Forum: PC Hard- und Software Netzwerkkarte Broadcom BCM5719 Firmware


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe eine (gebrauchte) Netzwerkkarte mit BCM5719 (Quad GBE) 
und da stimmt was mit dem ersten Port nicht. Die MAC ist 
00-00-00-00-00-00. Das wurde wohl mal wegen irgend einer 
Provider-Anwendung gebraucht. Das Broadcom Diagnostic-Tool erwartet 
einen Wert 0x0000001, bekommt aber 0x00000000 - und es löst irgendeinen 
Handshake Errors aus, welche dann die Ports oder die ganze Karte 
neustarten. Auch zeigt sich das auf FreeBSD mittels OPNsense, mit dem 
ich eine Firewall aufsetzen will. Er erkennt "Broadcom unknown ASIC" 
anstelle von "Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet"... Unter Linux 
(nicht-BSD) macht es komischerweise keine merklichen Zicken, und die MAC 
wird "richtig" gelesen. Ich kann die Karte grade gar nicht verwenden, da 
sie in eine LAGG gehört, und sich das ständig resettet. Ich hab noch 
eine zweite identische Karte, die funktioniert Problemlos.

https://www.broadcom.com/products/ethernet-connectivity/controllers/bcm5719/#downloads

Hat jemand ne Ahnung wo ich da ansetzen kann? Findet oder hat jemand ein 
Firmware-File? Kann man das "Rom" wiederherstellen? Ich kenn mich in der 
Liste/Files (URL) nicht wirklich aus, und hatte nur das FreeDos 
Diagnostic-Tool (ganz unten) versucht.

So Sachen wie Flash Dump ziehen und bearbeiten, manuell hart neu Flashen 
usw wollte ich erstmal vermeiden soweit wie möglich.

Gruß, tsx

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich nach einem anderen Problem an. Beim "Broadcom unknown 
ASIC" wird die Firmware nicht geladen, du hast quasi den 
unprogrammierten Chip vor dir. Lies mal die Device-ID aus unter BSD und 
Linux, ich könnte mir vorstellen daß der Linuxtreiber sich auch für den 
unprogrammierten NIC zuständig fühlt.

Productiontools für Broadcom hab ich leider nicht. Die sind sehr Ätzend 
zu Kleinkunden (also alles unter 1Mio/Jahr)

von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Diagnostic-Tool hat nur an diesem 0x0000001 seinen hänger - klingt 
für mich nach so einem typischen Garantie u. OEM-Flag, dass nicht mehr 
da ist, da eine MAC permanent überschrieben wurde - kann mich aber auch 
täuschen.

Michael X. schrieb:
> Beim "Broadcom unknown
> ASIC" wird die Firmware nicht geladen, du hast quasi den
> unprogrammierten Chip vor dir.

Irgendwas läd die ja... (APE FW version: NCSI v1.1.19.0)
Das machen ja beide...
Hier alles was ich finden kann in FreeBSD:

Erstmal eine funktionale Karte [bge0-3], Port 1 [bge0]:
1
bge0@pci0:1:0:0: class=0x020000 card=0x190414e4 chip=0x165714e4 rev=0x01 hdr=0x00
2
vendor     = 'Broadcom Limited'
3
device     = 'NetXtreme BCM5719 Gigabit Ethernet PCIe'
4
class      = network
5
subclass   = ethernet
6
7
bge0: <Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet, ASIC rev. 0x5719001> mem 0xdfcb0000-0xdfcbffff,0xdfca0000-0xdfcaffff,0xdfc90000-0xdfc9ffff irq 16 at device 0.0 on pci1
8
bge0: APE FW version: NCSI v1.1.19.0
9
bge0: CHIP ID 0x05719001; ASIC REV 0x5719; CHIP REV 0x57190; PCI-E
10
miibus0: <MII bus> on bge0
11
brgphy0: <BCM5719C 1000BASE-T media interface> PHY 1 on miibus0
12
brgphy0:  10baseT, 10baseT-FDX, 100baseTX, 100baseTX-FDX, 1000baseT, 1000baseT-master, 1000baseT-FDX, 1000baseT-FDX-master, auto, auto-flow
13
bge0: Using defaults for TSO: 65518/35/2048
14
bge0: Ethernet address: 00:10:18:e6:8a:54


Defekte Karte [bge4-7], Port 1 [bge4] (Port OHNE MAC):
1
bge4@pci0:4:0:0: class=0x020000 card=0x190414e4 chip=0x165714e4 rev=0x01 hdr=0x00
2
vendor     = 'Broadcom Limited'
3
device     = 'NetXtreme BCM5719 Gigabit Ethernet PCIe'
4
class      = network
5
subclass   = ethernet
6
7
pci0:4:0:0: failed to read VPD data.
8
bge4: <Broadcom unknown BCM5719, ASIC rev. 0x5719001> mem 0xdfab0000-0xdfabffff,0xdfaa0000-0xdfaaffff,0xdfa90000-0xdfa9ffff irq 19 at device 0.0 on pci4
9
bge4: APE FW version: NCSI v1.1.19.0
10
bge4: CHIP ID 0x05719001; ASIC REV 0x5719; CHIP REV 0x57190; PCI-E
11
bge4: firmware handshake timed out, found 0x00000000
12
miibus4: <MII bus> on bge4
13
brgphy4: <BCM5719C 1000BASE-T media interface> PHY 1 on miibus4
14
brgphy4:  10baseT, 10baseT-FDX, 100baseTX, 100baseTX-FDX, 1000baseT, 1000baseT-master, 1000baseT-FDX, 1000baseT-FDX-master, auto, auto-flow
15
bge4: Using defaults for TSO: 65518/35/2048

Selbe defekte Karte [bge4-7], Port 2 [bge5] (mit MAC):
1
bge5@pci0:4:0:1: class=0x020000 card=0x190414e4 chip=0x165714e4 rev=0x01 hdr=0x00
2
vendor     = 'Broadcom Limited'
3
device     = 'NetXtreme BCM5719 Gigabit Ethernet PCIe'
4
class      = network
5
subclass   = ethernet
6
7
pci0:4:0:1: failed to read VPD data.
8
bge5: <Broadcom unknown BCM5719, ASIC rev. 0x5719001> mem 0xdfa80000-0xdfa8ffff,0xdfa70000-0xdfa7ffff,0xdfa60000-0xdfa6ffff irq 1   6 at device 0.1 on pci4
9
bge5: APE FW version: NCSI v1.1.19.0
10
bge5: CHIP ID 0x05719001; ASIC REV 0x5719; CHIP REV 0x57190; PCI-E
11
miibus5: <MII bus> on bge5
12
brgphy5: <BCM5719C 1000BASE-T media interface> PHY 2 on miibus5
13
brgphy5:  10baseT, 10baseT-FDX, 100baseTX, 100baseTX-FDX, 1000baseT, 1000baseT-master, 1000baseT-FDX, 1000baseT-FDX-master, auto,    auto-flow
14
bge5: Using defaults for TSO: 65518/35/2048
15
bge5: Ethernet address: 00:0a:f7:11:e4:89

Das Command...
1
pciconf -lv
...listet die Hardware anscheinend ja korrekt - Im weiteren Verlauf beim 
Boot treten dann die Handshake errors auf.
Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee...

von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Vital Product Data" muss ich wieder einbauen!!!(?) Irgndwie muss es ja 
auch von da "weg" gekommen sein... ;-) Ob das im SPI Flash steht und 
reicht?

Das kann man ja ggf. auch ohne externe HW-Programmer machen. Mit 
"typischen" Speicher-Anbindungen wie bei USB-Hubs, Eth/Wlan Karten, und 
so fast alles was momentan mit SPI-Rom rumschwirrt kann das OS an den 
SPI-Port oder Speicherbereich kommen. Hat da jemand Tipps für mich? Ich 
würde erstmal ein Dump von beiden Karten machen / Vergleichen. Und wie 
gehabt: wenn jemand so ein Broadcom Tool kennt, bitte Posten oder PN 
wenn möglich.

Danke schon mal.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.