Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bootloader AN1094 PIC33EP Problem


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich verwende den Bootloader 1094 mit dem 16bit Flash Programmer. 
Funktioniert super bei den Pic 24fj..
Jetzt wollte ich diesen einfach auf den DSPic33EP.
Den 16bit Flash programmer habe ich angepasst zumindest die Device Id.
Nur wenn ich jetzt das Programm hochladen will. Kommt die Fehler Meldung

Hex File 0xF80010addresse out of range. in der 16bit-flash 
programmer.cpp line 378


#define PM_SIZE 1536 /* Max: 144KB/3/32=1536 PM rows for 30F.  */
#define EE_SIZE 128 /* 4KB/2/16=128 EE rows   */
#define CM_SIZE 8

Dies muss wohl am Speicher liegen.
Was müsste ich hier eintragen. Kann mir da wer helfen.

Denn vom Prinzip sind die Beiden Controller ja fast ähnlich.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee? Oder einen Bootloader für den Controller dsPic33EP

von Peter C. (peter_c49)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

die EP sind schon recht verschieden was die MemoryMap und Flash angeht.
Vergleiche die die Memory Maps in den Datenblättern.
Ev auch mal in das Fammily Guide reinsehen, da ist meist eine Section 
über das Programmieren.

Ich hatte mal den bootloader von Darron auf einem Raspberry probiert.
Bin dann aber wieder auf direktes programmieren via PICKit/RealICE 
zurück wegen mangel an flash space. Manchmal wird eben jedes flash zu 
klein.

https://wiki.kewl.org/dokuwiki/projects:oxford

mfG
Peter

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter C. schrieb:
> Hallo Sebastian,
>
> die EP sind schon recht verschieden was die MemoryMap und Flash angeht.
> Vergleiche die die Memory Maps in den Datenblättern.
> Ev auch mal in das Fammily Guide reinsehen, da ist meist eine Section
> über das Programmieren.
>
> Ich hatte mal den bootloader von Darron auf einem Raspberry probiert.
> Bin dann aber wieder auf direktes programmieren via PICKit/RealICE
> zurück wegen mangel an flash space. Manchmal wird eben jedes flash zu
> klein.
>
> https://wiki.kewl.org/dokuwiki/projects:oxford
>
> mfG
> Peter

Hallo danke für die Antwort.
Hab den Speicher schon verglichen. Der EP ist schon einiges größer und 
bissi anders aufgeteilt. Aber der Programmcode will ich ja wie beim 33fj 
an die gleiche Stelle schreiben.
Sprich es sollte eigentlich funktionieren.
In den Aux Flash will ich ja nichts reinschreiben.
Nur will der 16bit Flash Programmer nicht.

von Peter C. (peter_c49)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

den ezbl hab ich noch auf der liste der kandidaten:
http://www.microchip.com/SWLibraryWeb/product.aspx?product=Microchip%20Easy%20Bootloader

hab ihn aber noch nicht ausprobiert.
Der soll alle 16bit PICs unterstützen.

Falls du den probierst, gebe feedback.

mfG
Peter ;-)

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter C. schrieb:
> Hallo Sebastian,
>
> den ezbl hab ich noch auf der liste der kandidaten:
> http://www.microchip.com/SWLibraryWeb/product.aspx...
>
> hab ihn aber noch nicht ausprobiert.
> Der soll alle 16bit PICs unterstützen.
>
> Falls du den probierst, gebe feedback.
>
> mfG
> Peter ;-)

Hallo diesen habe ich laufen bei den Pic33FJ da läuft er super. Auf den 
Pic33ep läuft der Bootloader leider nicht. Keine Ahnung warum.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch wer Erfahrung gemacht oder vielleicht einen Bootloader umgesetzt 
mit diesen Controller????

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
danke für die Hilfe
Mit diesem Bootloader klappt es wunderbar. Hab Ihn angepasst an meine 
Schaltung
dsPIC33E_PIC24E_Bootloader_10182011

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.