster gibts in SOT-23 zB http://www.linear.com/product/LT1935

Dein 50cent Stück ist damit locker machbar

von Hartmut  . (rio71)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jannis P. schrieb:
> ich würde nun gerne aus den 12V ca.16V machen. Ich weiß der Piezo ist
> dafür eigentlich nicht ausgelegt
Hört sich an wie wenn du sagst:
Ich weiß der Motor ist für 6000U/min ausgelegt, ich möchte daraus aber 
8000 machen...

> der Piezo
Welcher denn?

> Der Piezo ist mir nun aber etwas zu leise.
Ich denke, dir sind akustische Grundlagen bekannt und dir ist somit 
klar, dass man mit einem entsprechenden Aufbau der Schallführung da 
gewaltig was machen kann.

> Wie komme ich von 5V/12V auf 16V möglichst mit einer möglichst kleinen
> Schaltung?
Bei welchem Strom?

von Wasserblau (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es, einfach noch einen zweiten Piezo dazu nehmen, um die 
Lautstärke zu erhöhen?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserblau schrieb:
> Wie wäre es, einfach noch einen zweiten Piezo dazu nehmen, um die
> Lautstärke zu erhöhen?

Dann baue ich mir jetzt einen 5. Kolben in mein Auto...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jannis P. schrieb:

> Der Piezo ist mir nun aber etwas zu leise. Er läuft momentan mit 12V und
> es handelt sich genauer um einen aktiven Piezo,

Dann kauf Dir doch einfach einen 12V-Pieper, der lauter ist.
Das ist einfacher als die Spannung umzusetzen. Die Lautstärke
dieser Pieper steht im Datenblatt. Manchmal reicht es aber
schon, solche Pieper auf eine Schallwand (Gehäusewand mit Loch)
zu setzen.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jannis P. schrieb:
> Er läuft momentan mit 12V und
> es handelt sich genauer um einen aktiven Piezo, also wird er nicht mit
> PWM oder so betrieben sondern normal mit 12V DC.

Es ist also ein kompletter Piezosummer, und kein Piezo.

Lothar M. schrieb:
> Ich denke, dir sind akustische Grundlagen bekannt und dir ist somit
> klar, dass man mit einem entsprechenden Aufbau der Schallführung da
> gewaltig was machen kann.

Das wäre eine Möglichkeit.

Mani W. schrieb:
> Häng den Piezo mal direkt an 12 Volt DC, ist er dann auch noch leise?

Gute Idee, es wäre nicht das erste Mal, daß jemand unbeabsichtigt einen 
Emitterfolger baut und sich wundert, daß von den 12V nur noch die 
5V-0,7V bei der Last ankommen.

Wenn es das alles nicht ist wäre wohl die sinnvollste Lösung einen 
Piezosummer zu kaufen der laut genug ist.

von Test (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze den TPS61041. Der ist sehr nett macht bei mir 18V für den 
Piezo. Kann bis 28V. Kerkos alle kleiner 1206 am Ein- und Ausgang.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test schrieb:
> Der ist sehr nett macht bei mir 18V für den Piezo.
Wie gesagt: es muss nicht die schlaueste Idee sein, einen aktiven 
Piepser mit Überspannung zu betreiben. Zudem hast du augenscheinlich 
einen passiven Piezo. Oder wofür ist der R18?

Jannis P. schrieb:
> Und zwar habe ich eine Schaltung gebaut
Lass mal sehen...

> Er läuft momentan mit 12V
Woraus versorgt? Hast du die 12V mit einem Messgerät kontrolliert?

: Bearbeitet durch Moderator
von nachtmix (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Es ist also ein kompletter Piezosummer, und kein Piezo.

...und manche der gemeinhin als Piezos bezeichneten Quietscher sind in 
Wirklichkeit magnetische Schallgeber ...

Aber der wirklich vorhandene Typ bleibt ja sicher noch für die nächsten 
60 Postings geheim.

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Zudem hast du augenscheinlich
> einen passiven Piezo. Oder wofür ist der R18?

Me culpa - ich hab nicht gesehen, dass er einen aktiven Piezo hat. Die 
Schaltung ist natürlich für einen passiven Piezo daher auch R18.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 302602963644

Ebay-Artikel Nr. 302602963644

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.