Forum: Offtopic Lidl-IXO mit Supercap


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klaus R. (klaus2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
...ja, da war ich kurz baff (39.99) - hat jmd schon ein ähnliches Gerät 
im Einsatz?

Klaus.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Online sogar für 35€
https://www.lidl.de/de/parkside-flashcharge-schrauber-psf-4-6-a1/p269444

Sieht interessant aus. Die Lebensdauer solcher Supercaps würde mich aber 
interessieren.
Angeblich soll sie nahezu unbegrenzt sein. Dann wär das schon genial.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie viel Schrauben, z.B. 3,5 x 50 schafft dieses Superding mit einer
Ladung?

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
'ne Halbe?

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man ein bisschen sucht findet man ein paar Berechnungen und 
Berichte zu einem älteren Modell das die selbe Spannung hatte, aber nur 
das halbe, angegebene Drehmoment.

Berichte gehen da zwischen 10 "normalen" Schrauben und 2 10cm 
Holzschrauben.

Ganz ehrlich wenn man nur 60s laden muss kann man damit besser leben als 
wenn das Gerät jedes mal wenn man es nach 2 Monaten auspackt, leer ist 
und 6h laden muss >_<'
Darum hab ich dass Teil jetzt bestellt. Hab nicht umsonst Geburtstag 
nächste Woche :)

Werde berichten!

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cool Alex, bin gespannt! Lipo ist aber auch quasi immer voll und hat 
mehr bumms. So ganz erschließen sich mir die Vorteile nicht...

Klaus.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Cool Alex, bin gespannt! Lipo ist aber auch quasi immer voll und hat
> mehr bumms. So ganz erschließen sich mir die Vorteile nicht...
>
> Klaus.

Wenn die Supercaps langlebiger als LiPo sind, dann ist genau das der 
Vorteil. LiPo werden mit dem Alter  hochohmiger und haben dann kein Bums 
mehr. Zumal man LiPo eigentlich mit Balancer laden müsste,  was in 
E-Werkzeugen aber nicht praktiziert wird.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber nicht bei einer Zelle - und dazu gibt's ja einen parallelen 
Diskussions-Faden (Bosch IXO abgeraucht), dass das nicht UNBEDINGT immer 
nötig sei. Ich glaube nicht, dass Langlebigkeit bei Lidl ein Thema ist 
(damit wird auch nicht explizit geworben, oder?)...

Klaus.

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Ganz ehrlich wenn man nur 60s laden muss kann man damit besser leben als
> wenn das Gerät jedes mal wenn man es nach 2 Monaten auspackt, leer ist
> und 6h laden muss >_<'

Für den klassischen Heimwerker, der das wirklich nur alle 2 Monate mal 
was schraubt, definitiv eine Alternative. Im Regelfall hat man ja im 
Heimbetrieb nur mal schnell ne Schraube irgendwo reinzudrehen. Und 
wenn's mal mehr sind, z.B. weil man gerade ein Regal zusammenbaut, dann 
sind 60s auch schnell überbrückt (RTFM, frische tabakgefilterte Luft 
schnappen, kaltes Hopfensüppchen mit Schaumhaube, WAF in Richtung grün 
drehen,...).

Wenn sich das weiterentwickelt, die Ladezeit runtergeht und die 
Ladekapazität hoch, dann wird das evtl. auch für den einen oder anderen 
Handwerksbetrieb interessant, zumindest in der Werkstatt. Kann ich mir 
für eine Schreinerei schon gut vorstellen. Ladegerät(e) müssen halt 
schnell erreichbar sein.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Im Regelfall hat man ja im
> Heimbetrieb nur mal schnell ne Schraube irgendwo reinzudrehen.

Nimmt man dafür einen Akku- (Verzeihung: Supercap-) schrauber? Macht man 
das nicht mit einem gewöhnlichen Schraubendreher und verwendet Akku- 
(oder Wasauchimmer-) schrauber für den Fall, dass man viele Schrauben 
ein- (oder aus-) drehen möchte?

Also für mich wär' das so noch nix, da müsste die Kapazität bedeutend 
höher sein.


PS: Aber ja, die Ladezeiten der klassischen Geräte sind ein Ärgernis für 
den Gelegenheitsnutzer.

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Zumal man LiPo eigentlich mit Balancer laden müsste,  was in
> E-Werkzeugen aber nicht praktiziert wird.

Das Problem umgeht der org. Bosch Ixo indem er nur eine Zelle verwendet. 
Und soviel 'Bums' hat der auch nicht (keine Drehmomenteinstellung).

von Jemin K. (jkam)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mit den Lidl-Werkzeugen bisher eigentlich recht zufrieden 
gewesen. Anders als mit Aldi. Da kaufe ich nix, was nicht essbar ist.

von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Anders als mit Aldi. Da kaufe ich nix, was nicht essbar ist.

Ich hole dort oft Katzenfutter. Zählt das unter "essbar"?

von Matthias X. (current_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben die eigentlich eine Interne Spannungsanpassung?
Die Spannungslage eines LiIon Akkus ist ja "relativ" konstant zwischen 3 
und 4V. Unterhalb von 3V hat ein LiIon Akku praktisch keine nutzbare 
Energie. Bei einem Kondensator währe da aber noch nicht einmal die halbe 
Energie entnommen. Verschenken die diese Kapazitätsreserve oder haben 
die eine Spannungsreglung die den Kondensator bis auf nahezu 0V entlädt?

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route 6. schrieb:
> Ich hole dort oft Katzenfutter. Zählt das unter "essbar"?

Definitiv!  :)

Unsere Katze wollte nur Kokra blau, wir waren jedes mal am sortieren...

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Nimmt man dafür einen Akku- (Verzeihung: Supercap-) schrauber?
Der moderne Mensch hat heutzutage für alles eine Maschine, am besten 
natürlich ohne lästiges Kabel. Wenn man die Maschine dann man benötigt, 
ist der Akku leer oder bereits platt. Aber soweit zu denken ist 
unmodern.

Mir sind die Schraubendreher vom Opa auch lieber, die funktionieren 
immer und benötigen kein Ladegerät.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Demnächst gibts dann auch Vibratoren mit SuperCap xD
Erst 60 Sekunden Kurbeln, dann 5 Minuten Spaß haben.

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Demnächst gibts dann auch Vibratoren mit SuperCap xD
> Erst 60 Sekunden Kurbeln, dann 5 Minuten Spaß haben.

Ich glaube, Du hast das Datenblatt falsch verstanden.
Es muss heißen: 5 Minuten Kurbeln und 60 Sekunden Spaß haben. ;)

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann nur Makita Schrauber empfehlen. Meiner hat die meisten der 
Probleme die hier angeführt werden nicht:
- lädt selbst den 1,5 Ah Akku mit über 200 Watt, also sauschnell
- Akkus haben nur eine sehr geringe Selbstentladung
- Akku hat Balancer Kontakte und das Ladegerät balanced bei Bedarf

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Cool Alex, bin gespannt! Lipo ist aber auch quasi immer voll und hat
> mehr bumms. So ganz erschließen sich mir die Vorteile nicht...
Da ist sicher was dran. Muss zugeben dass ich damals zu geizig war, als 
ich meinen allersten Akkuschrauber gekauft hab. Hat ensprechend kein 
LiIo und ist gut 4 Jahre alt.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Der moderne Mensch hat heutzutage für alles eine Maschine

Ja ne, is klar.

Du hast wahrscheinlich auch kein Telefon, sondern reißt das Fenster auf 
und brüllst auf die Straße.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex Ge (dragongamer)

>Darum hab ich dass Teil jetzt bestellt. Hab nicht umsonst Geburtstag
>nächste Woche :)

Ziehe Deinen Geburtstag vor - wir wollen's heute wissen ... ;-)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:


> Du hast wahrscheinlich auch kein Telefon, sondern reißt das Fenster auf
> und brüllst auf die Straße.

Genau, wenns brennt, ruft man: "112, 112, 112..."

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> @ Alex Ge (dragongamer)
>
>>Darum hab ich dass Teil jetzt bestellt. Hab nicht umsonst Geburtstag
>>nächste Woche :)
>
> Ziehe Deinen Geburtstag vor - wir wollen's heute wissen ... ;-)
Paket soll morgen ankommen, aber kann ich wahrscheinlich nicht entgegen 
nehmen.

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gedacht, das sei tatsächlich ein "IXO", ist ja aber gar keiner.  :-(

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.o ?

Klaus.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:

> Hab gedacht, das sei tatsächlich ein "IXO", ist ja aber gar keiner.  :-(

Das ist so wie mit den "Tempos", wo man auch oft die billigen nimmt.

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auf einen Bericht gespannt wie das Teil so ist. Hab es vorhin beim 
Lidl auch gesehen, aber auf der Schachtel steht auch nichts 
Aussagekräftiges. Würde mich interessieren welche Spannung und Strom das 
mitgelieferte Netzteil oder Ladegerät liefert und wie viel Leistung 
tatsächlich aufgenommen wird während des Ladens. Allerdings steht 5 Nm 
auf dem Karton, das ist ja nicht die Welt...

von Vorn N. (eprofi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir gestern die Anleitung angeschaut: 2S1P 320F je 2,3V = 4,6V.
geladen wird mit 2,8A mit Spannungsbegrenzung.
Spielzeug. Vorteil für den Hersteller: Motor (380er mit Kupferwicklung) 
kann noch kleiner werden wegen Lade-Zwangspause (Abkühlung). Wenn 
überhaupt, dann besser zwei kaufen (gilt für viele Billigwerkzeuge). 
überall in der Anleitung und auf der Verpackung stehen Warnhinweise für 
Akkus.
parkside flashcharge schrauber psf 4.6 a1  psf4.6a1
Bemessungs-Leerlaufdrehzahl max 200/min dürfte mit zunehmender Entladung 
sinken
Drehmoment laut iNet nur 4 Nm (oben stehen 5 Nm).

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5337476 wurde vom Autor gelöscht.
von Stephan S. (outsider)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also 0,033 Wh im Speicher wenn ich mich nicht verrechnet habe. Wieviel 
kann man davon wohl nutzen bevor er zu schwach wird? 0,02? Mein 
kleinster Makita hat 27 Wh, der große 90 Wh. Also zum kleinen schon 
Faktor 1350. Könnte mir vorstellen dass die 2 Holzschrauben die jemand 
genannt hat hin kommen bis er leer ist. Aber das ist wohl auch einfach 
nicht die Anwendung für einen Ixo.

Ja kann sein dass ich mich verschaut habe und dort 4 statt 5 Nm stand.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider heut nicht angekommen bevor ich weg musste.

Hab auch nur 4NM gelesen.
Interessant wäre in der Tat ob da ein Step Up Wandler drin ist, um die 
Kapazität ordentlich zu nutzen. Könnte beim Verkaufspreis knapp sein, 
allerdings kostet das Teil immerhin 10€ mehr als das optisch sehr 
ähnliche Akkumodell.

Wenns ohne Schaden geht, werd ich es aufmachen.
Hab inzwischen aber schon einen Sinnvollen Einsatz gefunden sobald er da 
ist. Mindestens 4 mittlere (~5cm) Holzschrauben teste ich :)

Dass da nur mit 2.8A geladen werden soll, erstaunt mich etwas. Das 
Ladeteil wirkt sehr wuchtig.

: Bearbeitet durch User
von Alex G. (dragongamer)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Soo, Teil ist angekommen und schon im Einsatz gewesen.

Leerlaufdauer ist ziemlich exakt 5 Minuten.
Nach etwa 40 Sekunden wird das Geräusch irgendwie schwellenartig leiser 
und der Kopf dreht sich langsamer.
Ab etwa 4 Minuten kann man den als entladen bezeichnen da man ab dann 
den kopf mit der Hand anhalten kann.

Hab mit einer ladung 6 4cm Holzschrauben in massivholz Fichte 
reinbekommen. 4 gingen ganz gut. Bei den letzten 2 war es etwas gequält.

Ladedauer ist wie angegeben, maximal 60 Sekunden wenn wirklich leer. Es 
ist kein Timer sondern klar eine Spannungs- oder Stromüberwachung

Habs auch aufgemacht, wie man auf den Bildern sehen kann. Ging 
problemlos. Sind nur 12 Torx Schrauben und keine Klemmnasen.

Es ist offensichtlich kein Stepup drin. Kondensatoren sind direkt mit 
dem Motor und Schalter verbunden.
Wenn die Leistung stark nachgelassen hat, liegt die Spannung bei 2x 
~0.75V
Also wird in der tat knapp 1/3 der Kapazität verschenkt.

Ein Step-Up Wandler wäre schon schön, aber ist beim Preis wohl einfach 
nicht drin. Die billigen China Teile kommen kaum unter 1V und können 
schon garnicht so eine Stromstärke liefern.
Oder kennt jemand was passendes?

Schön ist der Bithalter mit 5 weiteren, freien slots, der mit Gurtklicp 
sowohl an der Ladestation als auch woanders angebracht werden kann.



Für meine Zwecke ist er auf jeden Fall brauchbar und ich hab grad auch 
ein Bit-Bohrfutter bestellt um mit dem Teil im Modellbaubereich auch mal 
was bohren zu können.

: Bearbeitet durch User
von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, Danke für den Bericht & Vivat Vivat!

Klaus.

: Bearbeitet durch User
von Stephan S. (outsider)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir Danke für den Bericht!

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein problem :) Wenn noch Fragen sind, immer her damit.

Das mit der Schwelle war allerdings ein irrtum.
Aus irgendeinem Grund ist das Getriebe beim Rückwärts-Drehen, etwas 
lauter als Vorwärts und ich hatte mit dem Schalter rumgespielt.

Also es wird relativ linear langsamer (wahrscheinlich mit leichter Kurve 
da die Motorefizienz nicht konstant ist).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.