mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Preise von Flügelmuttern extrem unterschiedlich! Worauf muss ich achten?


Autor: Reiser (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche rostfreie M6 Flügelmuttern. Ich habe zwei Angebote beim 
gleichen Händler gefunden:

https://www.befestigungsfuchs.de/Befestigungstechn...

https://www.befestigungsfuchs.de/Befestigungstechn...

Auf dem Bild sehen sie fast gleich aus, aber die einen sind 17 mal 
teurer als die anderen!!!!!

Kann mir jemand erklären, warum das so ist? Wer kauft denn freiwillig 
die teuren? Oder taugen die billigen nichts? Sowas wie Datenblätter 
gibts anscheinend nur in der Elektronik....

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Auf dem Bild sehen sie fast gleich aus, aber die einen sind 17 mal
> teurer als die anderen!!!!!

Die einen sind aus A2, die anderen aus A4.
Übrigens kannst du dort sogar nachlesen was der Unterschied ist:
http://www.befestigungsfuchs.de/blog/edelstahlschr...

Autor: Reiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falschen Link gepostet. Hier die richtigen:

Billig:
https://www.befestigungsfuchs.de/Befestigungstechn...

Teuer:
https://www.befestigungsfuchs.de/befestigungstechn...

BEIDE A4

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Teuer:
> 
https://www.befestigungsfuchs.de/befestigungstechn...

Bei denen steht was von "schwere Form". In dem ersten Link ist unten 
eine Übersicht, da heisst es die "deutsche Form" wäre geschmiedet. Das 
würde bedeuten sie wäre höher belastbar.

Im Endeffekt kommt es darauf an welche Belstung du brauchst und dann 
nimmt man eine entsprechende Schraube/Mutter.
Bei "normalen" Stahlschrauben wird das in Festigkeitsklassen angegeben. 
Baumarktschrauben haben oft nur 6.6, normale Industriequalität hat 8.8, 
besondere Schrauben haben im Fahrzeugbau oft 10.9 oder 12.9.
Siehe dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Festigkeitsklasse
http://www.schraubenfibel.de/index.php?site=Festig...

Bei Edelstahl kenne ich die Festigkeitsklassen nicht.
Im Zweifel klären was du brauchst und bei Befestigungsfuchs (oder einem 
Fachhändler) anfragen.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Sowas wie Datenblätter
> gibts anscheinend nur in der Elektronik....

Schrauben sind sogenannte Normteile.
Da gibts entsprechende Normen und gut ists. Das ist viel einfacher als 
für jedes einfache Bauteil ein extra Datenblatt zu haben. Braucht man 
die exakten Daten schaut man in die Norm.

Autor: Reiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und sonst weiss keiner irgendwas?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Die einen sind aus A2, die anderen aus A4.

Eigentlich würde man bei A4 auf Grund der höheren Säure- und 
Seewasserbeständigkeit doch eher einen höheren Preis erwarten, oder?

Die ersten beiden Links führen auf:
50 Flügelmuttern DIN 315 Edelstahl A2 M6 für 58,36 €
200 Flügelmuttern amerikanische (gepresste) Form Edelstahl A4 M6 für 
15,95 €

Für beide ist angegeben "Erstklassige Industriequalität". Ist das dann 
identisch (oder besser) zu

Der Andere schrieb:
> normale Industriequalität hat 8.8,

Autor: Reiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von den teuren jeweils A2 und A4. Die A2 kosten 58 Euro, die A4 
70 Euro. Das ist auch nachvollziehbar. Jedoch sind die billigen AUCH in 
A2 und A4 zu haben, dann jedoch gut 90% billiger!

Und Daten stehen da überhaupt keine bei. Es steht bei den billigen sogar 
noch "ähnlich DIN 315, AISI 316" dabei. Ja super. Also gibt es sauteure, 
die DIN 315 sind, und spottbillige in "Erstklassige Industriequalität", 
die "ähnlich DIN 315, AISI 316" sind. Wie soll damit einer eine 
Entscheidung treffen können??

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Es steht bei den billigen sogar
> noch "ähnlich DIN 315, AISI 316" dabei

Das sind eben billige chinesische oder indische Produktkopien ohne jede 
Garantie auf technische Werte, also brauchst du auch garnicht in den 
Normen nachzusehen, die sind halt wie sie sind. Bei uns wird so etwas 
ziemlich sicher nicht hergestellt, weil an Industriekunden 
unverkäuflich. Du willst bestimmt auch nicht dass die Räder an deinem 
Auto mit Radmuttern unbekannter Festigkeit verschraubt sind.

Georg

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe bei der Preisfindung drei Fixpunkte:
1. Das Material an sich. Billigkram bis hochwertigem Grundstoff.
2. Das Fertigungsverfahren. Einfachen 08/15 Guss bis zum aufwendig
   geschmiedeten Teil.
3. Das Fertigungsvolumen. Eine Kleinserie für Exoten bis zur großen
   Charge. Einzelverpackung bis zum Paletten füllendem Gebinde.
   Auch der vorgesehene Vertriebsweg mach viel aus. Es besteht ein
   Unterschied zwischen 10000 Stück in eine Verpackung - und weg
   damit - und dem Bastlerweg: Umverpacken, umverpacken, vereinzeln
   und dann ab in den Blister.
   Das hat alles seinen Sinn und seine Daseinsberechtigung.
   Diese Extreme liegen zwischen Klarsichtverpackung mit 6 - 10 Stück
   Inhalt und einem nur mit einem Hubwagen möglichen Transport.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Auf dem Bild sehen sie fast gleich aus

Du brauchst eine Brille. Ehrlich jetzt.

Autor: Lukas B. (luke90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Muttern sind nach unterschiedlichen Normen gefertigt.

Bei der amerikanische Form fallen die Flügel eher klein und scharfkantig 
aus.
Die Flügelmuttern nach DIN 315 (auch deutsch Form) haben wesentlich 
größere und besser verrundete Flügel. Dadurch sind diese wesentlich 
angenehmer beim Anziehen/Lösen.

Schau dir mal die Bilder in deinem ersten Post an, da kann man die 
Unterschiede erkennen.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiser schrieb:
> Wie soll damit einer eine
> Entscheidung treffen können??

Ich hatte dir vorgeschlagen einfach mal bei befestigungsfuchs 
anzufragen.
hast du das getan?
Der Händler gibt nämlich sogar Antwort, ich habe dort zufällig vor über 
einem Jahr auch schon mal bestellt und via Mail Dinge angefragt.

p.s.
Nein, ich habe sonst nichts mit der Firma zu tun, der Link war von dir.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.