Forum: Offtopic Online-Personalausweis-Funktion: Sicher?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Grrrrrrrr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kriege einen neuen PA und dieser hat eine online Ausweis Funktion 
mit PIN und Trallalla. Ist das sicher? Oder sollte man das besser 
abbestellen?

: Verschoben durch Moderator
von Donni D. (donnidonis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Sie nicht brauchst kannst du sie abstellen, sicher sollte Sie 
aber sein.

von Axel H. (axelh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest du bitte "sicher" etwas klarer definieren?

100% "sicher" gibt es sowieso nicht. Uns gegen etliche Dummheiten kann 
er dich auch nicht schützen. In Alufolie packen oder gleich in die 
Mikrowelle ist auch jeden Fall eine gute Möglichkeit, um das Auslesen 
per Funk effektiv zu verhindern. Eine Kopie machen auf Papier (und diese 
beglaubigen zu lassen!) kann auch nicht verkehrt sein, wenn du den 
Ausweis nicht mitführen willst. Ihn garnicht erst "online" zu benutzen, 
ist durchaus eine Möglichkeit.

Uhm....welche Ängste hast du denn jetzt eigentlich konkret?

von Curby23523 N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Personalausweis ist "deaktiviert":

von c.m. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hier die antwort auf TO's frage:
https://www.youtube.com/watch?v=knshF6wmu_A

das thema ist damit geklärt. (frei nach pofalla)

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Donni D. schrieb:
> Wenn du Sie nicht brauchst kannst du sie abstellen, sicher sollte Sie
> aber sein.

Die "russischen Hackerangriffe" auf die USA- Wahl zeigen, dass alle 
Rechnersysteme sehr unsicher sind.

von PittyJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eigentlich egal.
Ich habe den Ausweis seit >6 Jahren, und hatte noch nie die Möglichkeit 
die Online-Funktion zu benutzen.
Im realen Leben gibt es keine Anwendung dafür.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grrrrrrrr schrieb:
> Ist das sicher? Oder sollte man das besser
> abbestellen?

So sicher wie halt IT sein kann. Aber du solltest bedenken, dass du zur 
Nutzung noch ein gesichertes Lesegerät brauchst, wenn du dich online 
authentifizieren willst. Und die Telekomiker z.B. haben beim Erwerb alle 
Authenzitätsverfahren abgeschafft ausser ihrer eigenen völlig 
bescheuerten Version mit Webcam, nicht mal persönliche Zustellung ist 
mehr zulässig. Ich habe den Ausweis bisher nur fürs Finanzamt nutzen 
können.

Offline nützt er wenig, da kannst du dich ja immer auf die 
konventionelle Art damit ausweisen. Ob du auf Flughäfen die 
elektronische Einreisekontrolle benutzen kannst und damit die 
Warteschlangen vor den Beamten vermeiden, weiss ich nicht, mit meinem 
Pass geht das.

Georg

Beitrag #5323941 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> So sicher wie halt IT sein kann.

IT-Projekte der Bundesriegierung sind meistens wesentlich unsicherer, 
als IT sein könnte...

Axel H. schrieb:
> In Alufolie packen oder gleich in die
> Mikrowelle ist auch jeden Fall eine gute Möglichkeit, um das Auslesen
> per Funk effektiv zu verhindern.

Induktionskochplatte soll ganz gut funktionieren, wurde bei einem 
Vortrag am 34C3 demonstriert wenn ich mich richtig erinnere.

von Axel H. (axelh)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> IT-Projekte der Bundesriegierung sind meistens wesentlich
> unsicherer, als IT sein könnte...

Naja, ich würde sage das BSI macht technisch schon einen recht guten 
Job. Leider ist das halt des öfteren so, manche Projekte etwas anders 
laufen, als sie eigentlich sollten.

> Induktionskochplatte soll ganz gut funktionieren, wurde bei einem
> Vortrag am 34C3 demonstriert wenn ich mich richtig erinnere.

Interessant, danke für den Hinweis. Wen es interessiert:
https://www.ccc.de/de/updates/2017/chip-zappen

Wobei man ja fairerweise sagen muss, dass der Chip wohl nicht drauf 
ausgelegt ist, möglichst unzerstörbar zu sein. Wer ihn unbrauchbar 
machen will, der schafft das auch.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
vn n. schrieb:
> IT-Projekte der Bundesriegierung sind meistens wesentlich unsicherer,
> als IT sein könnte...

IT-Projekte von egal wem sind meistens wesentlich unsicherer, als IT 
sein könnte...

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn n. schrieb:
> Induktionskochplatte soll ganz gut funktionieren, wurde bei einem
> Vortrag am 34C3 demonstriert wenn ich mich richtig erinnere.

Und die macht keine Löcher, im Gegensatz zum Mikrowelle

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel H. schrieb:
> Naja, ich würde sage das BSI macht technisch schon einen recht guten
> Job.

Eh, das Problem ist ja meist auch nicht, dass dort in der Umsetzung nur 
Deppen sitzen würden, sondern in erster Linie, dass nur Deppen die Ziele 
vorgeben.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.