Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung für LED Dimmen und Bewegungsmelder


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nils (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne einen LED Strip ca. 3 Meter mit einem Bewegungsmelder 
und LDR so kombiniert, dass es bei Dämmerung und Bewegung sanft 
hochgedimmt wird und nach Ablauf einer Zeit sanft wieder runter gedimmt 
wird.

Als Bewegungsmelder hatte ich an den HC-SR501 gedacht der scheint oft 
benutzt zu werden.

Nun ist die frage nimmt man einen Mikrocontroller (in meinem Fall dann 
Arduino) oder geht es auch per Schaltungsaufbau.

Wie ist der unterschied vom Stromverbrauch her zwischen einem 
Mikrocontroller und einer normalen Schaltung?

Oder ist eine Schaltung zu kompliziert?

von Georg M. (g_m)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nils schrieb:
> sanft hochgedimmt wird und nach Ablauf einer Zeit
> sanft wieder runter gedimmt wird.

Natürlich mit einem Mikrocontroller!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt LED Treiber mit Eingang zum Dimmen. Den Ausgang des 
Bewegungsmelders kannst du über einen Tiefpass dazu bringen, langsam 
hoch und runter zu fahren.
1
 Relaias Ausgang
2
 vom Dimmer
3
4
+ 12V o
5
       \       1k Ohm
6
        o-----[====]----+-----+------o
7
                        |     |        Steuereingang
8
GND   o        1000µF  ===   |~|       vom LED Treiber
9
      |         16V     |    |_|       0-10V
10
      |                 |     |
11
      +-----------------+-----+------o
12
                            5,6k

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Nils schrieb:
> Ich hätte gerne einen LED Strip ca. 3 Meter mit einem Bewegungsmelder
> und LDR so kombiniert, dass es bei Dämmerung und Bewegung sanft
> hochgedimmt wird und nach Ablauf einer Zeit sanft wieder runter gedimmt
> wird.
> Als Bewegungsmelder hatte ich an den HC-SR501 gedacht der scheint oft
> benutzt zu werden.
> Nun ist die frage nimmt man einen Mikrocontroller (in meinem Fall dann
> Arduino) oder geht es auch per Schaltungsaufbau.
Es geht auch ohne uC.

> Wie ist der unterschied vom Stromverbrauch her zwischen einem
> Mikrocontroller und einer normalen Schaltung?
Man kann es so machen, dass die Steuerschaltung so gut wie gar keinen 
Strom verrbaucht. Mit uC in tiefen Sleepmodi würde es aber auch mit sehr 
wenig Strom benötigen.

> Oder ist eine Schaltung zu kompliziert?
Nö.
Es geht oft auch mit sehr wenigen BE, nur wissen das viele Leute nicht, 
weil analoge Schaltungstechnik und uC zwei paar Schuhe sind.

Das langsame hoch- und runter dimmen geht auch mit einem FET und 
R-C-Glied,
ähnlich wie in diesen Schaltungen:
http://uwiatwerweisswas.schmusekaters.net/Uwi/ELEKTRONIK/LED_LAMPEN/12-KSQ_3_HP-LED.pdf
Man muß nur einen recht hochohmigen Vorwiderstand und einen ausreichden 
großen Kondensator an das Gate des FET schalten.
In ähnlicher Weise  kann man auch ein kleinen Timer (Monoflop) 
realsieren.

Wenn du an konkreten Ausführung Intersse hast, dann melde dich.
Sofern du den Aufwand zur Beschaltung und Programmierung eines kleinen 
uC nicht scheuhen willst, kann man die sache damit natürlich auch sehr 
flexibel umsetzen.
Gruß Öletronika

von Dirk D. (onemintyulep)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um LEDs zu dimmen empfiehlt sich eine regelbare bzw. dimmbare 
Konstantstromquelle (die es fertig gibt).
Ich habe so eine LED-Beleuchtung mit PIR im Flur. Das sind aber 
Hochstrom-LEDs, mit einem PIR und einer Konstantstromquelle (>80V...) 
für Netzspannung.
Wenn ich das weich aufblenden wöllte würde ich eine dimmbare 
Konstantstromquelle nehmen und den Dimm-Eingang mit einem RC-Glied und 
einem handelsüblichen 12V PIR verknubbeln der im besten Fall schon den 
Lichtsensor hat. Zu dem PIR gehört zb. immer auch die Kunststofflinse. 
Die 12V müsste man halt noch irgendwo herzaubern.
Diese LED-Streifen haben Vorwiderstände, lassen sich aber nicht sinnvoll 
über die Spannung dimmen. LEDs dimmen geht nur über Strom oder PWM.
Microcontroller fände ich jetzt in dem Fall unsportlich, aber wir sind 
ja im Microcontrollerforum :)

von Nils (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erstmal für die tollen antworten und lese mir morgen mal alles 
durch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.