Forum: /dev/null ich kann nicht gendern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Heute habe ich auf der großen Verkehrs-Infotafel am Kaiserdamm gelesen:

Dieses Jahr schon
2 tote Radfahrende!
Schulterblick beachten!

Abgesehen davon, dass mir jede und jeder Verkehrstote leid tut, klingt 
das doch wie Zombie-Alarm in meinen Ohren. Und schlimmer noch - ich 
hatte keine bessere Idee..

Ich wüsste auch nicht, wie ich gender-korrekt schreiben sollte:

"Dieses Jahr schon 8 Verkehrstote!" oder

"Dieses Jahr schon 16 Verbrecher von der Polizei gefasst!"

"Verbrechende"? Nee, oder? Ich werd alt..

: Verschoben durch Moderator
von Bernhard S. (gmb)


Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> "Verbrechende"

Verbrecher werden immer männlich bleiben, da sei mal sicher. Genauso wie 
es nie eine Frauenquote bei harten schlecht bezahlten Jobs geben wird.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Ich wüsste auch nicht, wie ich gender-korrekt schreiben sollte:
>
> "Dieses Jahr schon 8 Verkehrstote!" oder

Verkehrstot*innen

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:

> "Dieses Jahr schon 8 Verkehrstote!"

Das ist doch klar: Es gibt Tote und Totinnen.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkehrstodesopfer

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Verkehrstodesopfer

Stimmt, das geht!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:

> Verkehrstodesopfer

Keine Opferinnen?
Im Ernst: So wie ich die deutsche Rechtschreibung verstehe, ist
"der Radfahrer" die sog. "allgemeine Form", die sowohl Männlein
als auch Weiblein beinhaltet. Will man sich speziell auf Frauen
beziehen, muss man m.E. "weiblicher Radfahrer" schreiben.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> So wie ich die deutsche Rechtschreibung verstehe, ist
> "der Radfahrer" die sog. "allgemeine Form",

Erklär' das mal den Grünen...

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Keine Opferinnen?

Das Opfer ;P

von Peter D. (peda)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht dieser Gendersprech auch total auf den Sack. Das hat doch 
nichts mit Gleichberechtigung zu tun, daß man nun Lügnerin oder 
LügnerInnen sagen muß.

von Sven D. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Das hat doch
> nichts mit Gleichberechtigung zu tun, daß man nun Lügnerin oder
> LügnerInnen sagen muß.

Nein, das hat mit Singular und Plural zu tun und ist schon immer so.

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gendern ist sprachwissenschaftlich quatsch. Hier ist ein Artikel von 
einem richtigen Sprachwissenschaftler darüber:
http://www.belleslettres.eu/content/deklination/genus-gendersprech.php

Mein liebstes Zitat ist:
1
Im Tür­ki­schen gibt es kein Genus und nur ein Pro­nomen für alles. Die historisch be­grün­dete Domi­nanz des Mannes kann es dort folglich nicht geben.
Und wenn Euch der Artikel gefallen hat, es gibt von ihm noch ein Buch:
http://www.belleslettres.eu/denksport-deutsch/index.php

von c.m. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Gendern ist sprachwissenschaftlich quatsch. Hier ist ein Artikel
> von
> einem richtigen Sprachwissenschaftler darüber:
> http://www.belleslettres.eu/content/deklination/ge...
>
> Mein liebstes Zitat ist:Im Tür­ki­schen gibt es kein Genus und nur ein
> Pro­nomen für alles. Die historisch be­grün­dete Domi­nanz des Mannes
> kann es dort folglich nicht geben.
> Und wenn Euch der Artikel gefallen hat, es gibt von ihm noch ein Buch:
> http://www.belleslettres.eu/denksport-deutsch/index.php

so wie "der gerät"?
https://www.youtube.com/watch?v=eQmF_kB44NY

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> So wie ich die deutsche Rechtschreibung verstehe, ist
>> "der Radfahrer" die sog. "allgemeine Form",
>
> Erklär' das mal den Grünen...


"Dieses Jahr schon 2 Rädelsführer abgeschossen"...:-)))

von Curby23523 N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann auch nicht gendern und das ist auch gut so!

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nils N. schrieb:

> Ich kann auch nicht gendern und das ist auch gut so!

Ich kann!
https://gridconnect.com/male-to-male-gender-changer.html
:-)

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
>> tote Radfahrende
>
> https://thinkingchapblog.files.wordpress.com/2014/04/bodyworlds.jpg

Was es nicht alles gibt - ich hab ja schon viel gesehen - aber so etwas 
noch nicht! :-)

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns werden "sich-vor-den-Zug-Werfende" als "Personenvorfall" 
kommuniziert. Dann weiss man, dass der Zug fuer eine Weile nicht fahren 
wird, und Ersatzbusse die Strecke umfahren.

von Felix (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> "Dieses Jahr schon 8 Verkehrstote!"

Dieses Jahr schon 8 
dem-patriarchalen-Konzept-der-motorisierten-Fortbewegung-geopferte.

von donvido (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Keine Opferinnen?
>
> Das Opfer ;P

Das Mädchen :D ;-)

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Rainer U. schrieb:
>
>> "Dieses Jahr schon 8 Verkehrstote!"
>
> Das ist doch klar: Es gibt Tote und Totinnen.

Genau wie es "der Mensch" und "die Menschin" gibt, gelle?

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts auch noch die umgekehrte Diskriminierung, ganz ohne 
Gender-Formulierungen. Der in der Presse gerne genomene StandardSatz bei 
Unfällen und Anschlägen:

"Es gab xx Tote und yy Verletzte, darunter auch Frauen und Kinder!"

Ach was, wenn's alles Kerle gewesen wären, wär's halb so schlimm, oder 
wie? Grr.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ach was, wenn's alles Kerle gewesen wären, wär's halb so schlimm, oder
> wie? Grr.

Genau wie: "Bei dem Unglück kamen 20 Leute ums Leben, darunter auch 3 
Deutsche."

von driver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Heute habe ich auf der großen Verkehrs-Infotafel am Kaiserdamm
> gelesen:
> Dieses Jahr schon 2 tote Radfahrende! Schulterblick beachten!

Sag das mal einem Trucker! Immer mal wieder kommt es vor, dass
beim Rechtsabbiegen ein Radler plattgemacht wird.

Der befand sich dann meist direkt vorne neben dem LKW - im toten
Winkel der Aussenspiegel – und konnte deshalb vom Fahrer nicht
erkannt werden.

Die meisten Radfahrer wissen, dass von rechts blinkenden LKW
Gefahr ausgeht. Daher sollte man hier immer hinter dem Lastzug
bleiben. Sonst wird Dummheit dann halt oft mit dem Tod bestraft.

> Heute habe ich auf der großen Verkehrs-Infotafel am Kaiserdamm gelesen:
> Dieses Jahr schon 2 tote Radfahrende!

Radeln auf dem Kaiserdamm? Ja, gerne! Macht ebenso Spass wie
S-Bahn-Surfen oder Geisterfahren auf der Autobahn. :-)

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
driver schrieb:
> Radeln auf dem Kaiserdamm?

Neien, die Tafel war doch für die Auto- / LKW-Fahrer gedacht..

Wobei es von der Straßenmarkierung schon so vorgesehen ist: Oft sehe ich 
da den Radweg auf Höhe des Bürgersteigs, aber zusätzlich noch auf der 
rechten Straßenspur, also links vom Radweg, noch so eine Markierung, 
dass man als Auto nicht so weit nach rechts fahren soll beim rechts 
abbiegen, damit ein Radler auf der Straße noch rechts vorbeifahren kann. 
Der Sinn erschließt sich mir genauso wenig wie der sprachliche oben.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> "Es gab xx Tote und yy Verletzte, darunter auch Frauen und Kinder!"
>
> Ach was, wenn's alles Kerle gewesen wären, wär's halb so schlimm, oder
> wie? Grr.

Das ist aus meiner Sicht ein ganz alter Zopf, und aus jeder Richtung 
betrachtet nicht richtig gegendert und außerdem patriarchaisch 
diskriminierend:

Aus Sicht der Geschlechtsneutralen: "..darunter Frauen, Kinder und 
Geschlechtsneutrale"

Aus Sicht der Frauen (provokativ): "Wieso wurden da Frauen und Kinder 
verletzt - es ist Sache der Männer, sich die Köppe einschlagen zu 
lassen, und Sache der Frauen, dem Sieger untertan zu sein" -> Steinzeit

Aus Sicht der Männer (provokativ): "Prima, mich hat's nicht erwischt, 
aber blöd - bleiben weniger Frauen für mich und weniger Kinder, die für 
mich am Lebensende am Lagerfeuer sorgen können" -> Steinzeit

: Bearbeitet durch User
von Mark W. (kram) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Heute habe ich auf der großen Verkehrs-Infotafel am Kaiserdamm gelesen:
>
> Dieses Jahr schon
> 2 tote Radfahrende!
> Schulterblick beachten!

So ein Quatsch.
Es gibt keine toten, weder Radfahrende noch Radfahrer oder 
Radfahrerinnen. Wenn sie tot sind, dann hoechstens Radfuhrende.

Das ist alles nur Beschaeftigungstherapie, und lebt von denen, die 
mitmachen.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. :-)

von Leroy M. (mayl)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Gendern ist absolut schrecklich.
mit gesundem Menschenverstand lässt sich das nicht mehr erklären.


Ich mache mir inzwischen einen Spaß daraus, diese Leute mit ihren 
eigenen Waffen zu trollen.

Gerade in den weit links orientierten Gruppen macht das teilweise sogar 
richtig Spaß.

So habe ich eine junge Dame mal so richtig aus dem Konzept gebracht, 
indem ich das Gendersternchen (Schernchen*innen) kritisiert habe.

Ich würde es ja absolut beschämend finden, Minderheiten mit einem Stern 
zu symbolisieren. Gerade durch unsere Verbrechen in der Nazizeit, in der 
ebenfalls Menschen mit Sternen markiert wurden, müssten wir besondere 
Sensibilität zeigen und darauf verzichten.
Immerhin würden wir ja über Menschen reden, die gleichberechtigt in der 
Gesellschaft teilnemen sollen, diese zu den "neuen Juden" zu stilisieren 
sei eine absolute unverschämtheit und würde das Erbe der Deutschen 
beschmutzen. Nie wieder dürfe man Menschen mit einem Stern darstellen.


Ich bin mir nicht sicher, wieviele Trolle da noch unterwegs waren, aber 
es ist tatsächlich eine Diskussion darüber entbrannt, ob das Sternchen 
nun akzeptabel war oder nicht und es gab einige Leute, die meiner 
"Argumentation" gefolgt und das Sternchen abgelehnt haben.

von Doppelopa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leroy M. schrieb:
> Ich mache mir inzwischen einen Spaß daraus, diese Leute mit ihren
> eigenen Waffen zu trollen.
>
> Gerade in den weit links orientierten Gruppen macht das teilweise sogar
> richtig Spaß.

Frag mal kurz vor Weihnachten, ob man Dominosteine gendern soll... ;-)

von Hurra, wir verblöden (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Doppelopa schrieb:

> Frag mal kurz vor Weihnachten, ob man Dominosteine gendern soll... ;-)

Bei den richtigen Leuten mußt Du nur von Domin"a"-Steinen sprechen. 
Die ziehen Dir dann aus Toleranz den Scheitel mit der Axt nach.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heißt eigentlich die korrekte genderneutrale Form von

Hexe
Zicke
Schlampe
Petze
F**ze
Lesbe
Hete?

Oder gar

Gelegenheit

Umleitung
Straßenbahn?

Und welches Geschlecht sollte "Hundsfot" haben?

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spätestens wenn man zwischen
"Der Mensch" und "Die Menschin" unterscheiden muss, dürfte auch der 
letzte Depp begriffen haben, dass da ganz arg was falsch läuft.

: Bearbeitet durch User
von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wie heißt eigentlich die korrekte genderneutrale Form von
>
...
Nur von Lesbe kanns es wohl keine geschlechtsneutrale Form geben, 
ansonsten einfach "das" davor und hinten das "e" weglassen.
Rechtschreibtechnisch vielleicht korrekt, aber sozial schwer inkorrekt.

von René H. (mumpel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Gorch F. schrieb:
> Bei uns werden "sich-vor-den-Zug-Werfende" als "Personenvorfall"
Bei uns heißt das "Notarzteinsatz am Gleis".

"Tode Radfahrende" kann aber auch Mehrzahl sein. Sagt also nicht 
wirklich etwas über das Geschlecht.

Mir geht das ganze "Gegendere' gewaltig auf die Nerven. Genauso wie die 
'Tierschützer' die sogar uralte Kinderlieder verboten haben wollen nur 
weil darin ein Tier gejagt wird, aber selber Filme anschauen in denen 
Tiere getötet und/oder verspeißt werden. Wasser predigen und heimlich 
Wein trinken.

Gruß, René

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Nur von Lesbe kanns es wohl keine geschlechtsneutrale Form geben,

Warum nicht? Ich bin männlich, lesbisch und das ist auch gut so!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:

> Nur von Lesbe kanns es wohl keine geschlechtsneutrale Form geben,

Doch, der Lesber ist ein männlicher Bewohner der Insel Lesbos.
Geschlechtsneutral müsste man dann Lesber/in/x sagen.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich warte auf den Tag,
wo "der Mensch" in "das Mensch" umgewandelt wird und
zur Unterscheidung der Geschlechter "der Menschmann", "die Menschfrau" 
und "das Menschding" eingeführt wird.

Mal ne Frage:
Machen sich iwelche anderen Völker (Japaner, Chinesen, Russen, 
Afrikaner, Amerikaner, ..........., sry: alles um "In" zu erweitern) 
auch ne Platte über sowas?
Oder sind wir Deutsche mal wieder die einzigen, die dies nur um des 
Zwanges Willen zwanghaft durchzusetzen versuchen.
Nur weil einige (vornehmlich) Deutschinnen vor lauter 
Überschussgesellschaft nix besseres mit ihrem Grips anzufangen wissen, 
als sich solch "Sachen" einfallen zu lassen?
Danke Frau Schwartzer, wir haben ja sonst keine Probleme!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5507219 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.